Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Theologische Fakultät  Fundamentaltheologie  Team  PD Dr. F. Bruckmann

PD Dr. Florian Bruckmann

PD Dr. F. Bruckmann
  • geboren im März 1974 in Aschaffenburg
  • 1980–1984 Grundschule in Mannheim-Feudenheim
  • 1984–86 Lessinggymnasium Mannheim
  • 1986–93 Internat & Benediktinergymnasium Ettal; Abitur
  • 1993–95 Studium der kath. Theologie in Würzburg
  • 1995–96 Studienjahr an der Dormition Abbey in Jerusalem
  • 1996–99 Studium der kath. Theologie in Bonn; Diplom
  • 2000–2002 Promotionsstipendiat des Cusanuswerkes
  • seit Feb. 2003 Mitarbeiter/Assistent am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie in Eichstätt
  • Dez. 2003 Promotion zum Dr. theol. in Bonn
  • SoSe 2005 Lehrauftrag (Fundamentaltheologie) an der Fakultät für Religionspädagogik / Kirchliche Bildungsarbeit (FH), KU-Eichstätt-Ingolstadt (Abteilungen Eichstätt und München), in Vertretung für Prof. Dr. U. Willers
  • 2006 2. Platz Publikumspreis Salzburger Hochschulwochen
  • 6.7.2007 Habilitation im Fach Dogmatik und Dogmengeschichte
  • 17.7.2008 Papst Benedikt XVI. Forschungs- und Wissenschaftspreis
  • WiSe 2010/11 Lehrstuhlvertretung Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Regensburg (Prof. Dr. E. Dirscherl)
  • 24.11.2010 Kardinal Wetter Preis
  • ab Feb. 2011 Dilthey-Fellowship der Volkswagenstiftung zum Thema: Eucharistie – leibliche Gabe
  • WiSe 2011/12 – WiSe 2012/13 Lehrstuhlvertretung Fundamentaltheologie und Dogmatik an der Universität Bamberg

Monographisch

Dissertation

  • e[nwsij kaqV u`po,stasin [henosis kath` hypostasin]. Die ersten zehn Anathematismen des fünften ökumenischen Konzils (Konstantinopel 553) als Dokument neuchalkedonischer Christologie, in: AHC 36 (2004) 1–166; 259–388.

Habilitation

  • Die Schrift als Zeuge analoger Gottrede. Studien zu Lyotard, Derrida und Augustinus, Freiburg 2008.

Sonstiges

  • Das Bekenntnis zu Christus im Kontext des Trinitätsglaubens, (Fernkurs Theologie, Lehrbrief 11), Würzburg 2010.
  • in Ihm erkannt: Gott und Mensch. Grundlagen einer anthropologischen Christologie im Angesichte Israels, (Studien zu Judentum und Christentum 28), Paderborn u.a. 2014.

 

Herausgeber

  • Religionsfreiheit – Gastfreundschaft – Toleranz. Der Beitrag der Religionen zum europäischen Einigungsprozess, hg. v. Christoph Böttigheimer / Florian Bruckmann, Regensburg 2009.
  • Fundamentaltheologie und die "Zeichen der Zeit", hg. v. Böttigheimer, Christoph / Bruckmann, Florian, Freiburg 2011.
  • Kompetenzorientierte Lehre in der Theologie – Was bringt das?, hg. v. Bruckmann, Florian / Reis, Oliver / Scheidler, Monika, Münster 2011.
  • Glaubensverantwortung im Horizont der "Zeichen der Zeit", hg. v. Christoph Böttigheimer / Florian Bruckmann, u. Mitarb. v. René Dausnder, (QD 248), Freiburg u.a. 2012.
  • Im Angesicht der Anderen. Gespräche zwischen christlicher Theologie und jüdischem Denken, FS Josef Wohlmuth, hg. v. Florian Bruckmann / René Dausner, (Studien zu Judentum und Christentum 25), Paderborn u.a. 2013.
  • Leib und Zeit. Eucharistietheologie im Horizont des Gabediskurses. hg. v. Florian Bruckmann / René Dausner, Paderborn u.a. 2014. [in Vorbereitung]

