Business & Psychology

Abschluss
Master of Science
Voraussetzung
Bachelor
Sprachvoraussetzungen
Deutsch A2, Englisch B2
Zulassungsbeschränkung
Ja
Auswahlverfahren
Ja
Bewerbungszeitraum WS
01.05. - 15.06.
Studienort
Ingolstadt
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Semesterbeitrag
56,00 Euro
Teilzeitstudium möglich
Nein
zu den Informationen für Studierende

Kurzbeschreibung

Der interdisziplinäre Master „Business and Psychology“ verbindet das Beste aus den beiden Welten Wirtschaft und Psychologie!

Vor dem Hintergrund einer steigenden Komplexität der Personalführung wird neben ökonomischem Wissen auch psychologisches Wissen für Führungskräfte immer wichtiger. Die Psychologie vermittelt Kenntnisse darüber, wie sich menschliches Verhalten im Kontext von Organisationen besser verstehen lässt. Die Wirtschaftswissenschaften liefern das entsprechende ökonomische Know-How.

Der Studiengang ist durchgängig auf Englisch studierbar, so dass Sie eine internationale Studierendenschaft erwartet. Über den Verlauf von vier Semestern und 120 ECTS erwerben Sie daher nicht nur den Titel „Master of Science“, sondern auch eine hervorragende Vorbereitung auf die komplexe Arbeitswelt von morgen. Dabei profitieren Sie von dem für die KU Eichstätt-Ingolstadt typischen hervorragenden Betreuungsverhältnis und der hohen Lebensqualität der Region, die erst kürzlich von der Wirtschaftswoche auf Platz 4 in Deutschland gewählt wurde.

Was erwartet Sie im Studiengang? Schauen Sie sich dazu einfach unser kurzes Informationsvideo an.

Business-Psychology

Bitte beachten Sie: Durch Klicken auf die Bildfläche geben Sie Ihre Einwilligung, dass Videoinhalte von YouTube nachgeladen, Cookies von YouTube/Google auf Ihrem IT-System gespeichert und personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse an Google weitergegeben werden. Klicken Sie nach Beendigung des Videoinhaltes auf ein anderes Video, öffnet sich in einem neuen Tab Ihres Browsers YouTube und erfasst weitere Daten von Ihnen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und unter Google Privacy.

Zielsetzung

Dieser Masterstudiengang vermittelt die methodischen Grundlagen zur Analyse und kritischen Bewertung von Problemstellungen in den Bereichen Personalwirtschaft und Personalpsychologie, Verhalten in Organisationen, Markt und Wettbewerb sowie ökonomische Prozesse und Verhalten. Das Programm bietet somit sowohl eine unternehmensinterne Perspektive, die einen Schwerpunkt auf Personalführung und Management innerhalb von Organisationen legt, als auch eine unternehmensübergreifende Perspektive, die das Verhalten auf Märkten beschreibt. Durch das Studium werden Absolvent/-innen daher befähigt, Führungspositionen in verschiedenen Bereichen wie z. B. Personalführung, Marketingmanagement, Produktmanagement und in der Beratung zu bekleiden.

Das Studium im Detail

Die Inhalte im Studiengang werden auf Englisch und Deutsch gelehrt. Pflichtveranstaltungen werden ausschließlich auf Englisch angeboten, wodurch es auch internationalen Studierenden ermöglicht wird, sich ebenfalls in dem Studiengang einzuschreiben. In jedem Fall profitieren alle Studierenden von der internationalen Ausrichtung der Studierenden und Dozierenden, beispielsweise weil das Arbeiten in internationalen Gruppen die Studierenden bereits während ihres Studiums an das Thema der Diversität am zukünftigen Arbeitsplatz heranführt. Der Masterstudiengang bereitet damit zukünftige Führungskräfte in idealer Weise auf vielfältige Herausforderungen im Umfeld international agierender Organisationen und Unternehmen vor.

Inhalt

Das Masterstudium umfasst vier Semester und setzt einen vorhergehenden Bachelorabschluss in BWL, VWL oder Psychologie voraus. Studierenden wird nach erfolgreichem Abschluss der Master of Science (M.Sc.) verliehen. Im Studiengang sind insgesamt 120 ECTS-Punkte zu erwerben. Davon sind 35 ECTS-Punkte im Pflichtbereich, 35 ECTS im Wahlpflichtbereich und 20 ECTS im Wahlbereich zu erbringen. 30 ECTS-Punkte werden für die Masterarbeit vergeben.

Studierende können aus einer Vielzahl an Themen aus dem Bereich Management und Organisationsverhalten wählen. Dabei kombinieren die Veranstaltungen im Masterstudiengang theoretische und praktische Elemente.

