Studierende und nachaltige Entwicklungsziele

Zusatzstudium „Nachhaltige Entwicklung"

Einblick ins Zusatzstudium

Der Studiengang

Klimawandel, Flucht, Globale Ungerechtigkeiten, Digitalisierung, Globalisierung, Biodiversitätsverlust – all diese (und viele weitere Themen) sind mit der Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung eng verknüpft.

Das Zusatzstudium „Nachhaltige Entwicklung“ bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit diesen Zukunftsfragen während Ihres Studiums an der KU vertieft auseinanderzusetzen und sie mit Ihrem Fachstudium zu verknüpfen. Sie erwerben Wissen sowie wichtige Kompetenzen für Ihre zukünftige Tätigkeit und für eine Mitgestaltung einer nachhaltigen Entwicklung.

Studienprogramm und -aufbau

Das Zusatzstudium ist offen für alle Studierenden der KU ab dem 3. Bachelorsemester und bietet ein breites Spektrum an Wahlmodulen, sodass eine individuelle Schwerpunktsetzung möglich ist. Umfasst Ihr Zusatzstudium mindestens zwei Module aus dem Bildungsbereich, dann erhalten Sie die Zusatzbezeichnung Nachhaltigkeitscoach.

Aufbau und Umfang des Zusatzstudiums

  • 4 Module mit insgesamt 20 ECTS (10 ECTS Pflichtmodule und 10 ECTS Wahlmodule)
  • Beginn ab dem 3. Bachelorsemester, im Regelfall zum Wintersemester
  • studienbegleitend zu Ihrem Bachelor- oder Masterstudium an der KU
  • selbstbestimmte Studiendauer, mindestens zwei Semester
  • umfasst das Zusatzstudium Module aus Ihrem Hauptstudiengang oder dem Studium.Pro, dann können diese angerechnet werden (Doppelanrechnung)

Inhalte

Die Pflichtmodule umfassen die Ringvorlesung Nachhaltige Entwicklung – aus der Perspektive verschiedener Fächer (Modul im Studium.Pro) im Wintersemester sowie das darauf aufbauende Projektseminar Nachhaltige Entwicklung 2, in dem Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen in einem Projekt umsetzen können.

Der Wahlpflichtmodulpool bietet Ihnen eine Auswahl an Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung, in denen Sie sich individuell vertiefen können: Imkerei, nachhaltiges Unternehmertum und gesellschaftliche Innovationen, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Migration und Interkulturalität, nachhaltige Umweltentwicklung oder auch Nachhaltigkeit in der Ernährung.

Pflichtmodule

Wahlmodule

Es müssen Wahlpflichtmodule im Umfang von insgesamt 10 ECTS-Punkten aus den unten genannten Bereichen erfolgreich absolviert werden. Es kann ein Schwerpunkt “Bildung für nachhaltige Entwicklung” gesetzt werden. Dazu müssen zwei Module aus dem Schwerpunktbereich “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (entsprechende Module sind mit (*) gekennzeichnet) erfolgreich absolviert werden. Bei erfolgreicher Absolvierung wird im Transcript of Records und in der Teilnahmeurkunde die Zusatzbezeichnung “Nachhaltigkeitscoach” vermerkt. 

Wintersemester

Ab dem 5. Bachelorsemester belegbar:

Sommersemester

Ab dem 5. Bachelorsemester belegbar:

Flexibel (WiSe und SoSe)

Aufnahme des Zusatzstudiums

Anrechnung und Einschreibung

1. Die Abschlussunterlagen (TOR bzw. Urkunde) können nach erfolgreicher Absolvierung aller (!) erforderlichen Module der Zusatzstudien von den Studierenden direkt bei den zuständigen Stellen im Prüfungsamt beantragt werden. Für einige Zusatzstudien stehen Antragsformulare beim Prüfungsamt bereit, sonst reicht eine einfache Mail mit der Mitteilung der Module.

2. Die zusätzliche Immatrikulation in die Zusatzstudien ist in der Regel zwar nicht erforderlich (Maßgaben der jeweiligen Satzung beachten!). Die Einschreibung erleichtert jedoch die Verwaltungsprozesse wesentlich, verkürzt die Wartezeiten und dient der statistischen Erfassung. Deshalb bitten wir alle betreuenden Personen die Einschreibung unbedingt aktiv zu empfehlen. Die Studierenden sollen hierzu den „Antrag auf Hinzunahme eines Studienganges“ im Studierendenbüro einreichen.

