Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Rechenzentrum  Anleitungen

Qualitative Datenanalyse mit MAXQDA

Im Bereich der qualitativen Datenanlyse (QDA) steht an der KU allen Mitgliedern, d.h. Beschäftigten und Studierenden, mit MAXQDA Standard ein weit verbreitetes Softwarepaket zur Verfügung.

Bei Windows-Rechnern gibt es prinzipiell  zwei Möglichkeiten, die Software zu installieren. Für Dienst-PCs mit einem bereits installierten Baramundi-Agent ist die einfache Variante über den baramundi Kiosk möglich. Ansonsten ist die aber auch nur etwas aufwändigere klassische Installation der Software möglich.

Unter macOS gibt es nur die Möglichkeit der klassischen Installation, die weitgehend analog zur Installation unter Windows abläuft.

Installation auf Windows-Dienst-PCs mit Baramundi

Auf allen Geräten mit mindestens Windows 7, auf denen der Baramundi-Agent installiert ist, kann die Installation von MAXQDA über den Baramundi-Kiosk angestoßen werden. Sie erfolgt silent, also unsichtbar, und ist nach kurzer Zeit vollzogen. Das Icon für den Programmstart wird auf dem Desktop platziert.

Wenn der Baramundie-Agent installiert ist, haben Sie rechts unten im in der Taskbar (i.d.R. mit Pfeil nach oben öffnen) ein entsprechendes Symbol. Durch Klicken mit der rechten  Maustaste wird ein Kontaxtmenü geöffnet, das als ersten Eintrag baramundi Kiosk enthält. Durch Anklicken des Eintrags mit der linken Maustaste wird der baramundi Kiosk im Browser geöffnet. Klicken Sie hier dann auf weiter zur Jobauswahl und wählen Sie Inst: MaxQDA2018. Anschließend stoßen Sie die Installation mit Ausgewählte Jobs überprüfen und ausführen an.

Die Deinstallation des Programms kann ggf. auch über den Kiosk erfolgen.

Installation auf privaten Windows-PCs  bzw. Windows-Rechnern ohne Baramundi-Agent

WICHTIG!
Befindet sich der PC nicht im Campus-Netz, muss für die Nutzung
eine VPN-Verbindung bestehen.

Gehen Sie zunächst zur Web-Seite

https://www1.ku.de/urz/maxqda/

Von dort laden Sie die Datei MAXQDA2018_Setup.msi herunter.

Ein Rechtsklick auf die Datei öffnet das Kontext-Menü. Wählen Sie daraus den Eintrag Installieren und  ignorieren die Sicherheitswarnung mit Klick auf Ausführen .

Im nächsten Schritt  müssen Sie die Lizenzbedingungen akzeptieren.

Dann haben Sie die Möglichkeit, das Zielverzeichnis zu ändern. Ohne gute Gründe zu einer Änderung empfehlen wir, die Voreinstellung beizubehalten.  Durch Klicken auf Installieren wird der eigentliche Installationsprozess gestartet.

Der Abschluss der Installation wird Ihne wiederum explizit angezeigt. Hier ist die Option MAXQDA 2018 starten vorausgewählt. Mit Klicken auf Fertigstellen schließen Sie die Installation ab und starten MAXQDA zum ersten Mal.

Zur Erinnerung: Spätestens jetzt muss außerhalb unseres Campus-Netzes eine VPN-Verbindung bestehen!

Beim Start muss man die Lizensierung festlegen.

Hier wählt man den Eintrag Mit einer Netzwerklizenz verbinden.

In der Folge muss man die Angaben hierzu spezifizieren.

Als Serveradresse gibt man hier die IP-Adresse des Lizenzservers 141.78.6.222 an, der Lizenzname lautet URZ KU EI IN und muss genau so mit Großbuchstaben und Leerzeichen geschrieben werden. Nach Klicken auf Verbinden sollte die Oberfläche der Software MAXQDA 2018 geöffnet werden.

Die Eingabe dieser Lizenzdaten muss nur beim ersten Start durchgeführt werden.

Installation unter macOS

Die Installation unter macOS läuft weitgehend analog zu der unter Windows ab. Unter

https://www1.ku.de/urz/maxqda/

muss man das für die Apple-Rechner vorgesehene Paket MAXQDA2018.dmg runterladen und ausführen. Letztlich wird die Netzwerklizenz (ggf. bei bestehendem VPN-Tunnel) auf die gleiche Art und Wesie wie unter Windows eingesetzt.