Logo InterculturAd

Studium

Beratung und Informationen zum Studium

Beratung und Informationen zum Studium

Prüfungsordnungen und Informationen aus dem Prüfungsamt

Die Prüfungsordnung des MA InterculturAd auf einen Klick

Studienprogramm und -aufbau

1. Semester: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Das Modul 1.1 - Grundlagen der Werbesprache (5 CP) vermittelt grundlegendes Wissen zur Analyse der Formen und Funktionen von Werbetexten. Es behandelt ausführlich Einheiten des Sprachsystems und der Sprachverwendung, die für die Textsorte Werbung von Bedeutung sind. Darüber hinaus werden methodische Grundlagen für die Analyse der sprachlichen Ästhetik und Poetik der Werbesprache erarbeitet. Ein Überblick über nicht-sprachliche Zeichensysteme in der Werbung vervollständigt das Modul.

Das Modul 1.2 – Werbung in Situation und Kontext (5 CP) dient dem ersten Einstieg in die Zusammenhänge von Marketing, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Ausgehend von der Vielfalt der Werbung werden mögliche Kommunikationsstrategien behandelt.

Im Modul 1.3 – Praxis-Workshop: Visuelle Kommunikation (5 CP) vermittelt ein Grafiker aus der Werbepraxis praktische Kompetenzen in digitaler Bildbearbeitung sowie Kenntnisse im Bereich der Theorie der visuellen Kommunikation, wie z. B. der psychologischen Wirkung von Farben und Formen.

Im Modul 1.4 – Ethik in Werbung und Wirtschaft (5 CP) wird eine allgemeine ethische Argumentationskompetenz erworben, die zu einem kritischen Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Medien und Werbung und den damit zusammenhängenden gesellschaftlichen Problemen führt.

Das Modul 1.5 Schwedisch 1 (5 CP) vermittelt grundlegende Kenntnisse des Schwedischen (Niveau A1 nach GER). Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, sich mündlich und schriftlich auf einfache Art zu verständigen. Dabei steht die erfolgreiche Bewältigung konkreter Sprechsituationen im Vordergrund (z. B. sich vorstellen, allgemeine Fragen zur Person beantworten, u. Ä.). Im Einzelnen werden Hörverstehen, Sprechfertigkeit, Leseverstehen und Schreibfertigkeit trainiert. Studierende aus Turku besuchen Aufbaumodule in deutscher Sprache.

Das Modul 1.6 (5 CP) bildet die erste Phase der Masterarbeit. Sie findet in Eichstätt statt. Ein Methodenseminar macht mit den wissenschaftlichen Methoden der Bearbeitung von Themen aus verschiedenen Bereichen vertraut und vermittelt Techniken der adäquaten Darstellung der Ergebnisse.

2. Semester: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Das Modul 2.1 - Forschungsseminar zur Werbesprache (5 CP) dient der Vertiefung des Grundlagen-Moduls 1.1. Aufbauend auf dem erworbenen Grundlagenwissen werden aktuelle Ansätze der Werbesprachenforschung behandelt. Dabei stehen wechselnde thematische Schwerpunkte wie z. B. Markennamen, Stilistik und Pragmatik der Werbung oder Argumentationsformen der Werbung im Vordergrund.

Das Modul 2.2 – Werbung aus verschiedenen Fachperspektiven (5 CP) erweitert die Kenntnisse über Werbung um verschiedene Fachperspektiven. Die Studierenden wählen eine Perspektive (z. B. Literaturwissenschaft) aus.

Das Modul 2.3 – Projekt-Workshop: Imagefilm (10 CP) untersucht, wie man Werbung in kurzen Werbespots spannend, originell und emotional ergreifend präsentiert. Dazu werden Werbespots analysiert und eigene Werbefilme produziert. Ziel des Seminars ist es, alle Schritte der Produktion eines Werbefilms von der Ideenfindung über die Drehbuchentwicklung und die Postproduktion bis hin zur erfolgreichen Präsentation des fertigen Spots zusammen mit Filmprofis aus der Praxis zu durchlaufen.

