Professur für Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike

Gebäude Universitätsallee/Zentralbibliothek | Raum: UA-250
Postanschrift
Universitätsallee 1
85072 Eichstätt
Sprechstunde
Telefonische Sprechstunde nach Voranmeldung per E-Mail

Vita

1993 - 1998

Studium der Klassischen Philologie an der Universitat Autònoma de Barcelona und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1998 - 1999

Studienjahr in Heidelberg im Rahmen eines DAAD-Stipendiums

1999 - 2000

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitat Autònoma de Barcelona (Griechische Philologie)

2006

Promotion zum Dr. phil. an der Universitat Autònoma de Barcelona

2009 - 2011

Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Klassische Philologie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

ab 2011 

Wissenschaftliche Assistentin an der Professur für Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

2011 - 2014

Wissenschaftliche Assistentin an der Professur für Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

seit 2014

Akademische Rätin an der Professur für Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

2018- 2019

Habilitationsstipendium zur Förderung von Nachwuchswissen-schaftlerinnen an der KU

2020

Habilitation an der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit der Arbeit "Dialogpoetik der Quaestiones Convivales von Plutarch". Venia legendi in Klassische Philologie

Lehre

Forschung & Projekte

Forschungsschwerpunkte
  • Griechische Grabepigraphik
  • Kontakte Griechen / Römer / Fremde
  • Zweisprachigkeit in der Antike
  • Plutarch
  • Symposion und Symposion-Literatur
 
Projekte
  • A diachronic study of the religious institutions in Ancient Greece and their mythical expressions (FFI2013-41251-P). Internationales Forschungsprojekt. Federführende Institution: Universitat Autònoma de Barcelona. Finanzierung: Ministerio de Economía y Competitividad (Spanien).
  • Philologie auf zweiter Stufe. Literarische Rezeptionen und Inszenierungen hellenistischer Gelehrsamkeit. Internationale altertumswissensschaftliche Tagung veranstaltet von Dr. Gregor Bitto und Dr. Anna Ginestí Rosell. 26.-18. März 2015, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt. Finanzierung: Fritz Thyssen Stiftung und DFG.
  • International Plutarch Society – Deutsche Sektion
 
Eichstätter Forschungsdatenbank (KU.fordoc)

Publikationen

Artikel
Buch
Aufsatz in einem Buch
Rezension
Online-Beitrag
  • Ginestí Rosell, Anna:
    The Sophist and his Beard.
    Hrsg.: Koenig, Alice. University of St. Andrews
    In: Literary Interactions under Nerva, Trajan and Hadrian.
    13. April 2013

Veranstaltungsbeitrag (unveröffentlicht)
Sonstiges
  • Ginestí Rosell, Anna ; Glau, Katherina ; Korth, Anna ; Satragno, Ariane ; Zipser, Barbara ; Feickert, Arne ; Nüssel, Adrian ; Schaffenrath, Florian ; Vollmer, Ekkehard:
    Aischylos, Agamemmnon, Parodos.
    In: Glau, Katharina: Rezitation griechischer Chorlyrik : Die Parodoi aus Aischylos' Agammemnon und Euripides' Bakchen als Tonbeispiel auf CD mit Text- und Begleitheft. - Heidelberg : Winter, 1998
    ISBN 3-8253-0753-0
    (Audio, MP3, Podcast, Rundfunkbeitrag, etc.)

 

Eichstätter Publikationsdatenbank (KU.edoc)

Vorträge

· 5. Juli 2019: "Xeniain den homerischen Epen". Workshop beim Lehrerfortbildungstag Didactica Eystettensia 2019 - Epik in Rom.
· 5. Oktober 2018: " Escuchar para hablar - la teoría del diálogo en Plutarco". Congreso de la Sección Española de la International Plutarch Society. Lleida
· 19. März 2018: "Education in Symposion". Classical and Christian Education. Catholic University of America (Washington)
· 13. Oktober 2017: "Das Beste zum Schluss? Das 9. Buch der Quaestiones Convivales in der Struktur des Werkes". Kolloquium der deutschen Sektion der International Plutarch Society. Eichstätt
· 21. Juli 2017: "Ein Leben im Symposion: Plutarch in den Quaestiones Convivales". Autofiktionen in der antiken Literatur. Eichstätt
· 12. Mai 2017: "Umgang mit negativen Figuren in den Dialogen Plutarchs". Figurengestaltung und Gesprächsinterkation im antiken Dialog, Eichstätt
· 27. April 2016: "Plutarc i el simposi grec". Universitat Autònoma de Barcelona
· 8. Juli 2015: "Fremde Klänge, fremde Bilder? Selbstdarstellung in den Grabmälern der Ausländer in Athen". Mobility in Research on the Black Sea Region. Romanian Academy Iasi.
· 11. Juni 2015: "Symposion and Xenia from Homer to Plutarch". Edieren, kommentieren, interpretieren: Die vielfältige Zugänge zu literarischen Texte. Zweites internationales Habilitanden- und Doktorandenkolloquium der Klassischen Philologien der Università degli Studi Carlo Bo Urbino und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstad. Eichstätt.
· 28. März 2015: "Etymologie beim Wein". Philologie auf zweiter Stufe. Literarische Rezeptionen und Inszenierungen hellenistischer Gelehrsamkeit. Universität Eichstätt.
· 21. Juni 2014: "Gestörte Gesellschaft. Zur Gesprächsdynamik in den Quaestiones Convivales von Plutarch". Volturnia, Treffen der Klassischen Philologen aus Bayern, Innsbruck und Salzburg. Universität Salzburg
· 17. Mai 2014: "Disturbed Community. Dynamics of conversation in Plutarch's Quaestiones Convivales". 10th International Plutarch Conference "Space, time and languae in Plutarch's visions of Greek culture: introversion, imperial cosmopolitanism and other forms of interaction with the past and present". Delphi.
· 26. März 2014: "El llatí dels grecs. Bilingüisme a les inscripcions del món hel.lènic". Societat Catalana d'Estudis Clàssics, Barcelona.
· 19. Dezember 2013: "Der römische Gast. Römer und Römisches bei den Quaestiones Convivales von Plutarch". Universität Salzburg.
· 25. Oktober 2013: "Reminiscencia de xenía en las Quaestiones Convivales de Plutarco". Internationales Kolloquium - Terra, territori i població a la Grècia antiga: aspectes institucionals i mítics. Universitat Autònoma de Barcelona.
· 10. Juli 2013: "Excavant tombes i cementiris". Sommerkurs der Societat Catalana d'Estudis Clàssics - La mort en el món grecoromà. Barcelona.
· 21. Juni 2013: "Literarische Formen des Dialogs". Lehrerfortbildungstag Didactica Eystettensia 2013 - Rede und Redner in der antiken Literatur und Kultur. Eichstätt.
· 09. November 2012: "Para una poética del diálogo: el buen hablar en las Quaestiones Convivales de Plutarco". XI Simposio Internacional de la Sociedad Espanola de Plutarquistas - Plutarco y las artes. Las Palmas de Gran Canaria.
· 23. Juni 2011: "Τηλο? πατρ?δος - Die Sprache der Grabinschriften von Ausländern in Athen". Internationales Kolloquium zur Historischen Geographie der Alten Welt -  Mobilität in den Kulturen der antiken Mittelmeerwelt. Universität Stuttgart.