Preis der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG für die beste Masterarbeit

Kerstin Hartnagel

Kerstin Hartnagel
Kerstin Hartnagel

Der Preis der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte für die beste Masterarbeit 2020 geht an Kerstin Hartnagel. Ihre ausgezeichnete Abschlussarbeit trägt den Titel „Die Verstehbarkeit des Mittelhochdeutschen durch Sprecher/-innen des Gegenwartsdeutschen“ und wurde von Prof. Dr. Sebastian Kürschner betreut (Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft).

Kerstin Hartnagel beschäftigt sich darin mit der didaktisch spannenden Frage, wie hoch der selbsterklärende Anteil bei Lektüre mittelhochdeutscher Texte ist und wie viel bzw. was zusätzlich vermittelt werden muss. Im Fokus stehen zudem variationslinguistische Fragen, also dazu, mit wie viel Variation in der Sprache wir zurechtkommen bzw. welche Art Variation wir mühelos und welche nur mit größerem Aufwand verarbeiten können. Die Arbeit füllt eine Forschungslücke, fehlte es doch bislang an empirisch unterfütterten Einsichten in die Höhe der Verstehbarkeit des Mittelhochdeutschen.

Als Methode nutzte Hartnagel eine internetbasierte schriftliche Befragung, bei der ein mittelhochdeutscher Text sowie zehn isolierte Einzelwörter in ihrer Verstehbarkeit getestet wurden. Die Verstehbarkeit wurde dabei u.a. über Fragen zum Text (offene und Auswahlfragen) ermittelt. Insgesamt nahmen 30 Personen an der Studie teil. Im Ergebnis zeigte sich z.B., dass die mittelhochdeutschen Texte zu etwa zwei Dritteln verstanden wurden, einzelne Wörter werden im Kontext besser erkannt als ohne Kontext.

Kerstin Hartnagel hat Gymnasiallehramt mit den Fächern Deutsch und Latein zunächst an der Universität Regensburg und ab 2016 an der KU Studiert. Im Rahmen von LehramtPlus erwarb sie 2018 nicht nur ihr 1. Staatsexamen, sondern auch ihren Bachelorabschluss in Germanistik und Latinistik. Im Frühjahr 2020 beendete sie auch ihr Masterstudium in Germanistik und Latinistik erfolgreich. Seit Mai arbeitet Kerstin Hartnagel an ihrer Promotion, die sich ebenfalls mit Verstehbarkeit beschäftigt.

Die Preisträgerin im Video

Preisträger 2020

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Der Stifter: Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG

Wolfgang Gebhard, VR Bayern Mitte eG
Wolfgang Gebhard, VR Bayern Mitte eG

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG beteiligt sich seit langem als Förderer des jährlichen Stiftungspreises für angehende Nachwuchswissenschaftler. Der satzungsgemäße Auftrag unserer Genossenschaft lautet, die Kunden und Mitglieder zu fördern. Angelehnt an diesen genossenschaftlichen Auftrag sehen wir es als Verpflichtung an junge, talentierte WissenschaftlerInnen mit dem Preis für ihre hervorragenden Leistungen zu fördern.

Dieses Jahr geht der Universitätspreis der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG an Frau Kerstin Hartnagel für die beste Masterarbeit mit dem Titel „Die Verstehbarkeit des Mittelhochdeutschen durch Sprecherinnen und Sprecher des Gegenwartsdeutschen“. Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Gebhard, VR Bayern Mitte eG