Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Mathematisch-Geographische Fakultät  Geographie  Wirtschaftsgeographie  Team  Dr. Klaus Peter Schorer

Dr. Klaus Peter Schorer

Lehrveranstaltungen im WS 19/20

Blockseminar „TNM102 Wirtschaftsgeographie: Nachhaltige Regionalentwicklung und -planung

Forschungsschwerpunkte  

  • Internationalisierung mittelständischer Unternehmen
  • Regionale/kommunale Wirtschaftsförderung
  • Internationales Marketing

Derzeitige berufliche Tätigkeit

  • Seit März 2009: Mittelständisches Unternehmen aus dem automobilen Umfeld, Leiter des Geschäftsbereiches „Internationaler/nationaler Vertrieb und Marketing“

Beruflicher Werdegang

  • April 2008–Februar 2009: Fa. Romess Apparate + Electronic GmbH & Co. KG, Mitglied der Geschäftsleitung, Verantwortung für den internationalen und nationalen Vertrieb, Produktion und Marketing.
  • Februar 1995–März 2008: Baden-Württemberg International GmbH, Abteilungsleiter für „Internationale Unternehmenszusammenarbeit“, Kompetenzbereiches „Nordamerika“ und Beratungszentrum für Kommunalberatung.
  • Juni 1994–Januar 1995: LEG - Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Oktober 1993–Mai 1994: Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung, Projektleiter für Kommunalberatung und Wirtschaftsförderung
  • Juli 1989–September 1993: Landkreis Konstanz, Wirtschaftsbeauftragter, Leiter der Wirtschaftsförderung und der Geschäftsstelle „Förderkreis Wirtschaft“.

Lehrerfahrung

  • Lehrbeauftragter an der DHBW Stuttgart, Wirtschaftsingenieurwesen, "Technischer Vertrieb"
  • Lehrbeauftragter an der DHBW Mosbach, „Volkswirtschaftslehre“
  • Lehrbeauftragter an der HS Furtwangen, Executive MBA, „International Marketing“, 2013
  • Vorlesender Hochschule Pforzheim, Studiengang „International Business“, 2013.
  • Diverse Lehrveranstaltungen zum Thema „Internationaler Vertrieb und strategisches Vertriebsmarketing“ an der Hochschule Pforzheim, Fakultät für Wirtschaft und Recht, International Business, (Prof. Dr. Waldemar Pförtsch), 2005–2008
  • Diverse Fachvorträge zum Thema „Internationale Markterschließung und Marktbearbeitung“ u.a. bei Volksbank Überlingen, Südwest Bank/Stuttgart, Baden-Württembergische Bank, Verband WVIB/Freiburg, Commerzbank/ Stuttgart, 2000–2008, Automation Alley, Michigan USA, NSBO Den Haag, Niederlande.
  • Diverse Lehrveranstaltungen zu internationaler Markterschließung, Zeitmanagement und Arbeitsmethodik, Standortmarketing, ExperConsult/Dortmund, 2005–2008

Studium und Schulausbildung

  • Juli 1993: Promotion zum Dr. rer.nat., Universität Bonn (Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät)
  • 1990–1994: nebenberufliche Anfertigung der Promotion zum Thema „Moderne Gewerbeparks in Deutschland“ – Mai 1989: Diplomprüfung Universität Stuttgart, Dipl.-Geogr. (Wirtschaftsgeograph)
  • September 1987–August 1988: Arbeits-, Lehr- und Forschungsaufenthalt an der Johns Hopkins University, Baltimore, USA
  • Oktober 1983–August 1987: Studium der Geographie, Volkswirtschaftslehre, Geschichte, Geologie und Städtebau an der Universität Stuttgart
  • Juli 1981–Juni 1983: Bundeswehr, Ausbildung zum Reserveoffizier
  • 1968–1981: Schulausbildung

Publikationen

  • „Erfolgreiche Partnerschaften mit ausländischen Unternehmen“, Spiegel der Wirtschaft – Dokumentation 2003, Neckarzimmern, 2003.
  • „Internationale Märkte systematisch erschließen“, Spiegel der Wirtschaft – Dokumentation 2004, Neckarzimmern, 2004.
  • „Business Parks, geplante Gewerbe- und Industrieansiedlungen in den USA – dargestellt am Beispiel der Region Baltimore, MD, USA“, Diplomarbeit, Geographisches Institut der Universität Stuttgart, 1989.
  • „Attraktive Standorte: Gewerbeparks“, Geographische Rundschau, 9/1993.
  • „Moderne Gewerbeparks in Deutschland – attraktive Standorte für Unternehmen“, Promotion Universität Bonn, Geographisches Institut 1993/Reihe Wirtschaftsgeographie Bd. 5, LIT Verlag, Münster, 1993.
  • „Business Parks in the Baltimore region. An inventory“, The Johns Hopkins University, Institute for Policy Studies, Institute Working Paper No. 1, Baltimore, 1988.