Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt  Dienstleistungsmanagement

Ältere Meldungen aus der Rubrik "Forschung"

DLM-Workshop 2017 an der Universität Rostock

Dr. Nicola Bilstein, Ute Braun und Hannes Fleischer sind vom 29. Juni bis 01. Juli auf dem DLM-Workshop in Rostock vertreten. Dr. Nicola Bilstein stellt eine aktuelle Studie zur Kundenbeteiligung im Beschwerdemanagement vor. Hannes Fleischer referiert über die Rolle von Stereotypen in der Wahrnehmung der Kompetenz von Service-Mitarbeitern. Wir bedanken uns für die Organisation des Workshops und die herzliche Einladung nach Rostock. Mehr Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier: goo.gl/8mR2S8

Leonhard Mand erhält Liam Glynn Research Scholarship Award

Leonhard Mandl wurde auf der diesjährigen Frontiers in Service Conference in New York der Liam Glynn Research Scholarship Award verliehen. Die AMA Service Special Interest Group sowie das Arizona State University Center for Services Leadership zeichnen jedes Jahr bis zu drei Doktoranden für deren herausragende Forschungstätigkeit aus. Wir gratulieren Leonhard Mandl zum Award und freuen uns über die besondere Auszeichnung.

Neue Veröffentlichung am Lehrstuhl DLM

Das Forschungsprojekt "Unveiling the recovery time zone of tolerance: when time matters in service recovery" von Jens Hogreve, Nicola Bilstein und Leonhard Mandl wurde im Journal of the Academy of Marketing Science (JourQual: A) zur Veröffentlichung angenommen. Das Autorenteam beleuchtet die Bedeutung der Dauer von Service Recovery Prozessen und ihre Auswirkung auf Kompensationserwartungen von Kunden. Ein besonderes Ergebnis liegt in der sog. "Recovery Time Zone of Tolerance". In dieser Toleranzzone gestehen Kunden dem Dienstleister eine gewisse Zeit zu, um das Problem zu lösen, jedoch ohne höhere Kompensationserwartungen zu haben. Der Artikel ist bereits online erschienen.

Forschungsaufenthalt an der HEC Montréal

Leonhard Mandl ist vom 12. bis 20. Juni zu Gast am Department of Service Marketing and Customer Experience der HEC Montréal. Gemeinsam mit Prof. Yany Grégoire arbeitet er am Forschungs-projekt zum Kundenkonfliktverhalten während Service Recovery Prozessen, das von der Bayerischen Forschungsallianz gefördert wird.

EMAC 2017 in Groningen

Der Lehrstuhl DLM war in diesem Jahr mit einem Beitrag auf der 46th EMAC Conference 2017 vertreten. Dr. Nicola Bilstein präsentierte im Rahmen eines Vortrags das Projekt „How to Acquire New Customers When Online Retailers Are Forced to Non-Disclose Information? The Role of Curiosity”, an dem sie gemeinsam mit Dr. Jana Gäthke (Lehrstuhl für Internationales Management) arbeitet. Mehr Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

Beiträge zur Dienstleistungsforschung 2016

Die Schriftenreihe zum alljährlichen "DLM-Workshop" wurde veröffentlicht. Darin enthalten sind Beiträge von Alexander Hettich ("Friend or Foe? An Exploratory Analysis of Employees' Attitudes Towards Self-Service Technologies"), Andrea Beierlein ("Customer Engagement in Online Communities – A Literature Review") sowie Leonhard Mandl ("Customer conflict styles in service recovery: An empirical analysis"). Das Buch ist ab 28. April erhältlich und steht ab sofort als Download zur Verfügung.

Doktorandenkolloquium 2017

Wir bedanken uns für den Besuch von Prof. Michael Paul und dem Chair for Value Based Marketing - University of Augsburg im Rahmen des Doktorandenkolloquiums 2017 an der WFI Ingolstadt. In einigen Vorträgen und einem Emotionenworkshop wurden am 30. und 31. März aktuelle Forschungsthemen beider Lehrstühle vorgestellt, diskutiert und weiterentwickelt. Wir freuen uns auf das Wiedersehen im nächsten Jahr!

