Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Bibliothek

Gefälschte E-Mails der Universitätsbibliothek


Das Rechenzentrum der KU ist vor aktuellen Betrugsversuchen mit gefälschten E-Mails von Universitätsbibliotheken gewarnt worden. Ziel der Angriffe sind deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die dabei verschickten E-Mails warnen vor dem angeblichen Ablauf eines Bibliothekskontos und enthalten Links, über die möglicherweise auch Schadsoftware verteilt wird. Die UB verschickt grundsätzlich keine E-Mails, die auf einen Ablauf des Bibliothekskontos hinweisen und eine Verlängerung des Kontos verlangen. Falls Sie eine Pishing-Mail nach dem beschriebenen Muster erhalten, löschen Sie diese oder informieren Sie das Rechenzentrum.

 

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die IT-Sicherheit ist:

Bernhard Brandel

bernhard.brandel(at)ku.de

Telefon 08421 / 932-1888