DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender

Yanan Liu

Yanan Liu
Yanan Liu

Der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender geht 2020 an Yanan Liu. Geboren wurde Yanan Liu 1993 in Peking, in China studierte sie zunächst Germanistik und kam zu einem Auslandssemester nach München. Dort wuchs ihr Wunsch, in Deutschland Wirtschaft zu studieren. Ganz bewusst entschied sie sich dabei für die KU aufgrund der exzellenten persönlichen Betreuung und der familiären Atmosphäre.

Von 2016 bis 2020 studierte Yanan Liu an der WFI den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt International Management. Ihren Dozierenden fiel sie dabei als engagierte, teamorientierte Studentin mit überdurchschnittlichen fachlichen Leistungen sowie einem außergewöhnlich guten Verständnis auch komplexer Zusammenhänge auf. Im Rahmen des Erasmus-Programms verbrachte sie ein Semester im italienischen Mailand.

Während Ihres Studiums engagierte sich Yanan Liu in verschiedenen Studierendenorganisationen an der KU wie dem Chor der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der KU „IN Voices“. Zudem arbeitete sie ehrenamtlich am Audi-Konfuzius-Institut Ingolstadt, unterrichtete Chinesisch und brachte sich bei kulturellen Veranstaltungen ein.

Zum Wintersemester 2020/21 hat Yanan Liu ihr Masterstudium Management and Technology an der Technischen Universität München aufgenommen.

Die Preisträgerin im Video

Preisträger 2020

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Der Stifter: DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert mit öffentlichen Mitteln die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Der DAAD-Preis zeichnet herausragende internationale Studierende bzw. Doktoranden an der KU aus, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorgetan haben. An der KU betreut der Vizepräsident für Internationales. Prof. Dr. Klaus Stüwe, die Preisvergabe gemeinsam mit dem International Office.