Seitenanfang A
Seitenanfang B

FAQs

Wie bekommt man einen allgemeinen Überblick über den Studienverlauf der Englischdidaktik?

Am besten HIER!

 

Was ist beim Interdisziplinären Basismodul Fachdidaktik Englisch zu beachten?
  1. Das Interdisziplinäre Basismodul ist im Fach Englisch zusammenhängend über zwei Semester organisiert. Es kann auch nur so abolviert werden.
  2. Das BM ist auch für alle Didaktikfach-Studierenden relevant.
  3. Melden Sie sich für das BM in Ihrer Schulart GS - MS - RS - GYM an.
  4. Sie benötigen zunächst das Propädeutikum (2. Semester), um dann im 3. Semester die Vorlesung und das Seminar zu absolvieren.
  5. Wichtig: Erst wenn Sie das BM bestanden haben, können Sie UP2 mit Englisch besuchen! Es gibt keine Ausnahmen von dieser Regel.

 

Wie ist das studienbegleitende Praktikum im Fach Englisch (UP2 oder Schwerpunkt Englisch) für alle Schularten aufgebaut?
  1. Die Zulassungsvoraussetzung für die UPs (Unterrichtspraxis 2 bzw. 3, studienbegleitendes Praktikum und Begleitkurse durch die Englischdidaktik) ist ein komplett bestandenes Basismodul.
  2. Sie besuchen parallel zum Studienbegleitenden Praktikum an den Schulen (rechtzeitig bzw. langfristig beim Praktikumsamt anmelden!) einmal den Begleitkurs „UP 2 bzw. 3 mit Schwerpunkt Englisch“. Das gilt auch für Studierende Lehramt Grundschule oder Mittelschule mit dem Didaktikfach Englisch! 
  3. Beachten Sie: Begleitseminar und Schulpraktikum können nicht getrennt voneinander besucht werden! 
  4. Beachten Sie auch: Schulpraktika im Block (z.B. in den Semesterferien) können auf keinen Fall als UP 2 bzw. 3 mit Schwerpunkt Englisch anerkannt werden (vgl. 2.).

 

Welche Veranstaltung wählt man wann beim studienbegleitenden Praktikum?
  1. Im 4. oder 7. Semester ist regulär das in der Lehramtsprüfungsordnung LPO verankerte Studienbegleitende Praktikum Unterrichtspraxis 2 (UP2) vorgesehen. Englisch als Unterrichtsfach wird dabei i.d.R. als Schwerpunkt gewählt und besonders intensiv behandelt. UP2 besteht aus der aktiven Hospitation an der Schule (in der Regel 8 Uhr bis 13 Uhr) sowie einem zweistündigen englischdidaktischen Begleitseminar. Dazu kommen virtuelle Hospitationen und Übungen zur Unterrichtsvorbereitung. Dieses Begleitseminar mit "Schwerpunkt" besuchen auch alle Studierenden, die Englisch in der Fächerkombination GS/MS haben (Triple-Didaktik).
  2. Abhängig von der Wahl des Praktikumssemesters ist ebenfalls - entweder 4. oder 7. Semester - das LehramtPRO (bzw. das "alte" UP3 mit Schwerpunkt Sachfach/2. Sprache) vorgesehen. Die Englischdidaktik LehramtPRO ab sofort durch das Modul Distance Teaching, in dem Online-Englischunterricht an lokalen, regionalen oder internationalen/globalen Partnerschulen virtuell erprobt werden kann. Dieses Seminar besuchen auch alle Studierenden des Faches Schulpsychologie RS/Gym als "Begleitseminar" zu ihrem Pädagogisch-didaktischen Schulpraktikum (Unterrichtspraxis A).

 

Was ist bei der Anmeldung für Wahlmodule über die VHB zu beachten?
  1. Sie melden sich sowohl auf KUCampus als auch über die Website der Virtuellen Hochschule Bayern VHB (vhb.org) für das gewählte Wahlmodul an.
  2. Nur über das VHB-Portal erhalten Sie letztlich auch Zugriff auf den Ilias-Kurs mit allen Kursunterlagen.
  3. Für Studierende anderer Universitäten: Bitte melden Sie sich nur über das VHB-Portal für den jeweiligen Kurs an. Um sich die ECTS sowie die Note für die Teilnahme eines der virtuellen Wahlmodule an der Heimatuniversität anrechnen zu lassen, informieren Sie bitte Ihre jeweilige Kontaktperson des Kurses. Von ihr erhalten Sie nach dem Ende des erfolgreich abgeschlossenen Kurses eine schriftliche Bestätigung, die Sie anschließend an Ihrer Universität einreichen können.

 

Wie bereitet man sich am besten auf das Staatsexamen der Englischdidaktik vor?
  1. Für eine gelungene Vorbereitung empfiehlt sich eine frühe Auseinandersetzung mit den Anforderungen des Staatsexamens (siehe unter „Studium“).
  2. Zusätzlich bietet die Englischdidaktik in jedem Semester ein einstündiges Vorbereitungskolloquium an. Am Ende des Semesters wird in einer 2-tägigen Blockveranstaltung noch einmal gezielt wiederholt. Die regelmäßige Teilnahme an allen Veranstaltungen ist angeraten.