Krankenversicherung

Ein Sparschwein und ein Stetoskop
© colourbox.com

Voraussetzung für die Immatrikulation an der KU wie an jeder anderen deutschen Universität ist eine gültige Krankenversicherung. EU-Bürger sind in der Regel über die Krankenversicherung in ihrem Heimatland versichert, doch schließt diese oftmals nur eine Notfallbehandlung im Ausland ein. Auch Reiseversicherungen sind in den seltensten Fällen ausreichend für die Immatrikulation.

Daher empfehlen wir dringend allen ausländischen Studierenden, sich über das deutsche gesetzliche Krankenversicherungssystem (Kosten pro Monat zurzeit ca. 108 €, z. B. bei der AOK) zu versichern. Gerne unterstützen wir Sie hierbei.

Außerdem müssen Studierende zusätzlich über eine Reisekranken- und Unfallversicherung für den Zeitraum zwischen der Abreise im Heimatland und der Immatrikulation an der KU verfügen. Empfehlenswert ist es zudem, die Reisekrankenversicherung bis Ende des Aufenthalts in Deutschland beizubehalten, da eine solche Versicherung in der Regel Leistungen wie den Rücktransport ins Heimatland beinhaltet.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Abschluss einer gesetzlichen Krankenversicherung an das International Office (incoming(at)ku.de).

Weitere Informationen