Neue Veröffentlichung im Journal of Business Research

Gemeinsam mit Lisa Brüggen, Maria Holmlund, Sertan Kabadayi und Martin Löfgren wurde Jens Hogreve mit dem Artikel "Financial well-being: A conceptualization and research agenda" im Journal of Business Review zur Veröffentlichung angenommen. Der Artikel beleuchtet den aktuellen Forschungsstand zum finanziellen Wohlergehen und dessen Einfluss auf die unterschiedlichen Lebensbereiche, Verhalten und Entscheidungen von Konsumenten. Außerdem zeigt der Artikel künftige Forschungsfelder auf. Der Artikel steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Winter AMA 2017 in Orlando

Der Lehrstuhl DLM ist im Rahmen der Poster Sessions auf der Winter AMA 2017 vom 17. bis 19. Februar in Orlando vertreten. Jens Hogreve und Leonhard Mandl präsentieren das Projekt "Brand community identification as source and protector of co-created service experiences", welches das Kundenverhalten innerhalb von Markengemeinschaften untersucht. Mehr Informationen zur Konferenz erhalten sie hier.

Kooperationsförderung der BayIntAn

Wir freuen uns über die Förderung eines Kooperationsprojekts der WFI, der University of Alabama (Prof. Thomas Baker) und der HEC Montréal (Prof. Yany Grégoire) im Rahmen des Bayerischen Hochschulförderprogramms zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen. Prof. Hogreve und Leonhard Mandl untersuchen in einer trinationalen Vergleichsstudie das Kundenerlebnis im Beschwerdeprozess und ermitteln adäquate Unternehmensreaktionen zur Kompensation von Dienstleistungsfehlern. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.

Prof. Hogreve als SIG Track Chair der Summer AMA 2017

Ziel der "Special Sessions" der AMA Konferenzen sind die Entwicklung neuer Perspektiven und Ideen innerhalb der unterschiedlichen Forschungsfelder ("SIGs") des Marketings. Gemeinsam mit Prof. Dwayne Gremler bildet Prof. Jens Hogreve den SIG Track Chair an der diesjährigen Summer AMA 2017 in San Francisco, um Themenvorschläge für die "Special Sessions"  zu nominieren. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie im aktuellen Call for Papers.

Publikation im Journal of Marketing

Das Forschungs-projekt "The Service-Profit Chain: A Meta-Analytic Test of a Comprehensive Theoretical Framework" des Autorenteams Jens Hogreve, Anja Iseke, Klaus Derfuss und Tönnjes Eller wurde beim Journal of Marketing (VHB-JourQual: A+) zur Veröffentlichung angenommen. Die Meta-Analyse hebt die Bedeutung der Service-Profit Chain als strategisches Instrument hervor, belegt die Gültigkeit des Frameworks empirisch, zeigt mögliche Erweiterungen auf und überprüft die Anwendbarkeit der Service-Profit Chain in unterschiedlichen Kontexten. Die Studie ist ab sofort online verfügbar.

Association for Consumer Research Conference 2016

Der Lehrstuhl DLM ist mit dem Vortrag “Thank You for Your Helping Hand! Ways to Avoid Negative Consequences of Customer Participation in Recovery of Technology Product Failure” (Co-Autoren: Dr. Nicola Bilstein, Prof. Shashi Matta und Prof. Jens Hogreve) in der Special Session “It’s All Around You: The Pervasive Effects of Technology on Consumers' Lives” der diesjährigen Association for Consumer Research Conference (ACR) vertreten. Die ACR Jahr findet in diesem Jahr vom 27.-30. Oktober in Berlin statt. Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

Frontiers in Service Conference 2016 in Bergen

Der Lehrstuhl DLM präsentiert sich mit drei Beiträgen an der 25. Frontiers in Service Conference. Die Konferenz findet mit einem renommiert besetzten Doctorial Consortium vom 22. bis 26. Juni in Bergen (Norwegen) statt. Andrea Beierlein stellt ihr konzeptionelles Modell zu B2B-Communities vor. Nicola Bilstein diskutiert die Rolle von Erwartungen in gemeinschaftlicher Service Recovery. Leonhard Mandl präsentiert eine neue Studie zur Bedeutung des Konfliktmanagements im Service Recovery. Mehr Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

