Aktivitäten des Sprachenzentrums

Exkursion nach Barcelona/Katalonien im Frühjahr 2021

COLOURBOX15877363.jpg
© COLOURBOX Blick auf Barcelona vom Park Güell

Ankündigung einer Exkursion nach Barcelona/Katalonien im Frühjahr 2021

 

Ende Februar/Anfang März 2021 wird eine 10-tägige Exkursion nach Barcelona/Katalonien stattfinden, die das Modul „Landeskunde/Kulturwissenschaft II“ vom WS 20/21 mit dem Titel „España: Autonomías con lengua propia" ergänzt. Auf dem Programm stehen Barcelona und die Region, sowie u.a. ein Besuch an der Universitat Politècnica de Catalunya inklusive dem Museo Textil und ein Gespräch mit einem Professor der Kunstgeschichte und Musikwissenschaft. Durchgeführt  wird die Exkursion von Mercedes Colomer, Lektorin des Sprachenzentrums.

Exkursion nach Kuba Februar/März 2020

Gruppenfoto

 Im Rahmen des Moduls Landeskunde/Kulturwissenschaft und Sprechfertigkeit II, haben die Spanischdozentinnen Carolin Apfel und Anieska Mayea von Rimscha, selbst Kubanerin, von 18. Februar bis 11. März 2020 eine Exkursion nach Kuba unternommen. 13 Studierende, begleitet von drei Dozentinnen des Sprachenzentrums, haben bei der  Exkursion auf ihrer dreiwöchigen Rundreise von Havanna über Camagüey, Baracoa, Santiago de Cuba, Bayamo, Trinidad, Santa Clara und Viñales die beeindruckende Insel sehr intensiv kennengelernt und Bekanntschaft mit der außergewöhnlichen Gastfreundschaft der Kubaner gemacht. Außerdem hat die Gruppe mehrere Universitäten besucht und dabei in Vorträgen viel über die Geschichte der Insel erfahren, sei es über die Bedeutung kolonialer Städte und ihrer Architektur, über das Zuckerrohr und Sklavenarbeit oder über die musikalische Wiege des klassischen ‚son cubano‘ bis hin zu den politischen Ikonen des Sozialismus und ihren historischen Stätten. Höhepunkt der Reise war sicherlich, dass die Urkunde des Partnerschaftsabkommens zwischen der KU und der 'Universidad Central Marta Abreu de las Villas' in Santa Clara persönlich überreicht werden konnte. 

Jahrestagung des GMF am Campus Eichstätt der Katholischen Universität am 12.10.2019

Jahrestagung des GMF
Jahrestagung des GMF

Zum ersten Mal war das Sprachenzentrum der KU Gastgeber für die Jahrestagung des Gesamtverbandes Moderne Fremdsprachen (GMV) in Bayern. Über 400 Fremdsprachenlehrkräfte informierten sich bei dieser Fortbildungsveranstaltung über methodisch-didaktische und bildungspolitische Themen.

Neben den zahlreichen Workshops gab es drei Plenarvorträge über das aktuelle Zeitgeschehen in der englisch, französisch und spanisch sprechenden Welt: Geoff Tranter berichtete aus englischer Perspektive über den Brexit, Cyril Carnevilliers sprach zum Aachener Vertrag zwischen Frankreich und Deutschland. Der Vortrag von Prof. Dr. Walter Bernecker beschäftigte sich mit den US-amerikanisch-mexikanischen Beziehungen unter Präsident Donald Trump.

Exkursion nach Korsika

Exkursionsmitglieder
Exkursionsmitglieder

Im September/Oktober 2019 unternahm der Lektor für Französisch, Philippe Chesser, mit einer Gruppe von Studierenden eine 14-tägige Exkursion nach Korsika, um sich von den gesellschaftspolitischen und sprachpolitischen Gegebenheiten vor Ort ein Bild zu machen. Begleitet wurde die Gruppe von Prof. Dr. Hildegard Klöden aus der romanistischen Sprachwissenschaft.

