green-chameleon-s9CC2SKySJM-unsplash.jpg

Bachelor Psychologie, B.Sc.

Aktuelles

Der Studiengang

nach oben

Studienprogramm und -aufbau

Qualitätssiegel DGPs - Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Der polyvalente Bachelorstudiengang in Psychologie gliedert sich in den Pflicht- und Wahlpflichtbereich. Im Pflichtbereich lernen die Studierenden die Grundlagen- und Anwendungsdisziplinen der Psychologie kennen. Das Studium bietet innerhalb der polyvalenten Ausbildung die approbationsrelevanten Module gemäß des neuen Psychotherapeutengesetzes (§ 7 und § 9 des Gesetzes über den Beruf der Psychotherapeutin und des Psychotherapeuten (PsychThG)) und der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) an. Diese müssen von allen Studierenden, die die Approbation zur/zum Psychotherapeutin/Psychotherapeuten anstreben, erfolgreich absolviert werden. Eine Übersicht über die zwingend zu erwerbenden Studiumsinhalte nach PsychThApprO finden sie hier bzw. im Modulhandbuch.

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs Psychologie leisten die Studierenden ein verpflichtendes Praktikum (bzw. Klinisches Praktikum gemäß PsychThApprO) ab. Falls eine Zulassung zur psychotherapeutischen Prüfung nach PsychThApprO angestrebt wird, muss ein Orientierungspraktikum und ein Klinisches Praktikum abgeleistet und nachgewiesen werden. Mehr Informationen zu den Praktika finden Sie hier.
Während des Studiums nehmen die Studierenden an 25 Versuchspersonenstunden teil. Im Rahmen der Bachelorarbeit bearbeiten sie eine wissenschaftlich relevante Fragestellung mittels der erlernten fachwissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden.

Zentrale Dokumente

Prüfungsordnungen

Dokumente zum Studienverlauf bis WiSe 2020/21

Modulhandbuch

Modulhandbuch zum Bacholorstudiengang Psychologie.

Alle Modulbeschreibungen sind auch direkt über KU.Campus abrufbar. Rechtsverbindlich sind die in KU.Campus veröffentlichten Modulbeschreibungen.

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan zum Bachelorstudiengang Psychologie.

Dokumente zum Studienverlauf ab WiSe 2020/21

Modulhandbuch

Modulhandbuch zum Bacholorstudiengang Psychologie.

Alle Modulbeschreibungen sind auch direkt über KU.Campus abrufbar. Rechtsverbindlich sind die in KU.Campus veröffentlichten Modulbeschreibungen.

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan zum Bachelorstudiengang Psychologie.

Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt

Formulare

Formulare wenn möglich bitte immer mit dem PC ausfüllen!

Informationen

weitere Informationen und Formulare zum modularisiertem Studium, Prüfungsrücktritt oder sonstigen Prüfungsangelegenheiten finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Die Häufig gestellten Fragen (FAQ) des Prüfungsamtes finden Sie hier.

Termine

Termine zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe

Den Terminplan zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe finden Sie hier.
Die Informationen zur Abmeldung zu den jeweiligen Arten der Prüfungen (semesterbegleitende Prüfungen/Semesterabschlussprüfungen) finden Sie in den Terminplänen bei den jeweiligen Anmeldeterminen.

Informationen und Formulare für den Anrechnungsbachelor Psychologie aus dem Prüfungsamt

Formulare

Formulare wenn möglich bitte immer mit dem PC ausfüllen!

Anrechnungsantrag für den Anrechnungsbachelor Psychologie

Anrechnungsantrag (PO bis SoSe 2016)

Anrechnungsantrag (PO ab WS 2016/2017)

Anrechnung mit der Hinzunahme des Bachelors Psychologie (Sonderregelung im Sommersemester 2020)

Anrechnungsantrag I - Prüfungsordnung vom 12. Juli 2012

Anrechnungsantrag II - Prüfungsordnung vom 17. März 2016

Anrechnungsantrag (Kurzanrechnung) - Einschreibung Sommersemester 2020

Anerkennung der schriftlichen Hausarbeit (LPO I) als Bachelorarbeit

Antrag auf Anerkennung

Informationen

Kennzahlen

Logo AQAS Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen

Der Bachelorstudiengang Psychologie, B.Sc. wurde von AQUAS e.V. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) akkreditiert.