SERVSIG 2016

Der Lehrstuhl DLM ist mit mehreren Vorträgen auf der SERVSIG Conference 2016 in Maastricht vertreten. Prof. Hogreve und Prof. Shashi Matta halten eine "Special Session" zum Projekt "Money Matters: Consumer Financial Well Being Today and Tomorrow" (Co-Autoren: Wiebke Eberhardt, Elisabeth Brüggen, Thomas Post, Joyce Vonken). Außerdem präsentiert Prof. Jens Hogreve mit Werner Kunz "Impact of Interdisciplinary Service Research - A Scientometric Approach". Gemeinsam mit Dr. Nicola Bilstein stellt er den Beitrag „When Time becomes Money in Service Recovery“ (Co-Autor: Leonhard Mandl) vor. Außerdem wird das Projekt "Technology in Service: Its Role in Marketing, Operations and Human Resources" von Kathrin Albrecht präsentiert (Co-Autoren: ay Kandampully, Arne De Keyser, Sarah Küsgen, Linda Nasr, and Tingting Zhang). Mehr zum Programm finden Sie hier.

Thought Leaders in Service Marketing Strategy Conference

Prof. Hogreve nimmt vom 29. - 31. Mai an der Thought Leaders in Service Marketing Strategy Conference teil. An der HEC Paris kommen dabei führende Wissenschaftler aus Europa, USA und Australasien zusammen, um Marketing-Strategien von Dienstleistungsunternehmen zu diskutieren, die in Zeiten eines hohen Produktivitätsfokus von großer Bedeutung sind. Prof. Hogreve präsentiert in diesem Rahmen den aktuellen Journal-Beitrag "What Drives Customers' Recovery Expectations in Service Settings? The Role of Time and Relationship Strength". Mehr Informationen zur Konferenz gibt es hier.

Neue Veröffentlichung am Lehrstuhl DLM

Wir freuen uns über die gemeinsame Veröffentlichung von Jens Hogreve, Kathrin Albrecht, Mirjam Dobmeier und Jörg Schönfelder innerhalb des Sammelbands "Servicetransformation - Entwicklung vom Produktanbieter zum Dienstleistungsunternehmen" (Herausgeber: Manfred Bruhn & Karsten Hadwich). Im Beitrag "Potenziale industrieller Dienstleistungen durch Digitalisierung erfolgreich umsetzen" wählt das Autorenteam einen empirischen Ansatz zur Untersuchung des Beitrages der Digitalisierung auf die Effizienz und Effektivität der Dienstleistungserstellung. Mehr über das Buch erfahren Sie hier.

International Network of Service Researchers in Karlstad

Herr Prof. Dr. Jens Hogreve ist vom 27. bis 29. April zu Gast beim International Network of Service Researchers im schwedischen Karlstad. Neben einigen Key Notes werden in unterschiedlichen Workshops zentrale Frage- und Problemstellungen im Service Marketing und Service Management diskutiert. In diesem Rahmen wird Herr Prof. Dr. Hogreve gemeinsam mit Lisa Brüggen der Maastricht University einen Workshop zu "Improving Financial Well-Being" gestalten.

Doktorandenkolloquium Augsburg

Der Lehrstuhl DLM freut sich auf interaktive und spannende Vorträge beim Doktorandenkolloqium an der Universität Augsburg. Wir sind vom 30. - 31. März 2016 zu Gast bei Prof. Michael Paul und seinem Team des Chair for Value Based Marketing - University of Augsburg. Präsentiert werden u.a. Nicola Bilsteins Beitrag zur Co-Production während Service Recovery Prozessen sowie das Konzept eines Service Produktivitätsmodells von Mirjam Dobmeier.

