Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte

Dogmatik - was ist das? Dogmatik ist damit befasst, den christlichen Glauben seinem Inhalt nach im Zusammenhang darzustellen. Zum einen erhebt sie dessen verbindliches Verständnis, wofür die Rekonstruktion der Dogmen unter Einbeziehung der Theologiegeschichte unerlässlich ist. Zum anderen strukturiert sie dieses Verständnis in Form einzelner Lehrstücke, die wiederum Traktate wie etwa die Christologie oder die Eschatologie bilden. Schließlich begründet sie, warum bestimmte Aussagen wichtig sind, will man den christlichen Glauben vollauf verstehen. Damit ist die Dogmatik normative Glaubenslehre auf der Basis der vorliegenden kirchlichen Lehrbildung. Sie muss allerdings zugleich die Aneignung des Glaubens unter den Bedingungen der Gegenwart im Blick behalten. Von daher steht die Dogmatik in einem inneren Bezug zur Fundamentaltheologie. Grund- und Darlegung des Glaubens gehören zusammen.