 

Für die Überprüfung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Studienangebote und die Analyse der Studienbedingungen an der KU werden neben statistischen Kennzahlen (Studierenden- und Prüfstatistik) auch verschiedene hochschulweite Befragungen durchgeführt. 

  • Qualitätsmanagement
  • Absolventenbefragungen

Materialien zum Studium

nach oben

Info & Beratung

nach oben

Hinweise zur Durchführung von Praktika

Je nachdem, für welchen beruflichen Weg man sich entscheidet, werden im Laufe des Studiums unterschiedliche Praktika absolviert. Beim Praktikum, Orientierungspraktikum und Klinischen Praktikum sind unterschiedliche Bedingungen und Modalitäten zu beachten, daher ist es immer empfehlenswert, im Vorfeld die Modulhandbücher bzw. Modulbeschreibungen genau zu lesen.

Polyvalenter Bachelor (ohne approbationsrelevante Module)

Das Praktikum im Rahmen des polyvalenten Bachelor in Psychologie ohne approbationsrelevante Module kann ausnahmsweise in 2 dreiwöchige Praktika gesplittet werden. In diesem Fall kann Teil 1 (3 Wochen) ab dem ersten Fachsemester und Teil 2 (3 Wochen) nicht vor dem 3. Fachsemester abgeleistet werden (Beschluss des Prüfungsausschusses Protokoll vom 29.03.2011, Beschluss #01/01).

Die/der Studierende setzt sich selbst mit einer privaten oder öffentlichen Einrichtung in Verbindung, an der das Praktikum abgeleistet werden soll. Die Betreuung des Praktikums muss von einer/m Psychologin/Psychologen (Diplom/Master) vor Ort gewährleistet werden.

Die Anmeldung (Formular s.u.) für das Praktikum reicht die/der Studierende mindestens 6 Wochen vor Antritt des Praktikums direkt bei dem Lehrstuhl ein, in dessen Inhaltsbereich das Praktikum fällt (Orientierungspraktika und Klinische Praktika werden grundsätzlich bei der Fachstudienberatung angemeldet). Bei Zweifeln bezüglich der Zuständigkeit bitte Rücksprache mit der Fachstudienberatung halten. Nach Prüfung, wird die Annahme des Praktikums per E-Mail bestätigt. Erst nach dieser Bestätigung kann das Praktikum angetreten werden.

Nach Beendigung des Praktikums reicht die/der Studierende einen ca. 5-seitigen Bericht über die Praktikumstätigkeit und die Bestätigung über die Ableistung des Praktikums beim zuständigen Lehrstuhl ein. Bei Klinischen Praktika werden die Unterlagen bei der Fachstudienberatung abgegeben. Nach Prüfung der Unterlagen wird die Bestätigung an das Prüfungsamt weitergeleitet, dort erfolgt die Verbuchung in KU Campus.
 

Polyvalenter Bachelor (mit approbationsrelevanten Modulen)

Orientierungspraktikum

Die/der Studierende setzt sich selbst mit einer privaten oder öffentlichen Einrichtung in Verbindung, an der das Praktikum abgeleistet werden soll. Das Praktikum kann in Einrichtungen oder Bereichen mit Bezug zur Gesundheits- und Patientenversorung stattfinden, sofern dort Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sind (vgl. dazu Modulhandbuch). Orientierungspraktika haben einen Umfang von mind. 150 h (in der Regel 4 Wochen). Sie können im Block oder studienbegleitend durchgeführt werden. Sofern nicht vor Antritt des Studiums abgeleistet, werden Orientierungspraktika mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Praktikum bei der Fachstudienberatung angemeldet. Nach Prüfung wird die Annahme des Praktikums per E-Mail bestätigt. Erst nach dieser Bestätigung kann das Praktikum angetreten werden.