Ein spannender Programmpunkt, über den auch in der Lokalzeitung berichtete wurde, war das Gespräch mit dem „conseiller exécutif“ der für die Sprachpolitik auf Korsika zuständig ist.

 

 

 

 

Der Internationale Sommerkurs 2019

Gruppenfoto
Gruppenfoto

Zusammen mit dem International Office veranstaltet das Sprachenzentrum jedes Jahr im Juli/August einen 4-wöchigen Internationalen Sommerkurs.

Treffen der LeiterInnen der bayerischen Sprachenzentren im Februar 2019

Die Leiterinnen und Leiter der bayerischen Universitäten Sprachenzentren treffen sich regelmäßig einmal pro Semester zum fachlichen Austausch. Das letzte Treffen fand am 08.02.2019 am Sprachenzentrum der Otto-Friedrich-Universität Bamberg statt.

Theateraufführung zum Thema "Zeit"

Theateraufführung
Theateraufführung

Der Deutschkurs "Theater spielend Deutsch lernen" und das Seminar "Dramapädagogik" präsentierten wie in jedem Wintersemester unter der Leitung von Gaby Foltis ihre Theaterinszenierung. Am Freitag, den 08.02.2019 wurden in der fast voll besetzten Aula der KU die erarbeiteten Szenen zum Thema "Zeit" gezeigt.

Exkursion nach Washington DC, New York City und Boston

Gruppe der Exkursion in Washington
Gruppe der Exkursion in Washington

Im April 2018 unternahm die Lektorin für Amerikanistik, Bobbi Reimann, mit einer Gruppe von elf Studierenden eine zweiwöchige Exkursion nach Washington DC, New York City und Boston.

Auf dem Programm standen viele verschiedene kulturelle Highlights der drei Städte. Besonders beeindruckt war die Gruppe aber von den Anti-Waffen Demonstrationen amerikanischer Schüler und Schülerinnen in Washington DC, bei der sich die Gelegenheit ergab, mit vielen Beteiligten zu sprechen.

Und schließlich stattete die Gruppe dem Boston College, einer wichtigen Partneruniversität der KU, einen Besuch ab, bei dem sie Campus und Campusleben kennenlernen konnte.

Exkursion nach Chile 2018

Chileexkursion
Gruppe der Exkursion nach Chile

Im Rahmen des Moduls Landeskunde/Kulturwissenschaft und Sprechfertigkeit II, das im Studiengang‚ 'BA Lateinamerikastudien’ und in den Hispanistik Studiengängen am Sprachenzentrum der KU verankert ist, wurde im Feb./März 2018 eine vierwöchige Exkursion nach Chile unternommen. 16 Studierende, begleitet von zwei Dozentinnen des Sprachenzentrums, haben bei der Exkursion sowohl ihre landes- und kulturkundlichen Kenntnisse als auch ihre sprachpraktischen Kompetenzen angewendet und vertieft. Neben den kulturellen und geographischen Attraktionen und hat die Gruppe auch drei chilenische Partneruniversitäten der KU besucht.

Alle Teilnehmer/innen waren begeistert von dem Land und der chilenischen Gastfreundschaft.

Workshop zum Thema „Fair Prüfen“

Fair Prüfen
Workshop "Fair Prüfen"

Am 15. März 2018 hat Dr. Sabine Dinsel einen Workshop zur Frage nach Qualitätsstandards für Prüfungen abgehalten. Im Vorfeld hatten die Dozentinnen und Dozenten des Sprachenzentrums Prüfungen aus ihren Veranstaltungen der Referentin zugeschickt und anhand dieses Materials wurden Erkenntnisse zum Thema Fair Prüfen und Bewerten ausgetauscht und diskutiert. Es wurde deutlich, dass es im Sinne eines Qualitätsmanagements wichtig ist, dass Prüfungskonstrukte fair und transparent  sind und jedes Semester gleich bleibende Anforderungen stellen.