Geschichte

Abschluss
Master of Arts
Voraussetzung
Bachelor
Details s. Prüfungsordnung
Zulassungsbeschränkung
Nein
Auswahlverfahren
Nein
Bewerbungsfrist WS
01.09.
Studienort
Eichstätt
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Semesterbeitrag
56,00 Euro
zu den Infos für Studierende

Kurzbeschreibung

Beim Studium der Geschichte an der KU Eichstätt-Ingolstadt geht es nicht darum, nur Jahreszahlen und Daten auswendig zu lernen oder gar romantischen Vorstellungen von Vergangenheit nachzuhängen. Auf der Grundlage moderner geschichts-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Theorien sowie auf der Basis praxisnaher Quellenarbeit sollen die Studierenden Geschichte vielmehr als zeit-, raum- und kulturgebundenes Konstrukt menschlicher Vorstellungen von Vergangenheit verstehen lernen und auf diese Weise ein differenziertes Urteilsvermögen gewinnen, etwa in Fragen der Erinnerungskultur, Identitätsstiftung und Geschichtspolitik. Auslandssemester an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der KU, die Teilnahme an internationalen Programmen, Workshops und Tagungen sowie berufsfeldspezifische Lehrveranstaltungen ermöglichen Ihnen eine Erweiterung Ihres Horizonts und sind Grundlagen für einen sicheren Weg in die berufliche Zukunft.

Geschichte

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Das Studium im Detail

Inhalt

Die Inhalte Ihres Studiums legen Sie selbst fest. Sie können das Fach Geschichte in seiner gesamten Bandbreite studieren oder sich auf eine Teildisziplin spezialisieren, z.B. Mittelalterliche Geschichte. Über die Auswahl der Lehrveranstaltungen legen Sie weitere individuelle Schwerpunkte fest. Dabei können Sie aus dem gesamten Lehrangebot des Fachbereichs Geschichte wählen, das die europäischen Hauptepochen Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit sowie Neueste Geschichte umfasst wie auch die Teildisziplinen Vergleichende Landesgeschichte, Geschichte Lateinamerikas, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Theorie und Didaktik der Geschichte.

Neben breiten historischen Kenntnissen erwerben Sie solide Fähigkeiten in der Anwendung und Reflexion moderner geschichts-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Methoden und Theorien. Sie lernen, Geschichte als zeit-, raum- und kulturgebundenes Konstrukt menschlicher Vorstellungen von Vergangenheit zu verstehen, von konventionellen Sichtweisen Abstand zu nehmen, eigene Schlüsse zu ziehen und immer wieder den Bezug zum Hier und Heute herzustellen.

Die Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Umgang mit Geschichte in politischen Debatten, Einrichtungen der Geschichtsvermittlung und kulturellen Erzeugnissen spielt hierbei eine große Rolle. Sie analysieren aber nicht nur die Erzeugnisse anderer, in Praxismodulen und Lehrforschungsprojekten konzipieren Sie selbst Formate für die schulische wie außerschulische Geschichtsvermittlung und realisieren diese.

Aufbau

Bei der Wahl Ihrer Module sind Sie nahezu vollkommen frei: im Rahmen von Profilierungs-, Forschungs- und Spezialisierungsmodulen vertiefen und verfeinern Sie Ihre methodischen Fertigkeiten und historischen Kenntnisse. In Praxismodulen erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der Reflexion geschichtskultureller Erzeugnisse und üben in Projekten berufsspezifische Tätigkeiten ein.

Ausstattung

Die sehr gut ausgestattete Bibliothek versorgt Sie nicht nur mit wissenschaftlicher Literatur, sondern bereichert die Lehrveranstaltungen mit ihren historischen Beständen. Die Arbeit mit Quellen beschränkt sich daher nicht auf die Analyse von Abbildungen und Editionen. Handschriften und alte Drucke können im Original analysiert und im wahrsten Sinne des Wortes begriffen werden. Zudem verfügt der Fachbereich Geschichte über zahlreiche Kontakte im Bereich der angewandten Geschichte/Public History, die die Lehre um ihre Praxiserfahrung erweitern. Für die Erstellung eigener digitaler Geschichtsvermittlungsformate im Rahmen von Praxisveranstaltungen steht außerdem eine entsprechende Medienausstattung zur Verfügung.

Studiengangspezifische Auszeichnungen

Die Qualität der Lehre genießt im Fachbereich Geschichte einen hohen Stellenwert. So befinden sich unter den Preisträger/-innen für gute und innovative Lehre regelmäßig Dozierende der Geschichte. Informationen zu den Preisträger/-innen finden Sie auf der Internetseite der Universitätspreise.

Rankings und Bewertungen

Auszeichnung_Studycheck

Zum zweiten Mal in Folge ist die KU im Jahr 2020 von Studierenden und Alumni unter die zehn beliebtesten deutschen Universitäten gewählt worden und belegte im Ranking des Online-Portals Studycheck.de bundesweit unter allen Universitäten den vierten Platz. Unter den bayerischen Universitäten ist sie die beliebteste.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die KU erneut so hervorragend abgeschnitten hat – zumal das Ranking auf das unmittelbare Urteil der Studierenden zurückgeht. Das Ergebnis ist Auszeichnung und zugleich Ansporn für alle Beteiligten“, sagt KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien.

Mehr Ranking Ergebnisse

Ausland

Der Fachbereich Geschichte verfügt über zahlreiche internationale Partnerschaften mit Geschichtsinstituten (z. B. Mailand, São Paulo, St. Petersburg), von denen Sie in Ihrem Studium profitieren können. Die offene Struktur des Eichstätter Geschichtsstudiums ermöglicht Ihnen, ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren. Bevor Sie Ihre Reise antreten, stimmen Sie mit dem/der Fachsprecher/-in ab, welche Lehrveranstaltungen Sie an Ihrer Zieluniversität absolvieren. So werden Ihre Studienleistungen anerkannt und Sie können Ihr Studium in Eichstätt – bereichert um wichtige internationale Erfahrungen – nahtlos fortsetzen.