Workshop Dienstleistungsmarketing in Hohenheim

Die Universität Hohenheim veranstaltet vom 17. – 19. März 2016 den „Workshop für Dienstleistungsmarketing“ in den Räumen des Schlosses Hohenheim. Wir freuen uns in drei interaktiven Tagen mit Kollegen aus ganz Deutschland aktuelle Forschungsthemen zu diskutieren. Der Lehrstuhl DLM ist mit drei Vorträgen vertreten. Andrea Beierlein präsentiert ihre Ergebnisse zum Customer Engagement in Online-Communities. Nicola Bilstein spricht über die Wirkung der Co-Production auf das Nachbeschwerdeverhalten und Leonhard Mandl diskutiert das Konfliktverhalten von Beschwerdeführern.

Forschungsförderung durch das National Center for the Middle Market

Wir freuen uns über die Zusage einer Forschungsförderung in Höhe von 30.000 USD durch das National Center for the Middle Market (NCMM) des Fisher College of Business der Ohio State University. Die großzügige Unterstützung dient der Forschungskooperation zwischen Ingolstadt und Ohio zu "Managing Productivity of Value-Added Services in the Manufacturing Industry: A Comparison of the U.S. Middle Market and the German Mittelstand". Mehr zum NCMM finden Sie hier.

AMA Winter Marketing Educators‘ Conference 2016

Der Lehrstuhl DLM ist mit zwei Vorträgen auf der AMA Winter Marketing Educators‘ Conference 2016 in Las Vegas vertreten. Am 27.02.2016 präsentiert Leonhard Mandl den Beitrag „New versus steady customers - relationship length as moderator of the relation between response time and customers' compensation expectations“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Jens Hogreve, Dr. Nicola Bilstein). Außerdem wird das Projekt "Member Participation in Commerce-Based Online Communities" von Prof. Dr. Jens Hogreve und Dr. Nicola Bilstein präsentiert (Co-Autoren: Sabine Benoit, Christina Sichtmann). Mehr zum Programm finden Sie hier.

AMA Winter Marketing Educators‘ Conference 2016

Der Lehrstuhl DLM ist mit zwei Vorträgen auf der AMA Winter Marketing Educators‘ Conference 2016 in Las Vegas vertreten. Am 27.02.2016 präsentiert Leonhard Mandl den Beitrag „New versus steady customers - relationship length as moderator of the relation between response time and customers' compensation expectations“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Jens Hogreve, Dr. Nicola Bilstein). Außerdem wird das Projekt "Member Participation in Commerce-Based Online Communities" von Prof. Dr. Jens Hogreve und Dr. Nicola Bilstein präsentiert (Co-Autoren: Sabine Benoit, Christina Sichtmann). Mehr zum Programm finden Sie hier.

Herr Prof. Hogreve zu Gast an der Ohio State University

Herr Prof. Dr. Hogreve ist vom 14. Oktober bis 4. November 2015 zu Gast am Fisher College of Business der Ohio State University. Mit Prof. Shashi Matta werden in dieser Zeit gemeinsame Forschungsprojekte weiterentwickelt. Darüber hinaus wird der geplante Studentenaustausch zwischen der WFI Ingolstadt und der Ohio State University vorangetrieben.

Herr Prof. Hogreve zu Gast an der Florida State University

Herr Prof. Dr. Hogreve ist ab Oktober 2015 als Visiting Scholar am Department of Marketing des College of Business der Florida State University (Tallahassee) zu Gast. In dieser Zeit wird er vor allem Forschungsprojekte bearbeiten, die den Einfluss der Digitalisierung von Service Prozessen auf den Kunden und Mitarbeiter behandeln.

Prof. Dr. Hogreve im Editorial Board des "Journal of Service Research"

Herr Prof. Dr. Hogreve wurde in das Editorial Review Board des "Journal of Service Researcht" berufen. Das JSR ist bekannt als eine der weltweit führenden Zeitschriften im Bereich Service Management und Marketing sowie für die Veröffentlichung forschungs- und praxisrelevanter Beiträge. Detaillierte Informationen zum Journal, dessen Inhalte und dem Editorial Board finden Sie auf der Verlags-Homepage unter jsr.sagepub.com/.

Neue Veröffentlichung im Journal of Services Marketing

 Lerzan Aksoy, Jens Hogreve, Bart Larivière, Andrea Ordanini und Chiara Orsingher haben ihr konzeptionelles Papier "Relative measures in service research" im Journal of Services Marketing veröffentlicht. Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier.

