Praktika an Schulen

Lehrerin zeigt Kindern einen Globus
© colourbox.com

Für Lehramtsstudierende und z.T. auch Studierende anderer Fächer gibt es zahlreiche Möglichkeiten im Ausland zu unterrichten. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen verschiedene eigene Programme bzw. Kooperationsprojekte der KU vorstellen und auch auf weitere existierende Programme hinweisen.

Infoveranstaltungen: Die Servicestelle Internationale Praktika bietet regelmäßig eigene Veranstaltungen speziell für Lehramts- bzw. DaF-Studierende an. Nähere Infos zu Terminen und Programm entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender oder direkt dem Career Center.

Eine Übersicht der wichtigsten Bewerbungsfristen für Praktikumsstipendien und -programme finden Sie hier.

KU-Projekte und Kooperationspartner

SCHULWÄRTS!- Kooperation der KU mit dem Goethe-Institut

Im Rahmen des Projekts "SCHULWÄRTS!" des Goethe Instituts werden 40 Praktikumsplätze an Partnerschulen im Ausland an Lehramtsstudierende, Referendare und junge Lehrkräfte aller Fächer und Schularten vermittelt. Um diese können sich Lehramtsstudierende deutscher Universitäten, Referendare und junge Lehrkräfte aller Fächer und Schulrichtungen aus Deutschland bewerben.

Durch das Praktikumsprojekt bekommen Lehramtsstudierende die Möglichkeit internationale Erfahrungen zu sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken. Dabei gewinnen sie einen ersten Einblick in andere Bildungssysteme – mit anderen Lernkulturen und Lehrkompetenzen – und haben die Möglichkeit an internationalen Bildungsprojekten teilzunehmen. Die Studierenden vermitteln den Deutschlernenden und Lehrkräften vor Ort ein aktuelles Deutschlandbild und erhalten die Chance, den Unterricht eigenverantwortlich mitzugestalten und außercurriculare Projekte und Veranstaltungen, z. B. mit dem Schwerpunkt DaF oder MINT/CLIL, durchzuführen.

Der gesamte Praktikumsaufenthalt wird mit einem Stipendium gefördert - vier Stipendien sind für Studierende der KU reserviert. Vor, während und nach ihrem Praktikum werden die Stipendiat*innen durch eine Kombination aus Präsenzseminaren und digitalen Angeboten begleitet. Persönlich betreut werden sie durch das SCHULWÄRTS!-Team in der Zentrale des Goethe Instituts, den Ansprechpartner*innen am Goethe-Institut im Ausland und durch eine betreuende Lehrkraft an der Schule. 

Die letzte Bewerbungsphase für Praktika 2021 läuft vom 29.03.2021 bis 09.05.2021. Über die folgenden Bewerbungsphasen informieren wir Sie hier so bald wie möglich. Interessenten können sich mit allen Fragen an schulwaerts(at)goethe.de wenden sowie sich in einen Informationsverteiler aufnehmen lassen.

Weitere Informationen zum Projekt "SCHULWÄRTS!" finden Sie auf der Homepage des Goethe-Instituts. Erfahrungsberichte sind unter Studieren weltweit einsehbar.

USA

Unterrichten an Schulen
Amity Teaching Internship

Das Amity-Programm vermittelt 5-10-monatige Praktika an amerikanischen öffentlichen oder privaten Schulen. Neben freier Unterkunft und Verpflegung wird auch ein Taschengeld von 150$/Monat ausgezahlt.

Zeiträume i.d.R. August-Januar, August-Juni, Januar-Juni

Bewerbung möglich i.d.R. ca. zwischen November und Januar (Mail an praktika-international(at)ku.de)

Das aktuelle Amity Internship Bulletin für 2021/2022 finden Sie hier. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Leonie Bechtold.

Unterrichten an Universitäten

Die KU vermittelt in Kooperation mit verschiedenen amerikanischen Universität Plätze als Teaching Assistant, wobei jeweils auch ein Studium integriert ist:

Boston College, MA

Das German Department sucht gezielt eine/n Studierende/n zur Unterstützung des Deutschunterrichts (Hiwi-ähnliche Vergütung) und vorzugsweise für ein ganzes akademisches Jahr.

Informationen über die Hochschule

 

The University of Memphis, TN

Sie unterrichten Deutsch am German Department (daher Bewerbung für ein akademisches Jahr empfehlenswert); akademische Gutachten in englischer Sprache erforderlich.

Informationen über die Hochschule

 

Thomas More College, KY

In Absprache mit der Gastuniversität können Sie Deutsch unterrichten und/oder im International Office mitarbeiten.