Die KU pflegt ein Netzwerk an Partnerschaften mit rund 300 Universitäten weltweit. Das International Office der KU unterstützt bei der Planung und Informiert über die unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten.

Praxis

Die Ausbildung zum/zur Historiker/-in in Eichstätt ist äußerst praxisnah gestaltet. Mittels forschendem Lernen vertiefen Sie Ihre bisher erworbenen Fertigkeiten im selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, zu einem großen Anteil in anspruchsvoller Auseinandersetzung mit unedierten Quellen. Dabei kommt Ihnen die Forschungsstärke unseres Fachs mit einer Vielzahl drittmittelfinanzierter Forschungsvorhaben unmittelbar zugute.

In spezifischen Lernformaten üben Sie zudem berufspraktische Tätigkeiten, die Sie außerhalb der Universität erwarten. Sie bereiten Ausstellungen vor, planen Veranstaltungsreihen oder erstellen digitale Formate für die Vermittlung von Geschichte. Regelmäßig stattfindende Exkursionen führen Sie darüber hinaus an historische Schauplätze, bedeutende Gedenkstätten und Museen sowie zu bedeutenden materiellen Hinterlassenschaften.

Weitere praktische Erfahrungen sammeln Sie im Rahmen von mindestens einem Praktikum, das Sie im Rahmen des Interdisziplinären Masterstudiengangs absolvieren. Es ist außerdem möglich, ein weiteres Praktikum in einer geschichtsrelevanten Einrichtung, z.B. in einem Museum, Archiv, städtischen Kulturamt, Forschungsinstitut oder Zeitungsredaktion, in Ihr Studium einbringen. Für eine individuelle Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz und Finanzierungsmöglichkeiten stehen die Karriereberatung der KU und die Servicestelle Internationale Praktika zur Verfügung.

Karrieremöglichkeiten und Berufsfelder

Berufliche Perspektiven

Das Geschichtsstudium vermittelt Ihnen am Arbeitsmarkt gefragte Kompetenzen: Sie können Informationen zügig sammeln, kritisch bewerten, verarbeiten und verständlich vermitteln. Das eröffnet Ihnen Möglichkeiten in vielen Berufsfeldern: klassischerweise in geschichtsnahen Institutionen, wie Archiven, Museen, Gedenkstätten, aber auch in anderen Branchen, in denen mit Sprache und Texten gearbeitet wird, wie z.B. in Verlagen, Werbeagenturen oder im journalistischen Bereich.

Die KU
Sommerresidenz Luftbild

Der Campus

Kurze Wege ersparen Studierenden an der KU viel Zeit und Stress. Nach dem Prinzip einer Campus-Universität sind die modern ausgestatteten Gebäude der KU in Eichstätt direkt an der Altstadt gelegen. Zwar ist die Universität inzwischen gewachsen und hat sich weiter ausgebreitet, doch die Wege bleiben kurz: In höchstens zehn Minuten Spaziergang sind "Eichstätter Distanzen" problemlos zu Fuß zu überbrücken. Auf dem Campus finden sich grüne Oasen wie der Hofgarten, die perfekt für etwas Entspannung geeignet sind. Der Garten des Kapuzinerklosters wird sogar von studentischen Initiativen betreut. Die ebenfalls auf dem Campus angesiedelte Mensa mit Sonnenterasse und Cafeteria lässt bei der Versorgung kaum Wünsche offen.

Studierende vor der Zentralbibliothek

Das Besondere

An der KU wird mehr als nur Fachwissen vermittelt. Gemeinsam blicken wir über den Tellerrand des eigenen Studiengangs und übernehmen Verantwortung. Themen wie Persönlichkeitsbildung, Nachhaltigkeit, soziale Kompetenzen und soziales Engagement stehen im Fokus.

Die KU bietet Lernen in persönlicher Atmosphäre, ein interdisziplinäres Lehrangebot, eine ausgezeichnete Betreuung und Unterstützung durch zahlreiche Serviceangebote, eine hervorragend ausgestattete Bibliothek, ein großes Angebot an sportlichen Freizeitaktivitäten sowie ein weltweites Netz von über 260 Partnerhochschulen. Planen Sie Ihr Auslandssemester zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen des International Office oder nutzen Sie das Angebot der Karriereberatung für Ihren Weg ins Berufsleben.

Der Studienort
Ortsschild Eichstätt
Universitätsstadt Eichstätt
Willibaldsburg
Willibaldsburg
Bootsfahrer auf der Altmühl
Kanufahrt auf der Altmühl
Biergarten
Feiern im Biergarten

Eichstätt und der Naturpark Altmühltal sind nicht nur für Kulturinteressierte und Naturliebhaber ein beliebtes Reisezeil, denn auch Fahrradurlauber, Kletterer, Kanuten und Fossiliensammler und viele mehr kommen hier voll auf ihre Kosten. Als Kleinstadt zwischen München und Nürnberg bietet Eichstätt eine barocke Kulisse mit südländischem Flair - kombiniert mit moderner und vielfach prämierter Architektur und zahlreichen Kultur- und Freizeitangeboten. 

Der barocke Park im Herzen des Campus und die angrenzende Altmühlaue sind das "grüne Wohnzimmer" der KU. Ebenfalls ein großes Plus: alle universitären Einrichtungen liegen in Eichstätt nur wenige Gehminuten von einander entfernt.

Mehr über den Studienort Eichstätt

Weitere Informationen
Quicklinks
nach oben