Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft  Aktuelles

Gastvorträge im Semester

10.07.2019,10:30 Uhr bis 12:00 Uhr in KGA-303: Dr. Magnus Breder Birkenes (Marburg) "Dialekte in Bayern quantitativ: eine computergestütze Analyse anhand von Dialektübersetzungen".

17.07.2019, ab 19:15 Uhr in WH 103: Dr. Patrick Wolf-Farré (Duisburg-Essen) "Von der Sprachinsel zur Bindestrich-Identität: Das Beispiel der Deutschchilenen."

Tagungen

Am 23. und 24. September 2019 veranstaltet der Lehrstuhl eine Tagung zum Thema "Die Sprache wissenschaftlicher Objekte - Interdisziplinäre Perspektiven auf die materielle Kultur in den Wissenschaften"

Am 11.und 12. Oktober 2019 veranstaltet der Lehrstuhl eine Tagung zum Thema "Deutsche und weitere Sprachminderheiten in Lateinamerika: Methoden, Grundlagen Fallstudien"

***

Am 9. und 10. Mai 2019 veranstaltet der Lehrstuhl zusammen mit dem German Department der University of Bristol (UK) eine Tagung zum Thema "Deutscher Sprachgebrauch im 18. Jahrhundert. Sprachmentalität, Sprachwirklichkeit, Sprachreichtum" 

Ansprechpartner: Dr. Bettina Lindner (bettina.lindner(at)ku.de), Dr. Anna Havinga (anna.havinga(at)bristol.ac.uk)

Gastvorträge in vergangenen Semestern

27.06.2018: Dr. Christian Zimmer (Freie Universität Berlin, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie): "Deutscher als die Deutschen? Soziolinguistik und Grammatik des Deutschen in Namibia"

12.05.2018: Carolin Schwegler M.A. (ceres - Cologne Center for Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health an der Universität zu Köln): "Werbender Bericht - berichtete Werbung? Argumentation und Persuasion in der Nachhaltigkeitsberichterstattung"

04.05.2018: Dr. Katarzyna Doboszynska-Markiewicz (Kardinal-Stefan-Wyszynski-Universität Warschau): "Adnumerative Operatoren im Polnischen und im Deutschen"

03.05.2018: Dr. Katarzyna Doboszynska-Markiewicz (Kardinal-Stefan-Wyszynski-Universität Warschau): "Nichtadjektivische Adjektive im Polnischen (vor dem Hintergrund des Deutschen)"

18.04.2018: Angélica Prediger (Universidade Federal do Rio Grande do Sul, Porto Alegre, Basilien) "Topodynamik der Variations- und Wandelsprozesse des gesprochenen Deutschen in böhmischen Siedlungsgebieten in Rio Grande do Sul, Brasilien".

08.02.2018: Prof. Dr. Michael Szurawitzki (Universität Hamburg) "Interkulturelle Höflichkeit in der urbanen Mensch-Maschine-Interaktion. Mit Überlegungen zur Entwicklung der Höflichkeit in der digitalen Sphäre".

24.01.2018: Prof. Dr. Alexander Werth (FAU Erlangen-Nürnberg, Philipps-Universität Marburg) "Die onymische Movierung - historische Wortbildung an der Schnittstelle von Sprache und Gesellschaft".

14.06.2017: Andreas Krogull (Leiden) "Sprachpolitik und Sprachpraxis in den Niederlanden des 18. und 19. Jahrhunderts".

30.06.2017: Prof. Dr. Antje Dammel (Münster) "Evaluative Morphologie - Ein bisschen Geforsche und Forscherei zwischen Grammatik und Pragmatik".

30.06.2017: Prof. Dr. Mirjam Schmuck (Mainz) "Artikelgrammatikalisierung kontrastiv: Funktionen des Definitartikels im Deutschen vs. Englischen".

12.07.2017: Prof. Dr. Wolf Peter Klein (Würzburg)  "Ohne Zweifel keine Sicherheit. Oder: Warum und wie wir uns mit sprachlichen Zweifelsfällen beschäftigen sollten".

18.07.2017: Dr. Svenja Brünger (Porto Alegre, Brasilien) "Sprachlandschaft in Südbrasilien. Eine Fallstudie über Ladenschilder in Nova Petrópolis (Rio Grande do Sul)".