Informationen über die Hochschule

 

Bei Rückfragen zu diesen Programmen wenden Sie sich bitte an Stephany Koujou

Uganda

***Stand Mai 2021: Aufgrund der Vereinsauflösung KUganda sind Praktika über dieses Programm ggf. nicht mehr so möglich wie bisher. Bitte wenden Sie sich an Leonie Bechtold.***

[Im Rahmen der Initiative KUganda der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt haben Lehramtsstudierende die Möglichkeit ein Praktikum an der St. James Primary School  und an der privaten GEMS Cambridge International School in Kampala zu absolvieren.

Für den Zeitraum Februar bis Juli kann man sich bis zum 01. September des Vorjahres bewerben, für den Zeitraum September bis Oktober bis zum 01. Mai.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder in der aktuellen Broschüre. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Leonie Bechtold (Informationen zur Organisation & Finanzierung) oder Frau Dr. Petra Hiebl (Informationen zu pädagogischen und didaktischen Fragen). 

Den Pressebericht der letzten Veranstaltung "Unterrichten in Uganda - Erfahrungsberichte von KU-Studierenden" vom 01.07.2020 finden Sie hier.]

Tschechische Republik

Dieses Kooperationsprojekt mit der Pädagogischen Universität Hradec Králové (Königgrätz) in Nordostböhmen ermöglicht Lehramtsstudierenden der KU ein 3-monatiges Schulpraktikum inkl. Tschechisch-Sprachkurs (wenn gewünscht).

Weitere Informationen finden Sie im FlyerBei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Susanne Schäfer.

Weitere Programme

Fremdsprachenassistenzkräfte (FSA)

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) ermöglicht die Mitarbeit beim Fremdsprachenunterricht als FSA an einer ausländischen Gastschule. Das Programm zum Austausch von FSA beruht auf bilateralen Abkommen mit 13 Staaten weltweit. Daran beteiligt sind Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada (anglophon und Québec), Neuseeland, die Russische Föderation, die Schweiz, Spanien, die USA und China.

Hierbei übernehmen die Assistent/-innen sprachpraktische und auch deutschlandkundliche Lehrveranstaltungen und organisieren extracurriculare Aktivitäten. Die Programmlaufzeit wird individuell vereinbart und liegt je nach Partnerland zwischen sechs und elf Monaten. Die FSA erhalten einen monatlichen Unterhaltszuschuss von den zuständigen Behörden im Gastland, welcher die notwendigen Lebenshaltungskosten abdeckt.

Der Bewerbungszeitraum für das Austauschjahr 2021/2022 endet für einen Austausch in den USA am 11. November 2020, für alle anderen Zielländer am 06. Januar 2021. Über weitere Bewerbungszeiträume oder Ausschreibungen informieren wir Sie hier oder auf der Website des PAD. Genaue Informationen zum zeitlichen Ablauf des Programms finden Sie in der Zeitleiste des PAD.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Homepage des Pädagogischen Austauschdienstes.

Praktikumsprogramme des BLLV

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) bietet verschiedene Praktikumsprogramme für Lehramtsstudenten an - zum Teil alleine und zum Teil in Kooperation mit dem Goethe-Institut.

Im Rahmen des Programms "Learning Abroad" werden Kurzzeitpraktika von 2-3 Monaten in Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen sowie in sozialen Einrichtungen in Entwicklungs- und Schwellenländern vermittelt. Die Praktika finden grundsätzlich in den Semesterferien (Feburar-April) statt. Der Bewerbungszeitraum für das Jahr 2022 startet am 01. März 2021.

Drei Praktikumsplätze sind für Studierende der KU reserviert. Das Auswahlverfahren findet für KU-Studierende voraussichtlich in Eichstätt statt.

Im Rahmen des Programms „Schulen – Partner der Zukunft“ vermittelt das Goethe Institut in Bayern exklusiv dem BLLV Praktikumsplätze an den von ihm betreuten Partnerschulen. Die Praktikanten unterstützen die Lehrkräfte, übernehmen bis zu 15 Stunden eigenverantwortlich den Deutschunterricht und leisten einen wichtigen Beitrag zum Kulturaustausch. Das Projektangebot kann sich jährlich ändern.

Der BLLV biete außerdem das Langzeitprogramm Namibia School Projekt von 6-12 Monaten an, das Studierenden das Unterrichten ermöglicht. Für einen Auslandsaufenthalt von Januar bis Juli oder von Januar bis Dezember in Namibia geht der Bewerbungszeitraum bis zum 30. Juni. Für einen Auslandsaufenthalt vom Juli bis Dezember geht der Bewerbungszeitraum bis zum 31. Januar.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BLLV.

Die BLLV-Hochschulgruppe der KU bietet außerdem regelmäßig Informationsveranstaltungen an. Die Termine finden Sie auf der  Homepage der BLLV-Hochschulgruppe Eichstätt.

