Prof. Dr. Miriam Lay Brander

ist seit dem Sommersemester 2018 Inhaberin des Lehrstuhls für Romanische Literaturwissenschaft II der KU Eichstätt-Ingolstadt.
Miriam Lay Brander
Prof. Dr. Miriam Lay Brander
Romanische Literaturwissenschaft II
Sprechstunde
Die Sprechstunde muss wegen der Corona-Pandemie entfallen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Lay Brander: Miriam.Lay-Brander@ku.de

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 2017 Venia legendi für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Romanische Literaturen (Universität Konstanz). Habilitationsschrift: „Schreiben in Archipelen. Aphorismus und Sprichwort in (post-)kolonialen Kontexten französischer, spanischer und portugiesischer Sprache“.
  • 2010 Promotion zum Dr. phil. im Fachbereich Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz; Doktorarbeit: „Raum-Zeiten. Erzählen und Zeigen im Sevilla der Frühen Neuzeit“.
  • 2007 Erste wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien. 
  • 2003-2007 Studium der Romanistik (Französisch und Spanisch) in Freiburg, Nizza und Konstanz

Forschungspositionen

  • seit 2018 Direktorin des Zentralinstituts für Lateinamerikastudien (ZILAS) an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • seit 2018 Inhaberin des Lehrstuhls für Romanische Literaturwissenschaft II (Schwerpunkt spanischsprachige Literaturen) an der KU 
  • 2017 – 2018 Vertretung der Professur Romanische Literaturwissenschaft II, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.
  • 2014 - 2017 Post-Doktorandin im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ an der Universität Konstanz.
  • 2011 - 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Literaturwissenschaft, Romanische Literaturen (Lehrstuhl Prof. Dr. Ulrike Sprenger), Universität Konstanz. 
  • 2016 - 2017 Junior-Fellowship am Walter Benjamin Kolleg der Universität Bern.
  • 2014 - 2017 Leiterin des durch die Baden-Württemberg-Stiftung geförderten Drittmittelprojektes „Gattung und Globalisierung. Hybridisierung von Gattungen in (post-)kolonialen Kontexten“.
  • 2007 - 2011 Akademische Mitarbeiterin im Doktorandenkolleg „Zeitkulturen“ des Exc16 „Kulturelle Grundlagen von Integration“.

Preise und Stipendien

  • 2014 – 2017 Stipendiatin im Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Baden-Württemberg Stiftung.
  • 2011 – 2014 Stipendiatin im Brigitte-Schlieben-Lange-Programm des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg
  • 2013 Werner-Krauss-Preis des Deutschen Hispanistenverbandes zur Auszeichnung von Dissertationen.
  • 2011 Preis der Stadt Konstanz zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses für die Dissertation „Raum-Zeiten im Umbruch. Erzählen und Zeigen im Sevilla der Frühen Neuzeit“.

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gutachtertätigkeit

  • seit 2019    Gutachterin für die Humboldt-Stiftung und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) (Projekt- und Einzelförderung)
  • seit 2018     Gutachterin für den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD, Projekt- und Einzelförderung)
  • 2012 – 2015   Gutachterin für Auswahlverfahren und Fortsetzungsanträge der Mitglieder im Graduiertenkolleg „Das Reale in der Kultur der Moderne“, Universität Konstanz.
  • seit 2010     Gutachterin für die Studienstiftung des Deutschen Volkes, Friedrich-Ebert-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung, Baden-Württemberg-Stiftung, Stiftung der Deutschen Wirtschaft, die Maison Heinrich Heine und den Pädagogischen Austauschdienst (Gutachten für Stipendien und Auslandsaufenthalte).

Reihen-Herausgeberschaft

© colourbox.de
Publikationen

Hier finden Sie die vollständige Liste der Veröffentlichungen von Frau Prof. Dr. Lay Brander

© colourbox.de

Kontakt

Chiara Savoldelli
Chiara Savoldelli
Sekretärin
Sprechstunde
Das Sekretariat ist vom 31. Juli bis einschlißlich zum 28. August 2020 nicht besetzt.