 

Aufsätze

  • "Gemeinde - lebendige Buchstaben": Nach Levinas Taufe (als Namensgebung) denken, in: Neubrand, Maria (Hg.), "Lebendige Gemeinde". Beiträge aus biblischer, historischer, systematischer und praktischer Theologie, unter Mitarb. v. Gathmann, Stefan, (ESt, NF 54), Regensburg 2005, 189–199.
  • Gott im Kommen? in: Renovatio 62 (2006) 20–30.
  • Gut und Gabe. Ethisch Sprechen als Geburt des Subjektes bei Emmanuel Levinas ("Autrement qu´être"), in: ThGl 96 (2006) 437–459. (derselbe in: "Für das Unsichtbare sterben". Zum 100. Geburtstag von Emmanuel Levinas, hg. v. Norbert Fischer / Jakub Siroví¡tka, Paderborn u.a. 2006, 61–83.)
  • Gott will, dass alle Menschen gerettet werden. Ein nicht antijüdischer Interpretationsversucht der Karfreitagsfürbitte, in: KNA-ÖKI 8 (19.2.2008) 17–19.
  • Tu alles mit Rat. Anregungen aus der Benediktsregel für die Hochschuldidaktik, in: Monika Scheidler / Oliver Reis (Hg.), Vom Lehren zum Lernen. Didaktische Wende in der Theologie?, (Theologie und Hochschuldidaktik 1), Münster 2008, 125–136.
  • Rezeption aus der Sicht des Lesers. Parallellektüre von Augustinus und Jacques Derrida, in: Fischer, Norbert (Hg.), Autustinus – ein Lehrer des Abendlandes. Spuren und Spiegelungen seines Denkens, Bd. II: Von Descartes bis in die Gegenwart, Hamburg 2009, 293–307.
  • Christus, Adam und die Allmacht. Blumenbergs Matthäuspassion als Auseinandersetzung mit Gnosis und Doketismus, in: Markus Hundeck / Philipp Stöllger (Hg.), Die Passion des Phänomenologen, Würzburg 2009. [in Vorbereitung]
  • Endlich begnadete Freiheit. Subjektkonstruktion bei Pröpper und Levinas, in: ThGl 98 (2009) 74–91.
  • Gastfreundschaft bei Johannes Chrysostomos, Benedikt von Nursia und Jacques Derrida, in: Religionsfreiheit – Gastfreundschaft – Toleranz. Der Beitrag der Religionen zum europäischen Einigungsprozess, hg. v. Christoph Böttigheimer / Florian Bruckmann, Regensburg 2009, 111–145.
  • Jüdisch-christliche Sprachnot, in: Böttigheimer, Christoph / Naab, Erich, Weltoffen aus Treue. Studientag zum Zweiten Vatikanischen Konzil, (Extemporalia 22), Regensburg 2009, 143–161.
  • Zur Theologie der Schriftlichkeit, in: zur debatte (8/2010) 34–36.
  • Glaubwürdigkeitserkenntnis und Letztbegründung - Zwei Dauerbrenner der Fundamentaltheologie, in: ThGl 100 (2/2011) 211–235.
  • Dimensionen der Hochschulpastoral: Peter Nothaft / Barbara Buckl (Hg.), Damit Gott im Spiel bleibt. Kirche im Dienst von Bildung und Erziehung, FS Klaus Schimmöller, Eichstätt 2011, 223–235.
  • Christologie kompetent, in: Kompetenzorientierte Lehre in der Theologie - Was bringt das?, hg. v. Bruckmann, Florian / Reis, Oliver / Scheidler, Monika, Münster 2011, 143–166.
  • Natur, Freiheit und Gnade bei Jacques Derrida, in: Fischer, Norbert (Hg.), Die Gnadenlehre als „salto mortale“ der Vernunft? Natur, Freiheit und Gnade im Spannungsfeld von Augustinus und Kant, Freiburg 2012, 311–327.
  • Relativismus und Postmoderne als "Zeichen der Zeit" und Herausforderung für die Theologie, in: Glaubensverantwortung im Horizont der "Zeichen der Zeit", hg. v. Böttigheimer, Christoph / Bruckmann, Florian, (QD 248), Freiburg 2012, 454–471.