Das Modul 2.4 - Schwedisch 2 (5 CP) vertieft die Kenntnisse im Schwedischen (Niveau A2 nach GER). Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, sich mündlich in einfachen, routinemäßigen Situationen zu verständigen. Dabei geht es vor allem um einen direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge. Außerdem werden sie befähigt, kurze, einfache Lesetexte zu konkreten Themen zu verstehen und kurze, einfach strukturierte Texte zu verfassen.

Das Modul 2.5 (5 CP) bildet die zweite Phase der Masterarbeit.

3. Semester: Åbo Akademi, Turku, Finnland

Das Modul 3.1 - Introduction to Marketing (10 CP) vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich der Absatzwirtschaft. Im Einzelnen werden Konsumentenbedürfnisse sowie die Entwicklung von Strategien und Produkten behandelt. Der Kurs verbindet Fallstudien, Diskussionen und Leseeinheiten.

Das Modul 3.2 - Intercultural Marketing Management 1 (5 CP) befasst sich mit der besonderen Situation des Wirtschaftens in einer institutionell globalisierten, aber kulturell diversifizierten Welt. Teil 1 konzentriert sich nach einer allgemeinen Einführung in die Bedingungen der internationalen Absatzwirtschaft besonders auf die unterschiedlichen Kommunika­tionsbedingungen in einzelnen Wirtschaftskulturen. Die Studierenden erwerben grundlegende Kompetenzen der Markenführung in einem internationalen Umfeld.

Das Modul 3.3 – The Effects of Marketing (5 CP) beschäftigt sich anhand eines konkreten Projekts mit Methoden und Beispielen der Marktanalyse. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Markt- und Werbewirkungs­forschung. Dabei steht die Planung, Durchführung und Auswertung von Werbekampagnen im Mittelpunkt.

Das Modul 3.4 – Business-to-business Marketing in an International Context (5 CP) behandelt das Industriemarketing, insbesondere international Zulieferströme, Outsourcing-Prozesse und FDI-Aktivitäten, vor allem in Bezug auf die BRICS- und MINT-Staaten.

Das Modul 3.5 (5 CP) bildet die zweite Phase der Masterarbeit. Im Laufe des Semesters wird ein Thema festgelegt, ein Arbeitsplan für die Durchführung der Masterarbeit erstellt und Material gesammelt.

4. Semester: Åbo Akademi, Turku, Finnland

Das Modul 4.1 - Seminar Intercultural Business Communication (10 CP) vermittelt theoretische und praktische Grundkenntnisse für einen selbstständigen Umgang mit Theorien, die für den Bereich der interkulturellen Werbung Relevanz haben. Das Schwergewicht liegt im Bereich der interdisziplinären Forschung interkultureller, textbasierter Kommunikation unter Berücksichtigung verschiedener Zielgruppen und Medien.

Das Modul 4.2 – Perspectives of the Global Business Environment (5 CP) untersucht die Determinanten globalen Wirtschaftens aus einzelwirtschaftlicher Perspektive. Thema sind dabei insbesondere die Herausforderungen und Chancen europäischer und asiatischer Märkte.

In den Modulen 4.3 und 4.4 (10 und 5 CP)  wird die Masterarbeit geschrieben. Modul 4.3 findet in Turku statt, Modul 4.4 in Eichstätt. Insgesamt entfallen auf die Masterarbeit 30 CP.

 

Am Ende des Studiums wird von jeder Universität ein eingenständiges Zeugnis ausgestellt (Double-Degree-Studiengang).

Dokumente zum Studienverlauf

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch zum Studiengang ist verfügbar im Vorlesungsverzeichnis KU.Campus.

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan für den Masterstudiengang InterculturAd - Werbung interkulturell 

Quicklinks