Nach Beendigung des Praktikums reicht die/der Studierende die Bestätigung über die Ableistung des Praktikums bei der Fachstudienberatung ein. Nach Prüfung wird die Bestätigung an das Prüfungsamt weitergeleitet, dort erfolgt die Verbuchung in KU Campus.

Praktikumstätigkeiten, die vor dem Beginn des Studiums abgeleistet worden sind, können auf Antrag der Studierenden als Orientierungspraktikum angerechnet werden, wenn sie den Anforderungen des Orientierungspraktikums inhaltlich und formell entsprechen. Dazu wird das Formular zur nachträglichen Anerkennung des Praktikum als Orientierungspraktikum ausgefüllt und an die Fachstudienberatung geschickt.  Nach Prüfung wird die Bestätigung an das Prüfungsamt weitergeleitet, dort erfolgt die Verbuchung in KU Campus.

Klinisches Praktikum

Die/der Studierende setzt sich selbst mit einer privaten oder öffentlichen Einrichtung in Verbindung, an der das Praktikum abgeleistet werden soll. Das Praktikum kann in Einrichtungen oder Bereichen stattfinden, in denen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sind (vgl. dazu Modulhandbuch). Das Klinische Praktikum hat einen Umfang von mind. 240 h (in der Regel 6 Wochen). Es kann im Block oder studienbegleitend durchgeführt werden. Klinische Praktika werden mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Praktikum bei der Fachstudienberatung angemeldet. Mit der Anmeldung ist die Praktikumsvereinbarung mit einzureichen, die Annahme des Praktikums wird per E-Mail bestätigt. Erst nach dieser Bestätigung kann das Praktikum angetreten werden.

Nach Beendigung des Praktikums reicht die/der Studierende einen Bericht von 5 Seiten und die Bestätigung über die Ableistung des Praktikums bei der Fachstudienberatung ein. Nach Prüfung der Unterlagen wird die Bestätigung an das Prüfungsamt weitergeleitet, dort erfolgt die Verbuchung in KU Campus.

 

Dateien und Formulare zum Download finden Sie unter "Materialien zum Studium / Dokumente"

Informationen zum Auslandssemester

Im Rahmen des ERASMUS-Programmes können sich Psychologie-Studierende für einen 6-monatigen Austausch mit folgenden Universitäten bewerben:

  • University of Oulu, Finnland (Unterrichtssprache Englisch)
  • Università Cattolica del Sacro Cuore Milano, Italien (Unterrichtssprache Deutsch und Englisch, vorbereitende Sprachkurse möglich)
  • Universität La Sapienza, Italien
  • University of Algarve, Portugal (Unterrichtssprache Deutsch, Englisch und Portugiesisch)
  • Catholic University in Ruzomberok, Slowakei (Unterrichtssprache Deutsch, Englisch)
  • Université Catholique de Lille, Frankreich (FUPL) (Unterrichtssprache Französisch)
  • Université Catholique de Lyon, Frankreich (Unterrichtssprache Französisch)
  • University West, Schweden (Unterrichtssprache Englisch, Schwedisch) B. Sc.
  • John Paul II Catholic University of Lublin, Polen (Unterrichtssprache Englisch, Polnisch)

Weitere Informationen zum Auslandssemester gibt das International Office

 

Der Regelstudienverlauf sieht ein Auslandssemester nicht vor! Sollten Sie dies dennoch planen, so ist es enorm wichtig, dass Sie trotzdem im Rhythmus des Studienverlaufs der KU bleiben. Konkret: Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass Sie an der Auslandsuniversität jene Module belegen, die inhaltlich den in dieser Zeit in Eichstätt zu absolvierenden entsprechen. Dies erfordert eine sorgfältige Planung und Vorabsprache der möglichen Anerkennung (Learning Agreement) der Auslandsmodule mit den jeweiligen Fachvertretern in Eichstätt.
Formulare der Fachgruppe Psychologie finden Sie unter "Materialien zum Studium/Sonstiges".

