Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Rechenzentrum  IT-Services  Lehre und Lernen  Förderprogramm "Gute Lehre"

Förderprogramm "Gute Lehre"

 

Mit dem Förderprogramm "Gute Lehre" werden Initiativen finanziell unterstützt, innovative Szenarien für den Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge in der Lehre zu entwickeln. Alle mit der Lehre beauftragten oder für die Lehre zuständigen Angehörigen der KU können konzeptionelle Vorschläge zur Bereicherung ihrer Lehrveranstaltungen durch Technologie- und Medienunterstützung einreichen. Voraussetzung für die Berücksichtigung im Förderprogramm ist, dass ein deutlicher Mehrwert für Lehr/-Lernprozesse generiert wird. Im Vordergrund steht deshalb die pädagogische Gestaltung des Angebots, z.B. im Rahmen einer Kombination aus Präsenz- und Onlineangeboten (BlendedLearning).

Begleitend zu dem Förderprogramm findet am 03. Mai 2019 ein Seminar mit dem Thema „Digitale Medien in der Lehre nutzen. Didaktische Gestaltung von Blended Learning Formaten“ im Rahmen der Hochschuldidaktik statt. Bitte melden Sie sich über http://www.profilehreplus.de für die Veranstaltung an.

 

Die Fördermittel für die Umsetzung von Lehrinnovationen werden zum Wintersemester 2019 bereitgestellt. Gefördert werden können beispielsweise besondere didaktische Konzepte unter Berücksichtigung der Potenziale digitaler Medien oder auch die Entwicklung von Apps für mobile Geräte. Die Voraussetzung für derartige Maßnahmen sind zumeist Investitionen in Hard- und Software sowie in Personalressourcen.

Eine Übersicht zu den mit Hilfe der Fördergelder bereits realisierten Projekte erhalten Sie hier: Geförderte Projekte

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle mit der Lehre beauftragten oder für die Lehre zuständigen Angehörigen der KU.

Letzter Termin für die Einsendung von Anträgen ist der 31. Mai 2019.

Die Vorschläge sollen auf maximal 3 DIN A4 Seiten dargestellt werden. Neben dem technischen und dem didaktischen Konzept sollten folgende Angaben enthalten sein:

  • Lehrkonzept (Lernziele, Methoden, Kompetenzwerwerb)

  • Betreuungskonzept

  • Hinweise auf Prüfungsformate bzw. Lernerfolgskontrollen

  • Aufschlüsselung der zu erwartenden Kosten.

 

Maximale Fördersumme: 10.000 € *

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge über folgende E-Mail-Adresse ein: anja.schorr@ku.de

 

 

Entscheidung:

Eine Auswahljury, bestehend aus dem Beauftragten für die Virtuelle Hochschule Bayern, dem Beauftragten für Hochschuldidaktik, dem Rechenzentrum und dem studentischen Konvent der KU, wählt unter allen eingereichten Vorschlägen die aus, die aus der fachlichen Sicht der Mitglieder dem Förderungszweck am Besten entsprechen.

 

* Je nach Anzahl der Einreichungen, können eventuell nur Teilsummen finanziert werden.