Banner

Habilitationen im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Habilitationen im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte unterliegen den Vorgaben des Bayerischen Hochschulgesetztes sowie der Rahmenhabilitationsordnung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Fachhabilitationsordnung der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät. Beide Ordnungen können Sie auf der Homepage der Fakultät einsehen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden während ihrer Habilitationsphase von einem Fachmentorat betreut und weisen neben der wissenschaftlichen Eignung in Form einer schriftlichen Habilitationsleistung die Eignung in der akademischen Lehre, nachgewiesen durch evaluierte Lehrveranstaltungen, und die hochschulpädagogische Eignung in Form einer öffentlichen Probevorlesung nach. Anfragen richten Sie bitte mit einem Exposé über Email an Prof. Dr. Frank E. W. Zschaler.

Übersicht abgeschlossener und aktueller Habilitationen:

Münch-Heubner, Peter LDr.:
Die Entwicklung des modernen Sozial- und Interventionsstaates in Australien im 20. Jahrhundert, (Habilitationsvorhaben am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Augsburg, Prof. Dr. Andreas Wirsching, abgeschlossen 2009).

Raasch, Markus, Dr.:
Der Adel auf dem Feld der Politik: Das Beispiel der Zentrumspartei in der Bismarckära (1871-1890), (Habilitationsvorhaben am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Prof. Dr. Karsten Ruppert, abgeschlossen 2012).