Förderung durch das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum

Wir freuen uns sehr über die Zusage zur Unterstützung der Forschungskooperation der WFI Ingolstadt und der Université Toulouse Capitole durch das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum. In den gemeinsamen Forschungsprojekten liegt der Schwerpunkt im Bereich "Customer Engagement".

Neue Veröffentlichung am Lehrstuhl

In dem aktuellen Sonderheft der Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung haben Prof. Dr. Jens Hogreve und Mirjam Velleuer Industrial Service Networks analysiert und Hinweise zur erfolgreichen Steuerung dieser Dienstleistungsnetzwerke in einem industriellen Kontext erarbeitet. Die Zeitschrift finden Sie hier.

Workshop Dienstleistungsmarketing 2015 an der FU Berlin

Am vergangenen Freitag und Samstag sind zahlreiche Professoren, Promovierte und Doktoranden aus dem Bereich Marketing & DLM zum gemeinsamen Workshop zusammen gekommen. Der Lehrstuhl DLM war mit zwei Beiträgen vertreten. Mirjam Velleuer stellte den aktuellen Stand ihrer Arbeit zu Service Productivity in industriellen Unternehmen vor. Kathrin Albrecht präsentierte ihre Untersuchung zu Beobachtern im Social Media Kontext. Wir bedanken uns herzlich für die konstruktive Diskussion und die interessanten sowie inspirierenden Beiträge.

Neue Publikation am Lehrstuhl für dlm

In der aktuellen Ausgabe von Die Unternehmung analysieren Prof. Dr. Jens Hogreve und Richard Wonner die Bedeutung impliziten Wissens für das Kaufverhalten industrieller Dienstleistungen. Das Heft finden Sie hier.

Prof. Dr. Hogreve auf Gründungstreffen des "International Network of Service Researchers"

Auf Einladung des Service Research Center der Karlstad University, Schweden, nimmt Prof. Dr. Hogreve am Gründungstreffen des "International Network of Service Researchers" teil. Ziel des Netzwerks ist es die internationale Forschung im Dienstleistungs-management und -marketing zu stärken sowie neue Hochschulkooperationen zu etablieren.

Der Lehrstuhl dlm auf der Rostocker Dienstleistungstagung

Vom 18.-19. September ist der Lehrstuhl dlm mit dem Beitrag „Understanding and Managing Service Productivity in Manufacturing Firms – A Decision Theory Approach“ von Prof. Dr. Jens Hogreve, Prof. Dr. Alexander Hübner und Mirjam Velleuer auf der Rostocker Dienstleistungstagung vertreten. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sie [hier].

Prof. Dr. Hogreve hält Vortrag bei der Schmalenbach-Gesellschaft

sg logoAuf Einladung des Arbeitskreises „Integrationsmanagement für neue Produkte“ der Schmalenbach-Gesellschaft hält Prof. Dr. Hogreve am 16. September bei IBM Deutschland in Ehningen einen Vortrag zur Steuerung von Industrial Service Networks. Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Dissertationsschrift von Dr. Kristian Döscher veröffentlicht

Der Lehrstuhl dlm freut sich über die Veröffentlichung der Dissertationsschrift von Dr. Kristian Döscher mit dem Titel "Recovery Management in Business-to-Business Markets". Weitere Informationen zu der Veröffentlichung erhalten Sie [hier].

 

 

Prof. Dr. Jens Hogreve is Editorial Board des Journals Customer and Service Systems berufen

Prof. Dr. Jens Hogreve wurde in das Editorial Board des neuen Journals Customer and Service Systems berufen. Der Lehrstuhl gratuliert herzlich zu diesem Erfolg. Weitere Informationen zu der Fachzeitschrift erhalten Sie [hier].

