Schreibberatung: Ins Gespräch kommen über den eigenen Text

Schreibberatung

Viele Studierende empfinden das Verfassen von wissenschaftlichen Texten wie Haus- oder Abschlussarbeit, Essay oder Protokoll als große Herausforderung. In der individuellen Schreibberatung unterstützen wir Studierende darin, an ihrer textsortenspezifischen Schreibfähigkeit zu arbeiten und Reibungsverluste, also Probleme in der Textproduktion, zu erkennen und zu überwinden. Die Deutschdidaktik stützt sich auf Erkenntnisse der Schreibforschung und kann hier schreibdidaktische Expertise einbringen. 

Im geschützten Raum der individuellen Beratung besprechen wir das jeweilige Schreibprojekt mit dem Anspruch, vor allem Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Wir versuchen, den eigenen Schreibprozess im Gespräch über den jeweiligen Textentwurf transparent zu machen. Wir orientieren uns dabei ganz individuell an den Bedürfnissen der Schreibenden und suchen gemeinsam nach individuell angepassten Schreibstrategien zur Lösung möglicher Reibungsverluste.

Seminare kreativen Schreibens, Workshops zu Aspekten wissenschaftlichen Schreibens sowie Projekte wie Peer Tutoring oder „Die lange Nacht des Schreibens“ dienen ebenfalls dazu, unsere Studierenden in der Entwicklung ihrer Schreibkompetenz zu unterstützen.

Ab 1.10.20 besteht das Angebot einer individuellen Schreibberatung bei konkreten Schreibprojekten wie Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Dissertationen durch Dr. Michael Kleinherne. Diese kann präsent oder online erfolgen.
Anfragen für Schreibberatungen richten Sie bitte an die folgende Adresse: learning-lab@ku.de.

Das Poster können Sie hier vergrößert abrufen.

Nähere Informationen finden Sie auch unter: https://www.ku.de/sprachenzentrum/service-fuer-studierende/ku-learning-lab/schreibberatung