Wenzel Maximilian Widenka
Dr. Wenzel Maximilian Widenka
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Gebäude Pater-Philipp-Jeningen-Platz 2 | Raum: PPJ-202
Postanschrift
Ostenstraße 26-28
85072 Eichstätt
Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Biographie

Wenzel Maximilian Widenka, geboren 1986 in Lichtenfels. Studium der Geschichte und der Katholischen Theologie (Dipl.Hist. Univ.) in Bamberg und Wien, Studium der "Interreligiösen Studien - Christentum, Judentum, Islam" (MA) in Bamberg. 2019 Promotion zum Dr. phil. im Fach Judaistik an der Universität Bamberg mit einer Arbeit zum Thema "'Sehet, da kommen Schakale, den Weinberg zu zerstören, den Weinberg Israels' - Emanzipation und Konfessionalisierung im fränkischen Landjudentum in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts" bei Prof. Dr. Susanne Talabardon (Universität Bamberg). Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungseinheit "Key Concepts in INterreligious Discourses" an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Stipendien

2008-2012 Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung

2016-2018 Promotionsstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bibliographie

"Sehet, da kommen Schakale, den Weinberg zu zerstören, den Weinberg Israels". Emanzipation und Konfessionalisierung im fränkischen Landjudentum in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. (=Schriften aus der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-universität Bamberg, 30). Bamberg, 2019.