 

 

Vier Beiträge des Lehrstuhl dlm auf der Frontiers in Service Conference 

Mit vier Beiträgen ist der Lehrstuhl dlm auf der Frontiers in Service Conference vertreten. "Leave me alone!? Finding parameters to determine ideal customer contact frequencies" von Tobias Grossecker, Jens Hogreve, Tönnjes Eller und Julia Fehske,  "Consumers’ Perceptions of Rating Usefulness for Value and Luxury Services: The Relative Importance of Critics’ and Users’ Ratings" von Shashi Matta und Jens Hogreve, "Understanding the Complex Structures of Service Productivity in B2B-Settings: A Linguistic Network Analysis" von Mirjam Velleuer, Jens Hogreve und Kathrin Albrecht und "Helping Hand or Job Rival? Unveiling the Paradox of Employees attitude and Behavior towards the Use Self Service Technology in Service Encounters" von Alexander Hettich und Jens Hogreve. Weitere Informationen finden Sie [hier]. 

Lehrstuhl dlm mit Beiträgen auf der EMAC

Der Lehrstuhl für Dienstleistungs-management ist auf der EMAC 2014 mit zwei Vorträgen vertreten: “What Goes Around Comes Around: The Impact of Employee Empathy on Service Recovery Performances” von Christina Jerger und Jens Hogreve und “Analyzing Industrial Services from A Customer Perspective” von Richard Wonner und Jens Hogreve. Beide Beiträge wurden unter die 20 besten Beiträge basierend auf einer Dissertation gewählt. Der Lehrstuhl dlm freut sich über diesen Erfolg. Weitere Informationen finden Sie [hier] 

Neuer Drittmittelerfolg am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement

Der Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement gratuliert Frau Dr. Nicola Bilstein zur Förderung des Projektes „Consequences of Customer Co-Production in Reactive and Proactive Service Recovery“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit über 250.000 Euro für 36 Monate. Projektstart ist der 1. Juni 2014. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Forschungsseiten.

1. Workshop im Projekt PROMIDIS

Am 14. November 2013 fand der erste PROMIDIS-Workshop im RKW Kompetenzzentrum in Frankfurt statt. Hierbei wurden die ersten Ergebnisse des BMBF-geförderten Projektes mit Praxispartner diskutiert. Das Projekt PROMIDIS befasst sich mit den Herausforderungen und Chancen eines Produktivitätsmanagements industrieller Dienstleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen. [mehr]

Neue Publikation am Lehrstuhl dlm

Der Beitrag "Do Seniors Accept Technology-Based Service Innovations? A Qualitative Approach" von Jens Hogreve und Nicola Bilstein ist im Herausgeberband Service Management in Health and Wellness Services erschienen. Der Aufsatz enthält Teilergebnisse aus dem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt MIDIS. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

 

Forschungsaufenthalt an der Ohio State University

Vom 28. September bis zum 5. Oktober befindet sich Prof. Dr. Jens Hogreve auf Einladung von Prof. Shashi Matta in einem Forschungsaufenthalt am Fisher College of Business der Ohio State University, Columbus, OH. Im Rahmen des Besuchs sollen auch die Möglichkeit zu einer intensiveren Kooperation der beiden Fakultäten in der Lehre ausgelotet werden.

Artikel im Journal of Service Research akzeptiert

Der Beitrag “Do Service Guarantees Guarantee Greater Market Value?” von Jeffrey Meyer (Bowling Green State University), Dwayne D. Gremler (Bowling Green State University) und Jens Hogreve (KU Eichstätt-Ingolstadt) ist zur Publikation im renommierten Journal of Service Research angenommen worden. Der Beitrag erscheint voraussichtlich im Februar 2014. [mehr]

Neue A-Publikation des Lehrstuhls für dlm im Journal of Service Research

Der Beitrag “Revenue and Profit Implications of Industrial Service Strategies.” von Andreas Eggert (Universität Paderborn), Jens Hogreve (KU Eichstätt-Ingolstadt), Wolfgang Ulaga (IMD Lausanne) und Eva Münkhoff (Universität Paderborn) erscheint voraussichtlich im November im Journal of Service Research. [mehr]

Zwei Forschungsprojekte des Lehrstuhls für dlm wurden zur Präsentation auf der EMAC-Konferenz  2013 in Istanbul angenommen.