Auslandsschulwesen

Bei der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) ist der Einsatz in zahlreichen Deutschen Schulen im Ausland möglich. Welt­weit wer­den ca. 1.200 Schu­len, dar­un­ter 140 Deut­sche Aus­lands­schu­len, die über­wie­gend in pri­va­ter Trä­ger­schaft ge­führt wer­den, per­so­nell und fi­nan­zi­ell ge­för­dert. Rund 2.000 Aus­lands­dienst­lehr­kräf­te, Pro­gramm­lehr­kräf­te und Fach­be­ra­ter be­fin­den sich an die­sen Ein­rich­tun­gen. Sie wer­den wäh­rend ih­rer Tä­tig­keit im Aus­land or­ga­ni­sa­to­risch, päd­ago­gisch und fi­nan­zi­ell von der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen be­treut.

Auslandsaufenthalte sind grundsätzlich im Rahmen der folgenden drei Programme möglich:

  • Auslandsdienstlehrkräfte: voll ausgebildete Lehrkräfte (mindestens 2 Jahre Berufserfahrung)
  • Bundesprogrammlehrkräfte: angehende Lehrer (nach Abschluss des 2. Staatsexamens oder kurz davor), ak­tu­el­ler ak­ti­ver Schul­dienst nicht zwingend erforderlich
  • Ortslehrkräfte: angehende Lehrer (auch ohne 2. Staatsexamen), Erzieher/-innen, Sozialpädagog/-innen und Mitarbeiter/-innen für den außerschulischen Bereich sowie für Schulverwaltung und Schulbetrieb

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).

Jobs und Praktika, sowie Schul- und Länderprofile können außerdem auf der Website des Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) gefunden werden.

Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Asien

Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert junge Menschen, die an Hochschulen in Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. Sie bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.

Gefördert werden Lektorate in China, Indonesien, Südkorea, Thailand und Vietnam. Bewerben können sich Hochschulabsolventen aus deutschsprachigen Ländern sowie lokale Hochschuldozenten aus Asien.

Die Förderdauer beträgt ein oder zwei Jahre. Die Lektoren erhalten ein monatliches Stipendium bzw. einen monatlichen Zuschuss, außerdem werden Kosten für Reisen und Weiterbildungen übernommen. Die Förderung beginnt im August für Lektoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und endet im Juli des Folgejahres. Die Bewerbungsfrist endet jährlich am 28. Februar für das im September beginnende Hochschuljahr.

Detailllierte Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Interessenten auf der Homepage der Robert Bosch Stiftung.

Selbstorganisation

Darüber hinaus können Sie sich in Eigeninitiative einen Praktikumsplatz organisieren. Das hat den Vorteil, dass Sie sich nicht an starre Bewerbungsfristen halten müssen sowie Ort und Dauer des Praktikums selbst verhandeln können. Außerdem besteht oft die Möglichkeit, eigene Wünsche an die Praktikumsinhalte einzubringen. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Finanzierungsmöglichkeiten eines selbstorganisierten Praktikumsaufenthalts im Ausland!

Career Center

Im Career Center der KU werden häufig Stellenangebote auch für Lehramtsstudierende veröffentlicht, meist im Bereich DaF/DaZ. Stellen Sie für die Suche nach internationalen Angeboten sicher, dass alle Filter und Regler deaktivieren (z.B. "Stellenangebote der Partner der Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt").

USA

College Council

College Council vermittelt Visumsplätze. Weitere Informationen befinden sich hier

Finnland

Aufgrund seines vielgelobten und interessanten Bildungssystems gehört Finnland schon seit einigen Jahren mit zu den beliebtesten Ländern, in denen KU-Lehramtsstudierende Zeit im Ausland verbringen möchten. Sollten Sie sich ebenfalls für Finnland interessieren, so finden Sie an dieser Stelle bereits einige Anlaufpunkte. Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Servicestelle Internationale Praktika natürlich gerne zur Verfügung.

  • Praktika für Lehrer können über das Goethe-Institut Helsinki vermittelt werden.
  • Eine weitere Möglichkeit, in Finnland zu unterrichten, ist die Vermittlung durch den finnischen Deutschlehrerverband (Website des finnischen Deutschlehrerverbandes).
  • Es wird auch empfohlen, die Bildungseinrichtungen in der gewünschten Stadt direkt zu kontaktieren. Kontaktdaten und Informationen zu den Schulen können auf den jeweiligen Websites der Städte gefunden werden, z. B. für Helsinki: Education Department.

Netzwerk "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)

Deutsche Lehramts- und DaF-Studierende können ein Lehramts- oder Unterrichtpraktikum an PASCH-Schulen im Ausland absolvieren. Das PASCH-Netzwerk besteht aus drei unterschiedlichen Schultypen: Deutsche Auslandsschulen (DAS), Sprachdiplomschulen (DSD) und vom Goethe-Institut betreute Schulen (FIT).

Weitere Informationen erhalten sie auf der Homepage des PASCH-Netwerks.

Eine Weltkarte mit den möglichen Zielländern finden Sie hier.