3. Eine Anrechnung der bestandenen Module ist nicht notwendig, wenn die Studierenden während der Absolvierung in Studiengängen eingeschrieben waren, die durch die jeweilige Satzung vorgesehen sind (in der Regel ein beliebiger Studiengang der KU oder ein bestimmter Studiengang).

4. Nur wenn die Studierenden die erforderlichen Kompetenzen außerhalb der vorgeschriebenen Studiengänge (z.B. andere Uni, VHB) oder im Rahmen von anderen KU-Modulen erlernten, müssen sie einen Antrag auf Anrechnung stellen. Das sind dann die einzigen Fällen, wenn ein Anrechnungsantrag gestellt werden muss.

Zentrale Dokumente

Dokumente zum Studienverlauf

Modulhandbuch

Modulkatalog zum Zusatzstudium nachhaltige Entwicklung.

Alle Modulbeschreibungen sind auch direkt über KU.Campus abrufbar. Gehen Sie dort in der Navigation auf "Informationsportal --> Studiengänge". Geben Sie Ihren Studiengang und das betreffende Semester in der Suchmaske ein. In der Ergebnisliste erscheint oben rechts das Modulhandbuch zum Download als pdf- oder Word-Datei.

Rechtsverbindlich sind die in KU.Campus veröffentlichten Modulbeschreibungen.

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan zu den Zusatzstudien Nachhaltige Entwicklung

Wahlpflichtkatalog

Wahlpflichtkatalog zu den Zusatzstudien Nachhaltige Entwicklung

Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt

Formulare

Formulare wenn möglich bitte immer mit dem PC ausfüllen!

Beantragung der Teilnahmeurkunde

Antragsformular

Informationen

Weitere Informationen und Formulare zum modularisiertem Studium, Prüfungsrücktritt oder sonstigen Prüfungsangelegenheiten finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Die Häufig gestellten Fragen (FAQ) des Prüfungsamtes finden Sie hier.

Termine

Termine zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe

Den Terminplan zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe finden Sie hier.
Die Informationen zur Abmeldung zu den jeweiligen Arten der Prüfungen (semesterbegleitende Prüfungen/Semesterabschlussprüfungen) finden Sie in den Terminplänen bei den jeweiligen Anmeldeterminen.

Für den Studiengang zuständige Professuren

Professur für Geographiedidaktik und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Zusatzstudium ist ein Angebot im Rahmen des Nachhaltigkeitsprofils der KU und wird von der Nachhaltigkeitsbeauftragten der KU und Inhaberin der Professur – Prof. Dr. Anne-Kathrin Lindau – koordiniert.

Im Bereich der Wahlpflichtmodule des Zusatzstudiums sind Professuren aus vielen Fakultäten der KU vertreten.

Ansprechpersonen

Studiengangsberatung & -koordination

Christoph Koch
Christoph Koch
Projektmitarbeiter Geographiedidaktik und BNE | Koordinator Nachhaltigkeit, Lehre, BNE an der KU | Koordinator im Handlungsfeld Lehre am BayZeN
Postanschrift
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
85071 Eichstätt

Ansprechperson

Maria Seger
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-112
Postanschrift
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Prüfungsamt
Ostenstraße 28a
85071 Eichstätt
Sprechstunde
Nach Vereinbarung:
Montag, Dienstag, Freitag 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Donnerstag 13:30 Uhr - 15:30 Uhr

offene Sprechstunde:
Dienstag 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Donnerstag 8:30 Uhr - 11:30 Uhr

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.

Zentrale Stelle Anerkennung und Anrechnung

Eva Aichner
Eva Aichner
Zentrale Stelle Anerkennung und Anrechnung
Raum: MP7-111A
Postanschrift
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Zentrale Stelle Anerkennung und Anrechnung
Ostenstraße 26-28
85072 Eichstätt
Aufgaben
- Entwicklung und Optimierung des Anerkennungsprozesses
- Verwaltung aller Anerkennungsanträge universitätsweit
- Beratung von Dozierenden und Studierenden
Sprechstunde
ohne Terminvereinbarung

Montag 8:30 Uhr - 11:30 Uhr (nur telefonisch)
Dienstag 13:30 Uhr - 15:30 Uhr (telefonisch, vor Ort, Zoom)
Donnerstag 8:30 Uhr - 11:30 Uhr (telefonisch, vor Ort, Zoom)

Zoom: https://kuei.zoom.us/j/96074578035?pwd=eGN0anJ3a1IvTHk1Ykg2VHgvTW9uUT09

Vorsitzende Prüfungsausschuss

N. N.

Studentische Organisationen