Lu Bai

Elektronische Medien in der Kunst von den 1960er Jahren bis heute. Eine vergleichende Studie des Werks der Künstler Nam June Paik, Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss sowie Zhang Peili 

Fachgebiet: Kunstgeschichte

Betreuer: Prof. Dr. Michael F. Zimmermann

Abstract:

Die Arbeit untersucht die Ursprünge der elektronischen Medienkunst, beginnend mit der Videokunst, und wählt drei wichtige Künstler für eine monographische Studie aus. Der erste ganz große Protagonist der Videokunst ist Nam June Paik, ein aus Südkorea stammender US-amerikanischer Komponist und bildender Künstler und eine zentrale Figur der Bewegung Fluxus. Die zweite Fallstudie soll dem Künstlerpaar Monika Fleischmann und Wolfgang Strauss gewidmet werden, die als Pioniere und Intellektuelle der Medienkunst gelten. Die dritte Wahl fällt auf einen chinesischen Künstler, Zhang Peili. Im Hinblick auf die globale Kunstentwicklung hob die chinesische Gegenwartskunst relativ spät an, hat dann aber ein eigenes, unverwechselbares Profil entwickelt.

Zum Schluss der Dissertation werden die drei Künstler aus komparatistischer Perspektive untersucht. Im zeitlichen Querschnitt haben Nam June Paik und Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss zu verschiedenen Zeiten die neuesten technologischen Mittel eingesetzt, um die Möglichkeiten der Kunst zu erweitern. Im räumlichen Längsschnitt ist der Hintergrund der chinesischen Gegenwartskunst ein völlig anderer als in Deutschland.

Kontakt
Lu Bai
Doktorandin