Nachrichten der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät

Aktuelle Nachrichten

Verstärkung für die Journalistik

Karin Boczek, neue Juniorprofessorin für digitalen Journalismus am Studiengang Journalistik, setzt auf innovative Lehrkonzepte und möchte die Studierenden fit für die zunehmend digitalisierte Medienwelt machen.

Herzlich willkommen Karin Boczek! Seit 1. Mai 2021 verstärkt sie als Juniorprofessorin für digitalen Journalismus das Team der Eichstätter Journalistik. Boczek hat Journalistik und Wirtschaftswissenschaften an der TU Dortmund studiert und mit einer Arbeit zum Thema „Vielfalt als journalistischer Wert? Eine Analyse der Nutzung von Expertenquellen in der Berichterstattung mit Text-Mining und klassischer Inhaltsanalyse“ promoviert.

Bis April 2021 war die gebürtige Hildesheimerin noch als Juniorprofessorin am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz tätig. Boczek ist nicht nur mit der kommunikationswissenschaftlichen, sondern auch mit der medienpraktischen Arbeit bestens vertraut. Ihr Volontariat absolvierte sie bei der „Neuen Westfälischen“ in Bielefeld. Ihre wissenschaftliche und praktische Expertise bringt sie nun in ihren Lehrveranstaltungen ein. Boczek betreut einerseits die Social Media-Redaktion des Studierenden-Magazins einsteins und lehrt empirische Kommunikationsforschung.

Den Studierenden möchte Boczek selbstständiges Arbeiten vermitteln. Ihre Rolle als Dozierende beschreibt sie so: „Mir ist wichtig, die Studierenden beim Lernen zu begleiten.“ Als Juniorprofessorin für digitalen Journalismus möchte sie einen Beitrag dazu leisten, dass die Studierenden bestmöglich auf die Herausforderungen der zunehmend digitalisierten Medienwelt vorbereitet werden.

Archiv