Aktuelles

Nutzung von E-Medien: Neues VPN-Zertifikat notwendig

Für den Zugriff auf lizenzierte elektronische Medien der UB mittels VPN-Verbindung benötigen KU-Angehörige ab Montag, 01.02.2021, ein neues VPN-Zertifikat, welches vom Universitätsrechenzentrum zur Verfügung gestellt wird.

Das bislang zur Verfügung gestellte VPN-Zertifikat läuft am 31.01.2021 aus, ab 01.02.2021 können Sie hiermit keine VPN-Verbindung mehr aufbauen.

Das neue Zertifikat und Informationen, wie Sie es auf Ihrem Rechner einspielen, finden Sie auf der Seite der Universitätsrechenzentrums zum VPN-Client.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den ServiceDesk des Rechenzentrums.


Angehörige der KU können über VPN (Virtual Private Network) auf lizenzierte elektronische Medien (E-Books, E-Journals und Datenbanken) der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt zugreifen. Die Zugangsberechtigung wird meist über die IP-Adresse des anfragenden Rechners geprüft. Um Ihren eigenen PC oder Ihr Notebook in das Hochschulnetz zu integrieren und damit zugangsbeschränkte, an unseren IP-Adressbereich gebundene Angebote nutzen zu können, muss Ihrem Gerät mittels eines VPN-Clients temporär eine IP-Adresse der KU zugewiesen werden.