Vorgestellt werden: Hogreve, J.; Eller, T. F.; Iseke, A.; Derfuss, K. G. "Does the Service-Profit Chain Hold True? A Meta-Analysis" sowie Hogreve, J.; Matta, S.; Bilstein, N. "Can I Get a Helping Hand? Maybe Not: Understanding Co-Production in Service Recovery Processes".

Abschlussveröffentlichung zum MIDIS-Projekt: Mit intelligenter Technik zu neuen Dienstleistungen für Senioren

Die gemeinsame Abschluss- veröffentlichung zum Projekt "Mikrosystemtechnische Dienstleistungs- innovationen für Senioren" ist erschienen. Der Lehrstuhl ist mit dem folgenden Beitrag darin vertreten:

Hogreve, J. / Bilstein, N. (2012): Was wollen Senioren? Analyse von Bedürfnissen und Akzeptanzfaktoren, in: Zangemeister, C. (Hrsg.): Mit intelligenter Technik zu neuen Dienstleistungen für Senioren (MIDIS), S. 37-74.

Der Lehrstuhl für dlm ist mit drei Vorträgen auf der 2013 AMA Winter Marketing Educators' Conference vertreten.

Drei Forschungsprojekte wurden zum Vortrag auf der 2013 AMA Winter Marketing Educators‘ Conference angenommen. [mehr]

BMBF fördert Forschungsprojekt am Lehrstuhl dlm

Das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das überregionale Verbundprojekt "Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen stärken" (PROMIDIS), an dem neben der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt weitere deutsche Hochschulen und Forschungsinstitute beteiligt sind mit über 400.000 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Forschungsseiten.

Der Lehrstuhl für Dienstleistungsma- nagement wurde mit einem Vortrag für die 41st  EMAC Annual Conference 2012 angenommen.

Das Paper zum Thema „Paying for a Higher Workload? An Experimental Inves- tigation of the Relationship Between Cus- tomer’s Co-Production and Willingness-to-Pay“, an dem der Lehrstuhl...     [mehr]

Der Lehrstuhl für Dienstleistungs- management wurde mit mehreren Vorträgen für die AMA SERVSIG 2012 International Service Research Conference angenommen.

Die Forschungsprojekte von Prof. Dr. Hogreve, Nicola Bilstein und Christina Jerger wurden zum Vortrag auf der dies- jährigen AMA SERVSIG 2012 Interna- tional Service Research Conference angenommen.                                 [mehr]

Der Lehrstuhl für Dienstleistungs- management ist mit zwei Beiträgen auf der 21st Annual Frontiers in Service Conference 2012 vertreten.

Die Forschungsprojekte von Prof. Dr. Hogreve, Nicola Bilstein und Tönnjes Eller wurden zum Vortrag auf der diesjährigen Frontiers in Service Conference angenommen...                               [mehr]

 

dlm im Journal of Retailing

Weitere A-Publikation am Lehrstuhl für Dienst- leistungsmanagement. Der Beitrag "Understan- ding Money-Back Gua- rantees: Cogni.." [mehr]

dlm im IJRM

Werner Kunz und Jens Hogreve konnten ihren Aufsatz "Toward a Deeper Understanding of Service Marketing: The Past, The Present and The Future" erfolgreich im International Journal of Research in Marketing platzieren. Der Aufsatz befasst sich mit quantitativen Analyse des Forschungsstandes zum Dienstleistungsmarketing und gibt einen Ausblick auf zukünftige Forschungsfelder.

dlm im Industrial Marketing Management

Der von Andreas Eggert, Jens Hogreve, Wolfgang Ulaga und Eva Münkhoff verfasste Beitrag "Industrial services, product innovations, and firm profitability: A multiple-group latent growth curve analysis" ist von der Zeitschrift Industrial Marketing Management zur Publikation angenommen worden.

 

 

 

 

Alter schützt vor Technik nicht? Zur Akzeptanz technologischer Dienstleistungsinnovationen von Senioren

Neue Veröffentlichung am Lehrstuhl für dlm: Hogreve, J./Bilstein, N. / Langnickel, D. (2011): Alter schützt vor Technik nicht? Zur Akzeptanz technologischer Dienstleistungsinnovationen von Senioren, in: Bieber, D / Schwarz, K (Hrsg.)