  • Konzept und anstehende Fragen. Zur Gliederung der fundamentaltheologischen Arbeit an den Zeichen der Zeit in Ereignisse, Strukturen und Strömungen, in: ebd., 475–500.
  • Theologische Grundlagen der Enzyklika: Caritas in veritate. Plädoyer für einen christlichen Humanismus, in: Althammer, Jörg (Hg.), Caritas in veritate. Katho­lische Soziallehre im Zeitalter der Globalisierung, Berlin 2013, 41–53.
  • Kann Gott beleidigt werden?, in: Hirschberg 66 (2013), 217–221.
  • Text als theologische Größe, in: Wagner, Franc u.a. (Hg.), Was ist ein Text?, (TeNOR 4), Basel 2014. [auf Anfrage]
  • Hingegeben für die vielen – Stellvertretung zwischen ätiologischer Metonymie und Kontiguität, in: Schweidler, Walter (Hg.), Zeichen – Person – Gabe. Meto­nymie als philosophisches Prinzip, Freiburg u.a. 2014, 267–297.
  • Interpretation of the pre-ethical difference. On the problem of nature and vio­lence in (the work of) Jacques Derrida, in: Schweidler, Walter (Hg.), Menschenwürde, 2013. [in Vorbereitung]
  • Die Gabe des Todes. Das Opfer Abrahams, die Eucharistie und der Essay "Donner la mort" von Jacques Derrida, in: Müller, Wolfgang (Hg.), Eucharistie: Sakrament der Gabe. Annäherungen an ein dornenreiches Thema der Ökumene aus praktischer und systematischer Sicht, (Ökumenische Schriften Luzern), Zürich 2014. [auf Anfrage]
  • Die Menschlichkeit Jesu als Erkenntnisgrund seiner Göttlichkeit, in: Im Ange­sicht der Anderen. Gespräche zwischen christlicher Theologie und jüdi­schem Denken, FS Josef Wohlmuth, hg. v. Florian Bruckmann / René Dausner, (Stu­dien zu Judentum und Christentum 25), Paderborn u.a. 2013, 595–617.
  • Schriftlichkeit der Hl. Schrift. Analoge Gottrede und vermittelte Offenbarung, in: Schott, Hans-Joachim u.a. (Hg.), Textualität der Kultur, (Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien 10), Bamberg 2014, 19–38.
  • Leib und Zeit. Ein Versuch über die Transzendentalität des Fleisches, in: Ma­rion, Jean-Luc / Schweidler, Walter (Hg.), Christentum und Philosophie, 2014. [in Vorbereitung]
  • Und nichts dahinger. Zur Bildhaftigkeit des Seins und dem Schleier des Todes, in: Stoellger, Philipp (Hg.), Bild und Tod, (HUTh 63), Tübingen 2014, 151–179. [im Druck]
  • Trennt der Glaube an Christus? Zum Verhältnis von Judentum und Christentum, in: Luber, Markus (Hg.), Christus und die Religionen, (Weltkirche und Mission 4), Regensburg 2014. [in Vorbereitung]
  • Ekklesiologie. Kirche unterschiedliche leben, ausdrücken und verstehen, in: René Dausner / Julia Enxing, (Theo­lo­gie und Hochschuldidaktik 3), Münster 2014, 91–106.
  • Art. Augustinus: Confessio­nes, in: Handbuch Religionsphilosophie und Religionskritik, hg. v. Kühnlein, Michael, Stuttgart 2014. [in Vorbereitung]
  • Art. Jean-Luc Marion: Gott ohne Sein, in: Handbuch Religionsphilosophie und Religionskritik, hg. v. Kühnlein, Michael, Stuttgart 2014. [in Vorbereitung]
  • Art. Karl Rahner: Hörer des Wortes, in: Handbuch Religionsphilosophie und Religionskritik, hg. v. Kühnlein, Michael, Stuttgart 2014. [in Vorbereitung]
  • Zur Leiblichkeit der Eucharistie, in: Leib und Zeit. Eucharistietheologie im Horizont des Gabediskurses, hg. v. Florian Bruckmann / René Dausner, 2014. [in Vorbereitung]

