Dipl. Päd. Alexandra Ressel

Alexandra Ressel, wissenschaftliche Mitarbeiterin
© Stiegler Fotographie

Alexandra Ressel studierte Diplom-Pädagogik an der Universität Regensburg (2002-2004) und der Universität Augsburg (2004-2007) mit dem Schwerpunkt „Elementarpädagogik“. Bereits seit ihrem Studium beschäftigt sie sich mit der Lebenswirklichkeit von Soldatenfamilien, u. a. in diversen Hausarbeiten und ihrer Diplomarbeit.

Zunächst war sie als freiberufliche Dozentin für „Deutsch als Fremdsprache“ und in der Berufsvorbereitung für Migranten an unterschiedlichen Instituten tätig.

Von 2008-2010 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZFG und im Rahmen der Kooperation mit dem KMBA. Sie war zudem unter anderem verantwortlich für die Belange der familienfreundlichen Hochschule. Seit 2011 ist sie am ZFG als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Kooperation mit dem KMBA angestellt. Weiterhin arbeitet sie an unterschiedlichen laufenden Projekten des ZFG mit und ist verantwortlich für die Institutszeitschrift „Familien-Prisma“.

Im Rahmen ihrer Arbeit in Kooperation mit dem KMBA ist sie gemeinsam mit Frau Peggy Puhl-Regler verantwortlich für die Längsschnittstudie zu „Wertorientierungen und Einstellungen von Militärseelsorgern und Militärseelsorgerinnen“. In ihrer Arbeit befasst sie sich unter anderem mit der Lebenswirklichkeit von Soldatenfamilien, hierbei besonders mit dem Schwerpunkt auf die Perspektive der Kinder und Jugendlichen.

Zudem arbeitet sie in unterschiedlichen Gremien mit, u.a. in der AG2 „Familie und Dienst“ des Netzwerks der Hilfe des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg).

Mitarbeit in folgenden Projekten

Artikel

Buch

Projektbericht, Forschungsbericht, Gutachten