Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftl. Fakultät  Fachbereiche und Lehrstühle  Volkskunde  Literaturrecherche

Literaturrecherche

Auf dieser Seite finden Sie nützliche Links zu verschiedenen Datenbanken, virtuellen Katalogen, Nachschlagewerken, Lexika und Blogs rund um das Fach Europäische Ethnologie /  Volkskunde.

 

I. Virtuelle Kataloge

1.) EVIFA – Die Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie / Volkskunde

Zentrale Plattform für volkskundliche und völkerkundliche Fachinformationen

www.evifa.de/cms/

2.) Internationale Volkskundliche Bibliographie (IVB Online, 1995-1998)

Die IVB ist eine der wenigen fachbezogenen Suchmaschinen, die einen umfassenden Zugriff auf Bücher, Zeitschriften-, und Sammelbände innerhalb des Faches ermöglicht.

www.evifa.de/cms/evifa-suche/ivb-online/

3.) Bayerische Landesbibliothek

www.bayerische-landesbibliothek-online.de/ortsdatenbank

4.) Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)

rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/

5.) Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

Der KVK greift als Meta-Suchmaschine auf Bücher, Zeitschriften und andere Medien in internationalen Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen zurück und bietet eine umfangreiche und mehrere Kataloge umfassende Trefferliste an. Selbst verfügt er über keine Datenbank. Die Informationen speisen sich aus Internetquellen.

www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

6.) Zeitschriftendatenbank (ZDB)

www.zeitschriftendatenbank.de

 

II. Bibliographische Recherche

1.) IBZ & IBR Gruyter

Diese Bibliographien sind bekannt für ihr einmaliges fachübergreifendes Themenkontingent. Die IBZ ist ein internationales Nachschlagewerk für Zeitschriftenaufsätze der Geistes- und Sozialwissenschaften und benachbarter Fachgebiete, während díe IBR hingegen als internationale Bibliographie für Rezensionen für Ihren reichhaltigen Fundus bekannt ist.

www.degruyter.com/view/db/ibz

www.degruyter.com/view/db/ibr

2.) Historische Bibliographie Online

Diese Datenbank beinhaltet bibliographische Einträge von publizierten Titeln historischer Fachliteratur seit 1990. Dazu zählen Monographien, Beiträge aus Zeitschriften und Sammelwerken. Ergänzend sind unter dem Jahrbuch der historischen Forschung noch nicht publizierte und noch nicht vollendete Forschungsarbeiten zu finden.

194.97.159.218/verlag/ahf/

3.) Zeitschriftenfreihandmagazin

Hier sind Inhaltsverzeichnisse der geschichtswissenschaftlichen Zeitschriften in deutscher Sprache zu finden.

www.phil.uni-erlangen.de/~p1ges/zfhm/zfhm.html

4.) H / SOZ / KULT

(Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften)

H-Soz-Kult arbeitet nach dem Motto „von Wissenschaftlern – für Wissenschaftler – durch Wissenschaftler“ und fungiert nach dem Open-Access- Ansatz. Es stellt gleichzeitig ein Fachforum und eine Informations- und Kommunikationsplattform für Historikerinnen und Historiker dar, auf der fachwissenschaftliche Nachrichten und Publikationen im Internet publiziert werden. Das Projekt mit seiner Zentralredaktion am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin wurde 1996 gegründet. Seit 2000 hat das Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität Berlin einen Rezensionsdienst für den Bereich Europäische Ethnologie, Kulturanthropologie und Volkskunde Alle Rezensionen seit Beginn des Dienstes sind direkt bei H- Soz-Kult in der Kategorie Europäische Ethnologie zu finden.

www.hsozkult.de

5.) Historicum.net

Dieses Fachportal für die Geschichtswissenschaften spricht besonders die Zielgruppen der (Lehramts-) Studierenden in den ersten und mittleren Fachsemestern, die Lehrende und (Nachwuchs-)Wissenschaftler beider Fachdisziplinen an, jedoch auch eine breitere, geschichtsinteressierte Öffentlichkeit. Außerdem ist die Seite eine Publikationsplattform für den Verband der Geschichtsdidaktikerinnen und Geschichtsdidaktiker Deutschlands e.V.

www.historicum.net

6.) Sehepunkte

Sehepunkte ist ein Rezensionsjournal für Geschichtswissenschaften, das jeweils zur Monatsmitte online geht und kostenlos im Rahmen des Open-Access-Prinzips abrufbar ist. Hier werden in thematisch geordneten Foren spezifischen Beiträge gesammelt.