 

Mitarbeit

  • Kircheneinheit und Weltverantwortung. Festschrift für Peter Neuner, hg. v. Christoph Böttigheimer u. Hubert Filser, unter. Mitarb. v. Florian Bruckmann, Regensburg 2006.

 

Rezensionen

  • Centre d´Études Oecuméniques (Strasbourg), Institut für Ökumenische Forschung (Tübingen), Konfessionskundliches Institut (Bensheim), Abendmahlsgemeinschaft ist möglich. Thesen zur Eucharistischen Gastfreundschaft, Frankfurt 2003. In: ÖR 53 (2004) 116–117.
  • Jean-Marie Kardinal Lustiger, Die Verheißung. Vom Alten zum Neuen Bund, übers. v. Dominic Schubert, Augsburg 2003. In: FrRu NF 11 (2004) 211–213.
  • Josef Wohlmuth, Mysterim der Verwandlung. Eine Eschatologie aus katholischer Perspektive im Gespräch mit jüdischem Denken der Gegenwart, (Studien zu Judentum und Christentum), Paderborn u.a. 2005. In: ThGl 96 (2006) 116–118.
  • Helmut Hoping / Jan-Heiner Tück, Streitfall Christologie. Vergewisserungen nach der Shoah, (QD 214), Freiburg 2005, in: ÖR 55 (2006) 265–267.
  • Jean-Luc Marion, Die Öffnung des Sichtbaren, eingel. u. übers. v. Géraldine Bertrand / Dominik Bertrand-Pfaff, (ikon: Bild + Theologie, Bd. 11), Paderborn u.a. 2005. In: StZ 131 (2006) 784f.
  • Medard Kehl, Und Gott sah, dass es gut war. Eine Theologie der Schöpfung. Unter Mitwirkung von Hans-Dieter Mutschler u. Michael Sievernich, Freiburg 2006. In: MThZ 58 (2007) 87.
  • Kurt Wolf, Philosophie der Gabe. Meditationen über die Liebe in der französischen Gegenwartsphilosophie, (Ursprünge des Philosophierens 13), Stuttgart 2006. In: StZ 132 (2007) 500f.
  • Philippe Blaudeau, Alexandrie et Constantinople (451–491). De l´histoire í  la géoecclésiologie, (BERAR 327), Rome 2006. In: AHC 38 (2006) 216–218.
  • Karl-Heinz Menke, Jesus ist Gott der Sohn. Denkformen und Brennpunkte der Christologie, Regensburg 2008. In: ThGl 99 (2009) 223f.
  • Karlheinz Ruhstorfer, Christologie, (Gegenwärtig Glauben Denken. Systematische Theologie, 1), Paderborn u.a. 2008. In: ThRv 105 (2009) 221–223.
  • Veronika Hoffmann, Vermittelte Offenbarung. Paul Ricouers Philosophie als Herausforderung der Theologie, Ostfildern 2007. In: ThRv 105 (2009) 216f.
  • Markus Knapp, Die Vernunft des Glaubens. Einführung in die Fundamentaltheologie, (Grundlagen Theologie), Freiburg 2009. In: ThRv 105 (2009) 492–494.
  • Celia Chazelle / Catherine Cubitt (Hg.), The crises of the oikoumene: The Three Chapters and the failed quest for unity in the sixth-century mediterranean, (Studies in the early middle ages), Turnhout 2007. In: AHC 39 (2007) 465–467.