Bitte wenden Sie sich an: studienberatung-psychologie(at)ku.de

Informationen zu Anrechnungen

Zentrale Stelle Anerkennung und Anrechnung

Zentrale Stelle Anerkennung und Anrechnung

Sollten Sie trotzdem noch Fragen haben, kontaktieren Sie die Fachstudienberatung. Bei jedem Modul, das angerechnet werden soll, muss auch schriftlich nachgewiesen werden, dass es belegt wurde (z.B. durch Auszug aus KU-Campus, wenn es in Eichstätt belegt wurde, durch Transcript of Records wenn es an externer Uni absolviert wurde). Den Antrag mit den Belegen bringen Sie zur Fachstudienberatung. Von dort geht er in den Prüfungsausschuss und dann ins Prüfungsamt.

Informationen zur Prüfungseinsicht

Sie können Einsicht in Ihre Prüfungsunterlagen nehmen aufgrund eines schriftlichen Antrags, der an die/den Prüfenden fristgerecht zu stellen ist. Die Anmeldefrist beginnt mit der elektronischen Ergebnisveröffentlichung auf KU.Campus und endet nach vier Wochen. Die/der Prüfende ermöglicht die Einsichtnahme grundsätzlich im Veranstaltungszeitraum des auf die Prüfung folgenden Semesters. Die/der Prüfende setzt den Termin der Einsichtnahme fest. Das Antragsformular sowie Detailinformationen zum Procedere können Sie unter "Materialien zum Studium/Sonstiges" herunterladen.

FAQs

nach oben

FAQs (bis WS 20/21)

Themengebiet Wahlpflicht - allgemein (B.Sc.)

In welchem Umfang muss ich Wahlpflichtmodule belegen?

Sie brauchen insgesamt 30 ECTS (bei Studienbeginn ab WS 16/17) aus dem Wahlpflichtbereich.  Sie können aus psychologischen und nicht-psychologischen Wahlpflichtmodulen auswählen. Folgende drei Mindestanforderungen sind dabei zu erfüllen:

  1. Mindestens ein Modul entstammt den psychologischen Wahlpflichtmodulen. Diese sind im Modulhandbuch des BSc Psychologie aufgelistet.
  2. Ein Module entstammt der Philosophie und bzw. oder der Theologie (insg. 5 ECTS). Bei Studienbeginn vor WS 16/17 sind 2 Module bzw. 10 ECTS gefordert.
  3. Es sind Module im Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten aus selbst zu wählenden nichtpsychologischen Nebenfächern aus nicht zulassungsbeschränkten Studiengängen der KU zu belegen.

Bezüglich des theologischen/philosophischen/ethischen Moduls ist es wichtig, dass Sie dieses vor dem 6. Fachsemester belegen. Wenn Sie sich nach dem Bachelor in Psychologie übergangslos für den Master in Psychologie bewerben, benötigen Sie für den Erhalt von Pluspunkten im Rankingverfahren mind. 15 ECTS aus nicht-psychologischen Modulen (und davon mindestens 4 ECTS aus Wissenschaftstheorie, Wissenschaftsethik, Philosophie oder Theologie). Wenn Sie das Modul erst im letzten Sommersemester belegen, kann es sein, dass Sie die erforderlichen ECTS aus oben genannten Fächern nicht rechtzeitig erhalten.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet am 10.02.2021

Themengebiet Wahlpflichtmodule - Psychologie (B.Sc.)

