Bibliotheksprofil

Die Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt ist eine zentrale Einrichtung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Unterhaltsträger ist die Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Die Dienstleistungen der Bibliothek stehen nicht nur innerhalb der Universität, sondern allen BürgerInnen, Behörden, Handel und Gewerbe, Handwerks- und Industriebetrieben zur Verfügung.

Die Universitätsbibliothek ist räumlich über mehrere Gebäude in Eichstätt verteilt: Die Zentralbibliothek und die Teilbibliotheken "Ulmer Hof", "Aula" und "Hofgarten" (ehem. Staats- und Seminarbibliothek). Hinzu kommt die Wirtschaftswissenschaftliche Zweigbibliothek in Ingolstadt.

In Zentral-, Zweig- und Teilbibliotheken finden Sie

  • die offen aufgestellte Literatur bestimmter Fächer
  • die zu diesen Fächern gehörenden Schul- und Lehrbuchsammlungen
  • die zu diesen Fächern gehörenden Medien samt Benutzungsmöglichkeiten
  • die zu diesen Fächern eingerichteten Semesterapparate
  • die deutschen und fremdsprachigen Tages- und Wochenzeitungen
  • Terminals für OPAC- und Datenbank-Recherchen
  • Buchscanner und Kopiergeräte für Kopien bis DIN A3
  • Dauerarbeitsplätze für Examenskandidaten
  • Multimedia-PCs in der Zentralbibliothek, in den Teilbibliotheken "Ulmer Hof" und "Aula" sowie in der Zweigbibliothek Ingolstadt
  • AV-Kabinen in der Zentralbibliothek und in den Teilbibliotheken

 

Kurze Übersicht zur Geschichte der Universitätsbibliothek