 

Übersetzung

  • Aus dem Amerikanischen: Rossi, Philipp, Die Bedeutung der Philosophie Immanuel Kants für die gegenwärtige Theologie in den Vereinigten Staaten von Amerika: in: Kant und der Katholizismus. Stationen einer wechselhaften Geschichte, hg. v. Fischer, Norbert, (Forschungen zur Europäischen Geistesgeschichte 8), Freiburg u.a. 2005, 441–460.

 

Kleinere Beiträge

  • Ihm wird gegeben, in: Datum: Kleine Festgabe für Josef Wohlmuth zur "lectio ultima" am 7.2.2003, 102-105.
  • Kant und der Katholizismus: in: Agora. Magazin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt 20 (2/2004) 28-29.
  • Bericht zum Symposium: "Kant und der Katholizismus. Stationen einer wechselhaften Geschichte" (Eichstätt 23.-26. Juni 2004), in: Littger, Klaus Walter (Hg.), Kant und der Katholizismus. Ausstellungskatalog, (Schriften der Universitätsbibliothek Eichstätt, Bd. 62), Wiesbaden 2005, 157-166.
  • Texte für Messbuch 2009, hg. v. Eleonore Beck, Kevelaer 2008.
  • Texte für Messbuch 2010, hg. v. Dorothee Sandherr-Klemp u. Susanne Sandherr, Kevelaer 2009.
  • Texte für Messbuch 2011, hg. v. Dorothee Sandherr-Klemp u. Susanne Sandherr, Kevelaer 2010.
  • Texte für Messbuch 2012, hg. v. Dorothee Sandherr-Klemp u. Susanne Sandherr, Kevelaer 2011.
  • Texte für Messbuch 2013, hg. v. Dorothee Sandherr-Klemp u. Susanne Sandherr, Kevelaer 2012.
  • Texte für Messbuch 2014, hg. v. Dorothee Sandherr-Klemp u. Susanne Sandherr, Kevelaer 2013.

 

 

VORTRAGSTÄTIGKEIT


Vorträge im Rahmen der kirchlichen Erwachsenenbildung:
Das Christentum und die Weltreligionen: 26.4.2007 Aurach; 8.11.2007 Roth; 24.1.2008 Treuchtlingen.
Verhältnis Evolution und Schöpfung (gemeinsam mit Dr. Martina Kölbl-Ebert): 5.3.2008 Ingolstadt
Evolution und Schöpfung. Positionen in einer erbitterten Debatte: 12.3.2009 Roth; 16.6.2009 Weißenburg; 7.10.2009 Schwabach

Seminare


1. im Rahmen der Deutschen SchülerAkademie

Aug. 2005: Hermeneutik oder die Kunst des (Miss)verstehens (zusammen mit Katharina Koch)
Aug. 2006: Tod - Ende oder Durchgang? Christliche Jenseitsvorstellungen seit Dantes Göttlicher Komödie (zusammen mit Tabea Kretschmann)
Aug. 2008: Gott ist tot - Warten auf Godot? (zusammen mit Tabea Kretschmann)

2. im Auftrag der Hanns-Seidel Stiftung

Okt. 2007: Tod in Literatur, Tradition und Religion (gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Wienker-Piepho)

3. für Theologie im Fernkurs, Würzburg

Nov. 2009: Der Tod - und was dann? Grundlinien christlicher Eschatologie

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft katholischer Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums
  • Netzwerk Theologie und Hochschuldidaktik
  • Forum Studienjahr Jerusalem