Ab WS 16/17 gilt eine neue BSc-Prüfungsordnung, mit zum Teil neuen psychologischen Wahlpflichtmodulen. Kann ich diese in meinen psychologischen Wahlpflichtbereich einbringen, auch wenn ich nach der alten Prüfungsordnung studiere?

Ja. Alle Wahlpflichtmodule, die in der ab Wintersemester 2016/17 gültigen Prüfungsordnung B.Sc. Psychologie aufgeführt sind, können auch im Wahlpflichtbereich der bisherigen Prüfungsordnung B.Sc. Psychologie eingebracht werden.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet: 1.8.2016

Welche Module kann ich als Psychologie-Wahlpflichtfach wählen?

Alle Module, die in den Modulbeschreibungen ab WS 2011/12 entsprechend unter "Polyvalenz" gekennzeichnet sind. Im Modulhandbuch sind mögliche Wahlpflichtmodule aufgelistet. Haben Sie frühere Veranstaltungen besucht, die Sie hierfür einbringen wollen, bitte Rücksprache mit der Fachstudienberatung. 
 

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet: 21.02.2020

Themengebiet Wahlpflichtmodule - Nebenfach (B.Sc.)

Welchen Umfang müssen die Module haben, die ich als Wahlpflichtfach-Nebenfach wählen kann?

Sie benötigen insgesamt mindestens 10 ECTS (idR. 2 Module), bis zu 20 ECTS können eingebracht werden.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet: 10.01.2018

Welche Module kann ich als Wahlpflichtfach-Nebenfach wählen?

Alle Module nicht zulassungsbeschränkter Studiengänge der KU Eichstätt können als Wahlpflicht-Nebenfach gewählt werden.


Ansprechpartner: Fachstudienberatung BSc
Bearbeitet: 21.02.2020

Wie kann ich meine gewählten Module als Wahlpflichtfach-Nebenfach formal einbringen?

Im Regelfall werden Ihre absolvierten Module im Campussystem verbucht sein. Am Ende Ihres Studiums stellen Sie einen Zeugnisantrag. Den Antrag finden Sie unter  "Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt". Dort tragen Sie die gewünschten Module in die entprechende Tabelle ein.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet: 30.11.2016

Werden die Noten der Module des Wahlpflichtfach-Nebenfachs im Zeugnis verrechnet?

Ja! Sollten allerdings keine Noten vergeben worden sein, können Sie die Module dennoch einbringen, sie tragen dann jedoch nicht zum Gesamtnotenschnitt im Zeugnis bei.

Ansprechpartner: Prüfungsamt
Bearbeitet: 5.8.2011

Themengebiet Versuchspersonenstunden (B.Sc. / Schulpsychologie)

Wer muss Versuchspersonenstunden einbringen?

Alle Studierenden, Bachelor Psychologie und Schulpsychologie, die Ihr Studium  im Wintersemester 12/13 oder später begonnen haben müssen 25 Versuchspersonenstunden ableisten.

Formal brauchen Sie die Stunden, um 0,5 ECTS-Punkte im Expra II (Modul 82-132-L-PSY05-H-0712) zu erhalten. Somit müssen Bachelor-Studierende die Stunden bis zum Ende des dritten Semesters einbringen und Schulpsychologen bis zum Ende des fünften Semesters.

Ansprechpartner: Modul-Verantwortliche/r
Bearbeitet: 21.06.2017

Wie funktioniert das Sammeln der Versuchspersonenstunden?

Die Anrechnung erfolgt auf einem Formular welches Sie zur Teilnahme an den Experimenten mitbringen. Der Versuchsleiter füllt das Formular aus und bestätigt Ihre Teilnahme mit seiner Unterschrift.

Wichtig: Jeder Student hat nur eine Bescheinigung. Sie selbst sind verantwortlich, die geforderten 25 Stunden auf diesem einen Formular nachzuweisen. Diese Bescheinigung wird am Ende des Expra II mit Ihrem Bericht beim jeweiligen Dozenten abgegeben.

