Dipl. Päd. Peggy Puhl-Regler

Peggy Puhl-Regler, wissenschaftliche Mitarbeiterin, ZFG
© KS/Doreen Bierdel

Peggy Puhl-Regler studierte Diplom Pädagogik (Studienrichtung Sozialpädagogik und Sozialarbeit) an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. 2010 schloss sie ihr Studium mit der Diplomarbeit „Sozialraumorientierung als Ansatz in der integrativen Stadtteilentwicklung“ ab und ist seitdem als wissenschaftliche (Projekt)Mitarbeiterin am ZFG beschäftigt.

Im Rahmen ihrer Arbeit in der Kooperation mit dem KMBA befasst sie sich unter anderem mit der Lebenswirklichkeit von Soldatenfamilien − insbesondere aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen. Auf Grundlage ihrer Studie „Ängste von Kindern und Jugendlichen aus Soldatenfamilien im Kontext der Bundeswehr Auslandseinsätze“ ist ein Best-Practice-Leitfaden entwickelt worden, der als Broschüre „Zusammen schaffen wir das! Informationen, Hilfen und Flyer für Eltern, Kitas und Schulen rund um Auslandseinsatz und Wochenendbeziehung“ vom ZFG herausgegeben wird.  Gemeinsam mit Frau Alexandra Ressel ist sie außerdem verantwortlich für die Längsschnittstudie „Wertorientierungen und Einstellungen von Militärseelsorgern und Militärseelsorgerinnen“.

Sie ist vertreten in unterschiedlichen Gremien, u. a. in der AG3 „PTBS“ des Netzwerks der Hilfe des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg).

 

Mitarbeit in folgenden Projekten