Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftl. Fakultät  Fachbereiche und Lehrstühle  Geschichte  Wirtschafts- und Sozialgeschichte  Dissertationen und Habilitationen

Dissertationen und Habilitationen im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte


Dissertationen

Wenn Sie sich dafür interessieren, an der Katholischen Universität Eichstätt- Ingolstadt im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte ein Promotionsprojekt zu bearbeiten, wenden Sie sich bitte mit einem Kurzexposé zum Projekt über Email an Prof. Dr. Frank E. W. Zschaler. Einzelheiten können danach persönlich besprochen werden. Über die Voraussetzungen für die Annahme als Doktorand an der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie die Anforderungen an eine Dissentation können Sie sich in der Rahmenpromotionsordnung der Universität sowie der Fachpromotionsordnung der Fakultät informieren, die auf der Homepage der Fakultät eingesehen werden können. Nach der Annahme als Doktorand durch den Promotionsausschuss gewährleisten wir eine gute Betreuung, auch im Rahmen von Oberseminaren. Allen Doktoranden stehen die Angebote der universitären Graduiertenakademie zur Verfügung.

 

Eine Übersicht über abgeschlossene und aktuelle Dissertationen finden Sie hier:

Arnim, Tim von, Diplom-Kaufmann:
Axel C. Springer - ein Verlagsunternehmer der Nachkriegszeit, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, fertiggestellt November 2011, ausgezeichnet mit dem E.on-Preis für die besten Dissertationen in Bayern 2012)

Bleitzhofer, Stephan, Studienrat, M.A.:
Transformationsprozesse in der Armen- und Krankenfürsorge an der Schwelle vom Hochstiftischen Regiment zum modernen Bayern. Ein Vergleich regionaler Perspektiven im europäischen Kontext. (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: September 2008)

Böcking, Hagen, Diplom-Ökonom:
Kleingewerbe als Wirtschaftsfaktor: Lage und Entwicklung des Kleingewerbes in Berlin in den Jahren 1900 bis 1928. (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, fertiggestellt Oktober 2010)

Fischer-Stabauer, Maximilian, Diplom-Kaufmann.:
Die Entwicklung der Börsenkommunikation am Beispiel der Münchner Wertpapierbörse von der Gründung bis zur Einführung der Börsensoftware MaxOne (1830 bis 2003), (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: April 2008)

Jolmes, Maximilian, M.Sc.:
Die historische Entwicklung des Crowdfunding seit Beginn des 20. Jahrhunderts, (Promotionsprojekt Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Juli 2015) 

Jürgenschellert, Thomas, M.Sc.:
Venture Capital im historischen Kontext: Entwicklung der Finanzierungsform seit Beginn des 19. Jahrhunderts, (Promotionsprojekt Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: April 2018)

Hecker von Fölkersamb, Catharina, Diplom-Kauffrau:
Abwendung des Niedergangs der Privatbanken im europäischen Vergleich von 1900 bis 2003, (Promotionsprojekt Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Juni 2008)

Kuhn, Sybille, Studienrätin, M.A.:
Ethikdiskurse in Finanzkrisen der Moderne, (Promotionsprojekt Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF im Promotionskolleg Nachhaltigkeit der KU, begonnen: April 2011)

Lötscher, Marcel, Dr. jur., LL.M, M.B.A.:
Prinzipien der katholischen Vermögensanlage. Historisch-kritische Analyse der katholischen Anlagegrundsätze ab dem 19. Jahrhundert im Spannungsfeld von Religion und Ökonomie unter besonderer Berücksichtigung der kollektiven Kapitalanlagen, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Dezember 2016)

Lollert, Matthias, M.B.A.:
Auswirkungen von Finanzkrisen in ihrer Erscheinungsform als Bankenkrise auf die Gesundheit von Mitarbeitern im Bankensektor im wirtschaftshistorischen Kontext. Bankangestellte im Spannungsfeld von Arbeitsplatzunsicherheit, Leistungsdruck, Anlegerverhalten, Status- und Vermögensverlust, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, mitbetreut von Prof. Dr. Dr. Sabine Meck, Steinbeis-Hochschule Berlin, begonnen: Juni 2011, fertiggestellt: Mai 2016)

Roppelt, Manfred, Studienrat, M.A.:
Ballspiele und Ballhäuser in Süddeutschland in der Frühen Neuzeit, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Juni 2004)

Siemen, Alexandra, M.A.:
Philip Rosenthal (1916-2001) - Ein innovativer Unternehmer und politischer Mensch, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, fertiggestellt: April 2013)

Spahlinger, Bianca, Diplom-Kauffrau.:
Weinbauland Württemberg - Tradition und Wandel der Weinbereitung und ihre Auswirkungen auf den Endverbraucher seit 1950, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Juli 2006)

Weißgerber Sebastian, M.A..:
Christian Finance: Akteure und Strategien auf einem diversen Finanzmarkt. Eine finanzhistorische und finanzsoziologische Studie: Juli 2018), (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: Juli 2018)

Werner, Sebastian, M.Sc..:
Das gewerbliche Kreditgeschäft deutscher Sparkassen zwischen der Währungsstabilisierung und der Bankenkrise (1924-1932), (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF, begonnen: April 2014)

Vogel, Anna, Diplom-Politikwissenschaftlerin:
Historical and Economic Analysis of Global Climate Diplomacy from 1992 until the Present Time, (Promotionsprojekt im Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der GGF in englischer Sprache, begonnen: Februar 2016)

Habilitationen (Mitglied des Fachmentorats)

Habilitationen im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte unterliegen den Vorgaben des Bayerischen Hochschulgesetztes sowie der Rahmenhabilitationsordnung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Fachhabilitationsordnung der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät. Beide Ordnungen können Sie auf der Homepage der Fakultät einsehen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden während ihrer Habilitationsphase von einem Fachmentorat betreut und weisen neben der wissenschaftlichen Eignung in Form einer schriftlichen Habilitationsleistung die Eignung in der akademischen Lehre, nachgewiesen durch evaluierte Lehrveranstaltungen, und die hochschulpädagogische Eignung in Form einer öffentlichen Probevorlesung nach. Anfragen richten Sie bitte mit einem Exposé über Email an Prof. Dr. Frank E. W. Zschaler.

 

Eine Übersicht über abgeschlossene und aktuelle Habilitationen finden Sie hier:

Münch-Heubner, Peter L, Dr.:
Die Entwicklung des modernen Sozial- und Interventionsstaates in Australien im 20. Jahrhundert, (Habilitationsvorhaben am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Augsburg, Prof. Dr. Andreas Wirsching, abgeschlossen 2009).

Raasch, Markus, Dr.:
Der Adel auf dem Feld der Politik: Das Beispiel der Zentrumspartei in der Bismarckära (1871-1890), (Habilitationsvorhaben am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Prof. Dr. Karsten Ruppert, abgeschlossen 2012).