Wichtig seit WS 2014/15: Für die Teilnahme an Experimenten im Rahmen des Expras können keine Versuchspersonenstunden mehr vergeben werden.

Das Formular „Bescheinigung über abgeleistete Versuchspersonenstunden“ erhalten Sie  im Sekretariat WH 107 oder unter "Materialien zum Studium/Dokumente".

Ansprechpartner: Modul-Verantwortliche/r
Bearbeitet: 22.01.2017

Wo erhalte ich Informationen über laufende Experimente?

Am Schwarzen Brett im Waisenhaus, auf den Internetseiten der einzelnen Lehrstühle/Professuren und über das KU.Psylab.

Am KU-Psylab müssen Sie sich anmelden um Einladungen zu den Experimenten zu erhalten.
Link zur Anmeldung:

Ansprechpartner: die einzelnen Lehrstühle/Professuren
Bearbeitet: 11.12.2012

Themengebiet Praktikum (B.Sc.)

Wo kann ich mein 6-Wochen-Praktikum absolvieren?

Eine Liste mit Praktikumsplätzen finden Sie unter "Materialien zum Studium/Dokumente".

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 30.5.2018

Wie melde ich das Praktikum an?

Sie füllen das Anmeldeformular aus und geben es direkt bei der inhaltlich zuständigen Professur/Lehrstuhl ab! Im Fall von Klinischen Praktika geben Sie die Anmeldung bei der Fachstudienberatung ab. Bei Unklarheiten bezüglich der Zuständigkeit wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung.

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 21.02.2020

Welchen Abschluss muss die/der betreuende Psychologin/Psychologe haben?

Die/der betreuende Psychologin/Psychologe muss einen Diplom- oder Masterabschluss haben.

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 30.05.2018

Wie sieht ein Praktikumsbericht aus?

Hinweise zum Praktikumsbericht und ein Muster für das Deckblatt finden Sie hier:

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 30.05.2018

Wie funktioniert die Bestätigung des Praktikums und die Verbuchung in KU-Campus?

Nach Beendigung des Praktikums reichen Sie einen ca. 5-seitigen Bericht über die Praktikumstätigkeit und die Bestätigung über die Ableistung des Praktikums bei der Fachstudienberatung (Klinische Praktika) bzw. bei der zuständigen Professur/Lehrstuhl ein. Nach Prüfung des Berichtes erhalten Sie die Bestätigung zurück. Dieses Bestätigungsformular reichen Sie beim Prüfungsamt ein und lassen die erfolgreiche Teilnahme am Praktikum im Campus-System verbuchen.

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 21.02.2020

Kann ich statt eines 6-Wochen-Praktikums auch zwei kürzere Praktika absolvieren?

Ja, es besteht die Möglichkeit eines Splittings in 2 x 3 Wochen! In diesem Fall kann Teil 1 (3 Wochen) ab dem ersten Fachsemester und Teil 2 (3 Wochen) nicht vor dem 3. Fachsemester abgeleistet werden (Beschluss des Prüfungsausschusses Protokoll vom 29.03.2011, Beschluss #01/01). Die insgesamt abgeleistete Arbeitszeit (in Stunden) muss der branchenüblichen Wochenarbeitszeit entsprechen.

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 30.05.2018

Wie ist der Ablaufplan für Anmeldung und Anerkennung des Praktikums?

A: Variante A (6-Wochen-Praktikum)

1. Anmeldeformular ausfüllen und direkt bei der zuständigen Professur/Lehrstuhl bzw. bei Klinischen Praktika bei der Fachstudienberatung abgeben.

2. Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie eine positive Rückmeldung per e-mail.

3. Nach Beendigung des Praktikums reichen Sie den Praktikumsbericht und das Bestätigungsformular bei der zuständigen Professur/Lehrstuhl bzw. der Fachstudienberatung ein.

4. Nach erfolgreicher Prüfung der Unterlagen erhalten Sie eine e-mail und holen das unterschriebene Bestätigungsformular ab.

