Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Philosophisch-Pädagogische Fakultät  Pädagogik  Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik  Forschungsprojekte/ Forschungskolloquium


Liste der geförderten und geplanten Forschungsprojekte

Herrn Prof. Dr. Krassimir Stojanov

Herrn Prof. Dr. Kai Horsthemke


Forschungskolloquium

 

"Bildungsphilosophie" – SS 2017

Öffentliche Vortragsreihe an der Hochschule für Philosophie in München veranstaltet in Kooperation mit der KU Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik (Prof. Dr. Krassimir Stojanov)

Das Kolloquium lädt ein zur philosophischen Auseinandersetzung mit Grundbegriffen und wissenschaftstheoretischen Grundlagen von Bildungspolitik, pädagogischer Forschung und philosophischer Bildung. Ausgehend von der Gemeinsamkeit beider Hochschulen, sich in Forschung und Lehre verstärkt mit bildungsphilosophischen Grundfragen im globalen Kontext zu befassen, geht es in Vorträgen und Diskussion vor allem um normative und ethische Fragestellungen in Bezug auf pädagogisches Handeln und bildungspolitische Diskurse - nicht nur, aber auch im Umfeld von Flucht und Migration.

ORT: Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München, Seminarraum 2

ZEIT: ab 19:00 Uhr

16.5. Dr. Rebecca Gutwald, LMU München Macht Bildung stark? Normative Überlegungen zum Modebegriff der Resilienz aus Sicht des Capability-Ansatzes von Martha Nussbaum

23.5. Prof. Dr. Michael Reder, Hochschule für Philosophie, München Bildung und Hegemonie: Gramscis bildungsphilosophische Anstöße für eine Kultur gesellschaftlichen Streits

13.6. Prof. Dr. Christina Hansen, Universität Passau John Deweys „embryonic society“ als Ausgangspunkt für eine inklusive Gesellschaft?

27.6. Dr. Konstantinos Masmanidis, KU Eichstätt-Ingolstadt Soziale Freiheit und Bildung. Frederick Neuhousers Freiheitsbegriff und der Versuch einer Anwendung auf die Summerhill School


"Bildungsphilosophie" – WS 2016/17

Öffentliche Vortragsreihe an der Hochschule für Philosophie in München veranstaltet in Kooperation mit der KU Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik (Prof. Dr. Krassimir Stojanov) ORT: Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München, in Hörsaal 1/EG

Das Kolloquium lädt ein zur philosophischen Auseinandersetzung mit Grundbegriffen und wissenschaftstheoretischen Grundlagen von Bildungspolitik, pädagogischer Forschung und philosophischer Bildung. Ausgehend von der Gemeinsamkeit beider Hochschulen, sich in Forschung und Lehre verstärkt mit bildungsphilosophischen Grundfragen im globalen Kontext zu befassen, geht es in Vorträgen und Diskussion vor allem um normative und ethische Fragestellungen in Bezug auf pädagogisches Handeln und bildungspolitische Diskurse - nicht nur, aber auch im Umfeld von Flucht und Migration.

9.11. Dr. Karin Hutflötz, München: „Was heißt Werte-Bildung? Pragmatistische Einsichten in anerkennungstheoretischer Perspektive“/ ZEIT: 19:00-21:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion

30.11. Dr. Katrin Wille, Hildesheim:  „Die (Aus-)Bildung von Urteilskraft als zentrales Anliegen der Bildungsphilosophie. Überlegungen im Anschluss an Kant“/Zeit: 17:00 bis 19:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion

7.12. Prof. Dr. Krassimir Stojanov, Eichstätt:  „Bildung und Migration: Eine begriffsanalytische Klärung“/Zeit: 19:00-21:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion

25.01. Dr. Gunter Graf/Dr. Gottfried Schweiger, Salzburg:  „Kindeswohl und körperliche Integrität. Eine ethische Analyse“/Zeit: 19:00-21:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion

Weitere Infos unter Krassimir.Stojanov@ku.de oder karin.hutfloetz@hfph.de