Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen im Sommersemester 2019

 

Altertumswissenschaftliches Kolloquium

Das Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltung der Altertumswissenschaften (Alte Geschichte, Klassische Archäologie, Klassische Philologie). Das aktuelle Programm finden Sie auch unter folgendem Link:

http://www.ku.de/slf/philologie/aktuelles/veranstaltungen/ und Download
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Montag, ab 18:00 im Raum UA 030, Universitätsallee 1, KU Eichstätt

13. Mai 2019     Holger J. Wienholz (DAI Berlin): Der Tempel des Jupiter Heliopolitanus in Baalbek/Heliopolis. Ein alter Bau in neuem Licht     

3. Juni 2019     W. Martin Bloomer (University of Notre Dame): Remembering the Republic: Literary Solutions under Tiberius

24. Juni 2019    Andree Hahmann (University of Pennsylvania): Cicero über natürliche und künstliche Wahrsagung

15. Juli 2019     Wolfgang Blösel (Universität Düsseldorf-Essen): Vom Verfassungsdetail zur politischen Kultur: Die außerordentlichen Imperien der römischen Republik

22. Juli 2019     Judith Göppinger (FU Berlin): Heroische Juden - jüdische Heroen. Zur Rolle der Charakterisierung in den Werken des Flavius

 

 „Von Athen bis an die Altmühl. Eine Tagung zu Ehren von Gerhard Zimmer“

  23.-24. Mai 2019

 Veranstaltungsorte: INS 002, KU Eichstätt-Ingolstadt, Abendvortrag: Hofgartenbibliothekssaal
 Programm (Download)

Donnerstag, 23. Mai 2019

13:00-13:30    Begrüßung und Eröffnung: Nadin Burkhardt (Eichstätt), Von Athen bis an die Altmühl: Der Archäologe Gerhard Zimmer

13:30-14:00    Matthias Pausch (Ruffenhofen), Bronzegießer in Ruffenhofen? Erste Hinweise vom mittelfränkischen Limeskastell

14:00-15:00    Andreas Hillert (Eichstätt), Aneignungen von und Begegnungen mit der klassischen Antike diesseits  und jenseits der archäologischen Wissenschaft

15:00-15:30    Kaffeepause

15:30-16:30     Michael F. Zimmermann (Eichstätt), Renoirs "Knabe mit einer Katze" (1868-69; Musée d'Orsay) und der Hermaphrodit im Louvre. Eine übersehene Episode der künstlerischen Selbstfindung des Malers der "Parisienne"

16:30-17:30   Bardo Gauly (Eichstätt), Das Zeichen und seine Deutung:  Kometen in römischer Dichtung

17:30-18:15    Pause

18:15-19:45    Abendvortrag in der Hofgartenbibliothek: Christian Kunze (Regensburg), Das Porträt des Augustus. Verbreitungsformen und Deutungsperspektiven

Umtrunk/Buffet

 

Freitag, 24. 05. 2019

9:15-10:15       Michael Rathmann (Eichstätt), Die Altmühl und der süddeutsche Raum auf der Tabula Peutingeriana

10:15-11:15    Andreas Hartmann (Augbsurg), Jenseits des floating gap: "Alte" Objekte und antike Betrachter

11:15-11:45    Kaffeepause mit Fingerfood

11:45-12:45   Gernot Michael Müller (Eichstätt), Faustus von Riez im Gespräch mit Ruricius von Limoges. Zur Modellierung einer asketischen Lehrer-Schüler-Beziehung im poströmischen Gallien

12:45-13:45     Marek Verčík (Prag), Neues zur griechischen Metallurgie: Eine Werkstätte im Ionien archaischer Zeit

13:45-14:00    Abschlußworte

ab 14:00          Mittag/Ende der Tagung

Altertumswissenschaftliches Oberseminar

Jun.-Prof. Dr. Burkhardt, Prof. Dr. B. Gauly, Prof. Dr. G. Müller, Prof. Dr. M. Rathmann
Montags, zu festgelegten Terminen, jeweils 18:15 bis 19:45, UA 030, Campus Eichstätt

Programm wird bekannt gegeben

Tagesexkursion

Die Klassische Archäologie bietet auch in diesem Semester eine Tagesexkursion an. Wir besuchen Museen, Sammlungen oder Sonderausstellung im bayrischen Raum und besprechen die Antiken gemeinsam vor Ort. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, uns zu begleiten. Datum und Zielort werden noch bekanntgegeben.

Die Fahrkosten werden in Form des Bayerntickets übernommen, ebenso die Eintrittskosten.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Nadin Burkhardt - Andreas Hillert
Einführung in die Klassische Archäologie, Grundkurs 2
Modul: 82-012-1.2-S-VLUE-0813.20191.001
Donnerstag, wöchentlich, dreistündig, 14:00-17:00, KAP 001, Beginn: 25. 4. 2019
Die Teilnahme an der ersten Sitzung und an der Tagesexkursion ist verpflichtend.

Diese Veranstaltung stellt Teil 2 des Einführungskurses in die Klassische Archäologie dar. Das Modul ist über zwei Semester angelegt. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Inhalte des Fachs, über Topographie, Chronologie, Architektur und Objektkunde. Außerdem werden archäologische Methoden wie die Stilanalyse vorgestellt und die Grundlagen der antiken Ikonographie vermittelt. Alle Themen werden anhand von Bildbeispielen erarbeitet, die im Verlauf der Einführung zu einer breiten Materialkenntnis führen sollen. Die Leistungsprüfung erfolgt am Ende des Semesters in Form einer Klausur.

Nadin Burkhardt und Pia Rudolph
Gold, Knochen, Holz. Zur Frage der Materialität in der Kunst von der Antike bis 1500
Modulnr.: 82-092-2.1-V-S-SE-0211.20191.001 und 88-012-2.1-V-S-HS-0417.20191.002
Freitags, etwa vierzehntägig, 10:30-13:30
Sitzungstermine: 3. 5., 10. 5., 31. 5., 7. 6., 14. 6., 28. 6., 26. 7. sowie 31. 5.-2.6. Tagung "Entzeitlichung"
Beginn: 03. 05. 2019 Raum: INS 002

In diesem gemeinsam von der Archäologie und der Kunstgeschichte angebotenen Seminar wollen wir mit den Studierenden die Bedeutung und Wertigkeit verschiedener Materialien in der Kunst diskutieren und diese anhand ausgewählter Objekte näher untersuchen: Goldmasken, Bernsteinspiegel, Gold-Elphenbein-Statuen, Mumienportraits, christliche Votive und Altarbilder sind nur einige dieser Kunstobjekte. Die Teilnahme an der ersten Sitzung und an der Tagung "Entzeitlichung" (31. 5.-2. 6.) ist verpflichtend.

Nadin Burkhardt
Antiken und Abgüsse in den Berliner Museen
Seminar plus Exkursion
Modulnr.: 82-012-2.1-V-S-PS-0915.20191.001 und 88-012-2.1-V-S-HS-0417.20191.001
Freitags, Sitzungstermine: 26. 4., 14. 6., 21. 6., 5. 7. sowie Berlin-Exkursion in der 2. Augustwoche
Beginn: 26. 4. Raum: INS 002

Die Seminarsitzungen dienen der Vorbereitung unseres Besuchs der Berliner Sammlungen und Museen, in denen wir uns ausgewählte Antiken und Abgüsse ansehen und näher besprechen werden. Beachten Sie die neuen Termine im Vergleich zu den ILIAS-Einträgen. Die Exkursion wird finanziell bezuschußt.