5. Sie reichen das Bestätigungsformulars beim Prüfungsamt ein. Dort wird die erfolgreiche Teilnahme am Praktikum im Campus-System verbucht.

B: Variante B (2 x 3-Wochen-Praktikum)

1.-4. wie Variante A

5. Die Verbuchung im Campus-System erfolgt erst nach Ableisten des zweiten 3-Wochen-Praktikums. Dazu reichen Sie beide Bestätigungsformulare beim Prüfungsamt ein.

Informationen zum Praktikum
Formulare zum Praktikum

Ansprechpartner: Fachstudienberatung
Bearbeitet: 21.02.2020

FAQs (ab WS 20/21)

Themengebiet Wahlpflicht - allgemein (B.Sc.)

In welchem Umfang muss ich Wahlpflichtmodule belegen?

Sie benötigen insgesamt 30 ECTS aus dem Wahlpflichtbereich. Je nachdem, ob Sie den Weg der Psychotherapie verfolgen oder nicht, benötigen Sie dazu unterschiedliche Module.

Möglichkeit 1: Sie beabsichtigen, nach dem polyvalenten Bachelor in Psychologie einen Master, der für die Approbation zur/zum Psychotherapeutin/Psychotherapeuten qualifizieren kann, zu absolvieren. In diesem Fall müssen Sie 5 approbationsrelevante Module belegen, diese finden Sie hier (Link zum Modulhandbuch). Zusätzlich studieren Sie mindestens ein Modul aus der Philosophie und/oder der Theologie und/oder der Ethik aus Studium.Pro im Umfang von mind. 5 ECTS.

Möglichkeit 2: Sie streben keine Approbation zur/zum Psychotherapeutin/Psychotherapeuten an. Auch Sie müssen 30 ECTS im Wahlpflichtbereich erbringen. Sie wählen mind. ein psychologisches Wahlpflichtmodul, eine Übersicht finden Sie hier (Link zu Modulhandbuch). Zusätzlich studieren Sie mindestens ein Modul aus der Philosophie und/oder der Theologie und/oder der Ethik aus Studium.Pro im Umfang von mind. 5 ECTS. Darüber hinaus können in den Wahlpflichtbereich selbst zu wählende nichtpsychologische Module aus dem Katalog der nicht zulassungsbeschränkten Bachelor-und Masterstudiengänge eingebracht werden.

Bezüglich des theologischen/philosophischen/ethischen Moduls aus Studium.Pro ist es wichtig, dass Sie dieses vor dem 6. Fachsemester belegen. Wenn Sie sich nach dem Bachelor in Psychologie übergangslos für den Master in Psychologie bewerben, benötigen Sie für den Erhalt von Pluspunkten im Rankingverfahren mind. 15 ECTS aus nicht-psychologischen Modulen (und davon mindestens 4 ECTS aus Wissenschaftstheorie, Wissenschaftsethik, Philosophie oder Theologie). Wenn Sie das Modul erst im letzten Sommersemester belegen, kann es sein, dass Sie die erforderlichen ECTS aus oben genannten Fächern nicht rechtzeitig erhalten.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet am 10.02.2021

Wie kann ich meine gewählten Module aus dem Wahlpflichtbereich formal einbringen?

Im Regelfall werden Ihre absolvierten Module im Campussystem verbucht sein. Am Ende Ihres Studiums stellen Sie einen Zeugnisantrag. Den Antrag finden Sie unter  "Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt". Dort tragen Sie die gewünschten Module in die entsprechende Tabelle ein.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet am 10.02.2021

Werden die Noten der nicht-psychologischen Module im Zeugnis verrechnet?

Ja! Sollten allerdings keine Noten vergeben worden sein, können Sie die Module dennoch einbringen, sie tragen dann jedoch nicht zum Gesamtnotenschnitt im Zeugnis bei.

