Ausbildung Sport an der KU

Laufkarte

 

Alle Sportstudierenden (Didaktik Sport und Basisqualifikation Sport) benötigen eine Sport-Laufkarte.
Diese können Sie bei Frau Zahanek-Steidl per Mail anfordern: (silvia.zahanek@ku.de).

Grundlageninformation zur Sportdidaktik

 

Das USZ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ist verantwortlich für die theoretische und praktische Ausbildung im Wahlpflichtfach Sport im Rahmen der


Didaktik für das Lehramt an Grundschulen
(allgemeine Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zum Studium für das Lehramt an Grundschulen und zur LPO I),

Didaktikfach Sport Grundschule
(spezielle Informationen des USZ der KU Eichstätt- Ingolstadt zur Studienordnung und zum Studienverlaufsplan),
 

und der


Didaktiken einer Fächergruppe für das Lehramt an Mittelschulen,
(allgemeine Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zum Studium für das Lehramt an Hauptschulen und zur LPO I),

Didaktikfach Sport Mittelschule
(spezielle Informationen des USZ der KU Eichstätt-Ingolstadt zur Studienordnung und zum Studienverlaufsplan).

 

Darüber hinaus betreut und koordiniert das USZ

♦das Wahlpflichtfach Bewegung im Rahmen des "Diplomstudiengangs Soziale Arbeit", Teilgebiet Bewegung, musische Bildung und kreatives Gestalten

Lehramt Grundschule

Lehramt Mittelschule

Prüfungen

Die Prüfungen im Wahlpflichtfach Sport für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen setzen sich gemäß der LPO I aus einer mündlichen Prüfung im Rahmen der Staatsexamensprüfung am Ende des Studiums und mehreren Teilprüfungen in den Sportarten während des Studiums zusammen.

Auszug aus der Lehramtsprüfungsordnung I (Didaktik der Grundschule)

Auszug aus der Lehramtsprüfungsordnung I (Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule)

Prüfungsanforderungen

Prüfungsleistungen Lehramt Grundschule

Prüfungsleistungen Lehramt Mittelschule

Achtung: Gültig sind die aktuellen Fassungen des jeweiligen Semesters!!

Bitte beachten Sie hierzu die Aushänge im Sportgebäude.

Basisqualifikation Sport

Kurzinformation zur Basisqualifikation Sport

Zulassungsvoraussetzung für das erste Staatsexamen im Rahmen des Studiums für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen in Bayern ist der Nachweis der regelmäßigen und erfolgreichen Teilnahme an der Ausbildung "Basisqualifikation Sport".

Im Rahmen des Modellversuchs der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt können diese Ausbildungskurse im Umfang von sechs Semesterwochenstunden (6 SWS) individuell im Laufe des Studiums belegt und besucht werden. Da es aufgrund der unterschiedlichen Fächerkombinationen zu Stundenüberschneidungen kommen kann, ist es ratsam, möglichst frühzeitig diese Kurse zu absolvieren.

Da allein schon aufgrund des geringen Ausbildungsumfangs keine vertiefte Beschäftigung mit der Fachdidaktik möglich ist und diese Ausbildung auch keinen Ersatz für das Studium des Fachs Sport bzw. der Sportdidaktik darstellt, ist die Basisqualifikation Sport hauptsächlich auf die Vermittlung von sportpraktisch-didaktischen Grundlagen beschränkt. Damit wird dem in der Grund- und Mittelschule in Bayern geltenden Klassenlehrerprinzip Rechnung getragen: Lehrkräfte sollen in der Lage sein, auch in den Fächern, in denen sie keine vertiefte akademische Ausbildung erhalten haben, einen grundständigen Unterricht halten zu können. Aus diesem Grund werden in der "Basisqualifikation Sport" Grundlagen der Bewegungserziehung vermittelt, Musterstunden präsentiert und besonderer Wert auf die fachspezifische Sicherheitserziehung gelegt. Im Zentrum der Ausbildung stehen dabei die Grundlagen der Spielerziehung sowie die Schulung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten ohne, an und mit Geräten. Ausdrücklich verzichtet wird auf die Ausbildung in der Sportart Schwimmen, da diese Sportart nur von speziell ausgebildeten Sportlehrkräften erteilt werden darf.

Vom Studienanfänger wird erwartet, dass er Verständnis für unterschiedlichste Sinnorientierungen und Motive zum Sporttreiben zeigt. Durchschnittliche körperliche Belastungsfähigkeiten als auch die grundlegende Beherrschung der sog. "Basics" in den Schulsportarten Gerätturnen, Gymnastik/Tanz, Leichtathletik und Sportspiele wird vorausgesetzt.

 

Studienverlauf der Basisqualifikation Sport