Header MinGLA

Mitglieder des Forschungsnetzwerks

Beilke
Neubiana Silva Veloso Beilke (Universidade Federal de Uberlândia, Brasilien)

Forschungsschwerpunkte: Pommersch in Brasilien, Minderheitensprachen in Lateinamerika, Sprachkontakt

Cerno
Leonardo Cerno (CONICET, Argentinien)

Forschungsschwerpunkte: deutsche Sprachminderheiten in Argentinien (insbesondere Provinz Misiones)

Cipria
Alicia Cipria (University of Alabama, USA)

Forschungsschwerpunkte: Sprachkontakt Spanisch / wolgadeutsche Sprachminderheit in Argentinien, Code-Switching und -Mixing, phonologische und lexikalische Variation, Spracheinstellungen

Eller-Wildfeuer
Nicole Eller-Wildfeuer (Universität Regensburg)

Forschungsschwerpunkte: Sprachbiographie- und Sprachkontaktforschung (in mehrsprachigen Konstellationen), Variationslinguistik, Mehrsprachigkeits- und Minderheitensprachenforschung (mit einem Schwerpunkt auf Soziolinguistik), Syntax und Erwerb von Grammatikalität

Sebastian Franz
Sebastian Franz (Universität Augsburg)

Forschungsschwerpunkte: Linguistische Mehrsprachigkeitsforschung, Deutsch als Minderheitensprache, Mehrsprachigkeit und Identität, Sprachbiografieforschung, Sprachdidaktik

Gorisch
Jan Gorisch (Leibniz-Institut für deutsche Sprache, Mannheim)

Forschungsschwerpunkte: Aufbereitung und Bereitstellung von Sprachinselkorpora (siehe das Archiv für Gesprochenes Deutsch und die Datenbank für Gesprochenes Deutsch)

Grieneisen
Vera Grieneisen (UNISINOS, Brasilien)

Forschungschwerpunkte: Erfassung von deutschem Kulturerbe in Architektursprache, Design und Handwerk deutschsprachiger Minderheiten in Brasilien und vergleichende Analyse seiner parallel zur sprachlichen Assimilation erkennbaren Entwicklung im Independinisationsprozess

Savedra
Mônica Maria Guimarães Savedra (Universidade Federal Fluminense, Brasilien)

Forschungsschwerpunkte: germanische Einwanderung in Brasilien. Sprachkontakt: Revitalisierung und Sprachenpolitik

Kaufmann
Göz Kaufmann (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Forschungsschwerpunkte: plautdietsche Verbsyntax der Mennoniten, Pommersch in Brasilien

Keil
Thomas Keil (Universidade Federal do Paraná, Brasilien)

Forschungsschwerpunkte: deutschsprachige Literatur und Presse in Brasilien

Kürschner
Sebastian Kürschner (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Forschungsschwerpunkte: Varietäten des Deutschen in Brasilien, Grammatik (Schwerpunkt: Morphologie), kontrastive germanistische Linguistik, Sprach- und Dialektkontakt, Verstehbarkeit nah verwandter Varietäten

Lindenfelser
Siegwalt Lindenfelser (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

Forschungsschwerpunkte: Sprachminderheitengrammatik kontrastiv und kontaktlinguistisch

Löff Machado
Lucas Löff Machado (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Forschungsschwerpunkte: Dialektologie, Soziolinguistik, Interaktionslinguistik

Löschner
Katharina Löschner (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

Forschungsschwerpunkte: deutschsprachige Presse in Südamerika, europäische Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Sprache und Demokratie, Sprache und Interkulturalität, Sprache und Migration

Mühlschlegel
Ulrike Mühlschlegel (Ibero-Amerikanisches Institut – Preußischer Kulturbesitz, Berlin)

Forschungsschwerpunkte: Sprachkontakt Deutsch / Spanisch und Deutsch / Portugiesisch, Kulturkontakte, Kulturtransfer und Wissenszirkulation

Petersen
Jan Heegård Petersen (University of Copenhagen, Dänemark)

Forschungsschwerpunkte: dänische Sprachminderheit in Argentinien (insbesondere Phonetik, Lexik, Syntax und Morphologie), Sprachkontaktforschung

Postma
Gertjan Postma (Meertens Instituut Amsterdam, Niederlande)

Forschungsschwerpunkte: Variationslinguistik

Prediger
Angélica Prediger (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

Forschungsschwerpunkte: kontrastive Linguistik, Soziolinguistik, deutsche Sprachminderheiten, Sprachkontakt, deutsche Sprachgeschichte

Pupp Spinassé
Karen Pupp Spinassé (Universidade Federal do Rio Grande do Sul, Brasilien)

Forschungsschwerpunkte: Sprachkontakt, Mehrsprachigkeit, Didaktik der Mehrsprachigkeit, Sprachpolitik, Sprachbewusstheit

Radünz
Willian Radünz (Justus-Liebig Universität Gießen)

Forschungsschwerpunkte: Sprachen und Sprachpolitik deutscher Minderheiten in Brasilien, Sprache und ethnische Identitäten als Ware und Mehrwert sprachlicher Minderheiten, deutsche Minderheitensprachen in Brasilien und Medien, sprachliche Ethnographie

Redel
Carina Redel (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Forschungsschwerpunkte: deutschsprachige Gesellschaften in Südbrasilien

Reher
Caroline Reher (TU Dortmund)

Forschungsschwerpunkte: Syntax, Sprachliche Variation, Sprachkontakt, Sprachwandel

Riehl
Claudia M. Riehl (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Forschungsschwerpunkte: Sprachkontaktforschung, deutschsprachige Minderheiten und Sprachinseln, Deutsch in Blumenau (Brasilien)

Rosenberg
Peter Rosenberg (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder)

Forschungsschwerpunkte: vergleichende Sprachinselforschung, Dialektologie des Deutschen, Migrationslinguistik

Saller
Anna Saller (Universität Regensburg)

Forschungsschwerpunkte: sprachliche Variation, Sprachwandel und Sprachkontakt, tun-Periphrasen in extraterritorialen Varietäten des Deutschen

NN
Gabriel Schmitt (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Forschungsschwerpunkte: Dialektlexikographie, Sprachgeographie, Sprachkontakt

Tavares
Fernando Hélio Tavares de Barros (ALMAH – Sprachkontaktatlas der deutschen Minderheiten im La Plata-Becken)

Forschungsschwerpunkte: Geolinguistik, Onomastik, Lexikologie, Sprachkontakt Deutsch / Portugiesisch

Alfred Wildfeuer
Alfred Wildfeuer (Universität Augsburg)

Forschungsschwerpunkte: Sprache und Identität in deutschsprachigen Siedlungen, Deutschböhmen in Südamerika, deutschbasierte Minderheitensprachen – Sprachkontakt und Sprachverlust

 

Wolf-Farré
Patrick Wolf-Farré (Universität Duisburg-Essen)

Forschungsschwerpunkte: Deutsch in Lateinamerika (speziell im spanischsprachigen Raum), Deutsch in Chile, Sprachkontakt, Soziolinguistik