Ansprechpartner: Fachstudienberatung Psychologie
Bearbeitet am 10.02.2021

 

Themengebiet Versuchspersonenstunden (B.Sc. / Schulpsychologie)

Wer muss Versuchspersonenstunden einbringen?

Alle Studierenden, Bachelor Psychologie und Schulpsychologie müssen 25 Versuchspersonenstunden ableisten.

Formal brauchen Sie die Stunden, um 0,5 ECTS-Punkte im Expra II (Modulnummer: 82-132-L-PSY05-H-0920) zu erhalten. Somit müssen Bachelor-Studierende die Stunden bis zum Ende des dritten Semesters und Schulpsychologen bis zum Ende des fünften Semesters einbringen.

Ansprechpartner: Modul-Verantwortliche/r
Bearbeitet: 10.02.2021

Wie funktioniert das Sammeln der Versuchspersonenstunden?

Die Anrechnung erfolgt auf einem Formular, welches Sie zur Teilnahme an den Experimenten mitbringen. Der Versuchsleiter füllt das Formular aus und bestätigt Ihre Teilnahme mit seiner Unterschrift.

Wichtig: Jeder Student hat nur eine Bescheinigung. Sie selbst sind verantwortlich, die geforderten 25 Stunden auf diesem einen Formular nachzuweisen. Diese Bescheinigung wird am Ende des Expra II mit Ihrem Bericht beim jeweiligen Dozenten abgegeben.

Wichtig: Für die Teilnahme an Experimenten im Rahmen des Expras können keine Versuchspersonenstunden mehr vergeben werden.

Das Formular „Bescheinigung über abgeleistete Versuchspersonenstunden“ erhalten Sie  im Sekretariat WH 107 oder unter "Materialien zum Studium/Dokumente".

Ansprechpartner: Modul-Verantwortliche/r
Bearbeitet: 10.02.2021

Wo erhalte ich Informationen über laufende Experimente?

Über das KU.Psylab  und auf den Internetseiten der einzelnen Lehrstühle/Professuren.

Am KU-Psylab müssen Sie sich anmelden um Einladungen zu den Experimenten zu erhalten.
Link zur Anmeldung:

Ansprechpartner: die einzelnen Lehrstühle/Professuren
Bearbeitet: 10.02.2021

Ansprechpersonen

nach oben

Prüfungsamt

Christa Engelhardt
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-101C
Sprechstunde
Montag, Donnerstag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.
Dienstzeiten
Montag - Mittwoch ganztags
Donnerstag, Freitag vormittags

Vorsitzende/r Prüfungsausschuss

Michael Zehetleitner
Prof. Dr. Michael Zehetleitner
Inhaber der Professur für Allgemeinen Psychologie II
Gebäude Waisenhaus | Raum: WH-106
Sprechstunde
Mittwoch 11:30-12:30
Nach Voranmeldung im Sekretariat

Studiengangskoordination

Daniela Beyel
Daniela Beyel
Fachstudienberatung Psychologie

Aktuelle Informationen

Achtung: Die Sprechstunde vor Ort muss bis auf Weiteres entfallen. Derzeit ist die Beratung  nur per E-Mail oder telefonisch möglich!

Telefonische Sprechzeiten (über Zoom oder alternativ über 08421/9323218) sind:

Mittwoch 10-12 Uhr

Donnerstag 10-12 Uhr

Außerhalb dieser Sprechzeiten mache ich gerne einen Telefontermin mit Ihnen per E-Mail aus.

Hinweise: Die Postfächer der Studienberatung werden bis auf Weiteres nur selten geleert. Um Wartezeiten zu vermeiden, senden Sie bitte die Post an meine E-Mail-Adresse studienberatung-psychologie(at)ku.de.

 

Bitte senden Sie alle digitalen Dokumente von Ihrer KU-E-Mail-Adresse an mich. Dies gewährleistet ein Mindestmaß an Datenschutz. Vielen Dank!

Studentische Organisationen

nach oben

Weitere studentische Organisationen