www.sehepunkte.de

 

III. Online Nachschlagewerke

1.) Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) / Neue Deutsche Biographie (NDB)
Hierbei handelt es sich um historisch-biographische Lexika, die Auskünfte über Personen gibt, die im deutschsprachigen Raum auf besondere Weise Aufmerksamkeit erhielten. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart werden Bereiche des öffentlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens in die Auskunft miteinbezogen.

www.deutsche-biographie.de/index.html

2.) Allgemeine Enzyklopädie der Wissenschaften und Künste

Das Werk, bestehend aus 167 publizierten Teilen, umfasst die Abteilungen Sprachen, Literatur, Geographie und Biographien. Des Weiteren sind viele genaue Literaturangaben zu finden.

gdz.sub.uni-goettingen.de/gdz/

3.) Grimm: Dt. Wörterbuch

Das bekannte Werk aus 16 Bänden (in 32 Teilbänden), das von 1854 bis 1960 in Leipzig entstand, ist hier als volldigitalisierte Version mit der Option der Stichwortsuche zu finden. Das Quellenverzeichnis bezieht sich auf den Stand von 1971.

germazope.uni- trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?lemid=GA00001

4.) Meyers Konversationslexikon

Dieses aus 16 Bänden bestehende Werk kann hier online in Form der vierten Auflage (Leipzig 1888-1889) abgerufen werden. Der Aufruf verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, wie die Stichwort- und Volltextsuche, Anzeige als Textdateien (teilweise) und/oder als Scan der Originalbuchseiten.

www.retrobibliothek.de/retrobib/index.html

5.) Zedlers Universallexikon

In den Jahren 1999 und 2001 wurde das Universallexikon, welches das größte Lexikon des 18. Jahrhunderts darstellt, digitalisiert und inhaltlich aufbereitet. Das ursprüngliche Werk umfasste ca. 68.000 Seiten in 68 Foliobänden und beinhaltete laut Titelblatt 33 verschiedene Disziplinen und Wissensarten. Nun sind ca. 288.000 Einträge und ca. 270.000 Verweise des Zedler einzeln im Internet abrufbar. Die Scans der Buchseiten können als PDF-Dateien (einzeln) gespeichert werden. Eine Volltextsuche ist nicht möglich.

www.zedler-lexikon.de

 

IV. Lexika

1.) Kulturglossar

Ein permanent wachsendes Glossar von kulturwissenschaftlichen Begriffen und deren Definitionen.

www.kulturglossar.de/index.html

2.) Historisches Lexikon Bayerns

Dies ist ein Onlinelexikon über die Geschichte Bayerns. Neben der wissenschaftlichen Öffentlichkeit sollen hier auch Journalisten, Heimatforscher, Geschichtswerkstätten, Lehrer und Schüler an umfangreiche Informationen gelangen.

www.historisches-lexikon-bayerns.de/base/start

3.) Freie Universität (Digitale Bibliothek)

Digitale Bibliothek der Freien Universität Berlin
Digitale Suche in fachspezifischen Datenbanken zu fächerübergreifenden Themen.

vs13.kobv.de/V

 

V. Zur weiteren Onlinerecherche

Suchportale

1.) Ethnologie – Ethnolinks

www.lorenzk.com/ethno/

2.) Wörterbuchnetz

woerterbuchnetz.de

3.) AnthroBase

www.anthrobase.com

4.) BBC World

news.bbc.co.uk/2/hi/country_profiles/default.stm

 

Spezifische Forschungsfelder

1.) Folkore Europaea

Multimediale Datenbank zu Bräuchen, Festen, Traditionen

www.folklore-europaea.org

2.) Brauchwiki

www.brauchwiki.de/Hauptseite

3.) European Association of Folklore Festivals

eaff.eu/en

 

Blogs

1.) Fensterplatz

www.zeitschrift-fensterplatz.de

2.) Antropologi.info

www.antropologi.info/blog/anthropology/

3.) Eriksen ́s site

hyllanderiksen.net/index.html

4.) Etho::log

sonner.antville.org

5.) Savage Minds

savageminds.org

6.) Audioblog Koblenzer Kulturwissenschaften

kuwifunk.wordpress.com

7.) Stimmen der Kulturwissenschaft

hoersuppe.de/podcast/stimmen-der-kulturwissenschaften/

8.) Kulturknoten

http://kulturknoten.wordpress.com