Die Kurse sind den folgenden fünf Themenbereichen zugeordnet:

  1. Personalwirtschaft und Personalpsychologie 
  2. Verhalten in Organisationen 
  3. Markt und Wettbewerb 
  4. Ökonomische Prozesse und Verhalten 
  5. Methodische Grundlagen

Von Interdisziplinarität profitieren

Absolvent/-innen dieses Studiengangs werden optimal ausgebildet, um in Führungspositionen tätig zu sein. Sie lernen, in Entscheidungssituationen und Entscheidungsprozessen neben wirtschaftlichen auch psychologische Faktoren einzubeziehen, um auf diese Weise bessere und zugleich nachhaltigere Ergebnisse zu erreichen. Um dies zu gewährleisten, vertritt ein renommiertes Team aus Professor/-innen sowie Dozierenden verschiedene Teildisziplinen und Forschungsschwerpunkte aus den Bereichen BWL, VWL und Psychologie. Sie geben ihr Wissen an eine internationale Studierendenschaft weiter, die einen Hintergrund in BWL, VWL oder Psychologie hat. Dadurch erwerben Studierende Kenntnisse über Konzepte aus den verschiedenen Disziplinen, die von bereichsspezifischen Forschungsmethoden und Modellen bis zu Anwendungsbeispielen aus der Praxis reichen. Die Dozierenden geben dabei nicht nur ihr eigenes Wissen weiter, sondern initiieren und beaufsichtigen auch Lernprozesse, die unter den Studierenden selbst beispielsweise im Rahmen von Teamwork stattfinden. Dadurch können die Studierenden in kleinen Gruppen oder internationalen Tandems voneinander lernen.

Aufbau

Pflichtmodule

Der Pflichtteil des Studiengangs umfasst fünf Module, die einen Umfang von insgesamt 25 ECTS haben. Diese sollten gemäß dem idealtypischen Studienverlaufsplan gleich zu Beginn des Studiums belegt werden, um eine gemeinsame inhaltliche Grundlage in allen fünf thematischen Schwerpunkten zu schaffen. Im Grundstudium wird außerdem die Verbindung zwischen den Disziplinen verdeutlicht und sichergestellt, so dass Psycholog/-innen sowie Wirtschaftswissenschaftler/-innen Einblicke in die jeweils andere Disziplin erhalten. Die Pflichtmodule werden ausschließlich auf Englisch angeboten, um internationalen Studierenden die Teilnahme am Studiengang zu ermöglichen. 

Darüber hinaus ist ein verpflichtendes interdisziplinäres Forschungsseminar im Umfang von 10 ECTS vorgesehen. Dieses erstreckt sich über das dritte und vierte Semester und wird von allen Professor/-innen, die mit Pflichtkursen im Studiengang vertreten sind, angeboten. Im Idealfall hat das Forschungsseminar bereits einen direkten Bezug zur Masterarbeit.

Folgende Pflichtmodule werden angeboten:

  1. Business and Psychology: Gemeinsames Seminar mit Tandemprojekten (Studium.Pro: Pro Diskurs) (5 ECTS-Punkte)
  2. Consumer Psychology and Decision Making (5 ECTS-Punkte)
  3. Psychologie sozialer und wirtschaftlicher Prozesse (5 ECTS-Punkte)
  4. Strategic Human Resource Management (5 ECTS-Punkte)
  5. Arbeit und Gesundheit: Grundlagen (5 ECTS-Punkte) 
  6. Interdisziplinäres Forschungsseminar (10 ECTS-Punkte)

Wahlpflichtmodule

Der Wahlpflichtbereich zielt auf eine möglichst flexible Schwerpunktsetzung ab. Aus dem breiten Angebot sind Module (35 ECTS) auszuwählen, die beide Fachdisziplinen Wirtschaft und Psychologie abdecken. Die Wahlpflichtmodule werden im Studiengang ab dem zweiten Semester angeboten, um den Studierenden – falls gewünscht – einen Auslandsaufenthalt im dritten Semester zu ermöglichen. 

Wahlmodule

Darüber hinaus gibt es einen Wahlbereich im Umfang von 20 ECTS-Punkten. Auch hier ist es das Ziel, die deutschsprachigen und internationalen Studierenden aus einem möglichst breiten Angebot wählen zu lassen. Die Wahlmodule werden, genauso wie die Wahlpflichtmodule, ab dem zweiten Semester angeboten.

Masterarbeit

Abschließend ist eine Masterarbeit im Studienablauf vorgesehen, bei der ausgewählte Inhalte des Studiengangs vertieft werden. Diese Masterarbeit wird vom interdisziplinären Forschungsseminar begleitet: Im dritten Semester finden üblicherweise theoretische Vorbereitungen statt. Im vierten Semester wird die eigentliche Masterarbeit durchgeführt und verfasst. Die Masterarbeit wird mit 30 ECTS in das Studium eingerechnet. Auch hier kommt wieder die exzellente Betreuung an der KU ins Spiel, die vielseitige und spannende Masterprojekte auch in Zusammenarbeit mit Praxispartnern ermöglicht.

Häufig gestellte Fragen

Anforderungen und Ablauf des interdisziplinären Forschungsseminars

Modulinhalt laut Modulhandbuch:

Methodische, theoretische und empirische Inhalte, die für die Bearbeitung der Masterarbeit im jeweiligen Fachgebiet unter Einbezug einer interdisziplinären Perspektive notwendig sind. Das Seminar geht über zwei Semester.

 

Wie ist das Seminar aufgebaut?
  • Im Wintersemester wird die theoretische Basis für die Masterarbeit gelegt. Dazu werden Texte diskutiert und inhaltliche Diskurse miteinander geführt. Am Ende des Wintersemesters sollte das Konzept für die Masterarbeit aller Teilnehmenden am Seminar stehen. Als Prüfungsleistung sollte dazu im Wintersemester ein Exposé abgegeben werden.
  • Zwischen Winter- und Sommersemester sollte die Datenerhebung stattfinden oder, falls die/der Studierende keine eigenen Daten erhebt, können existierende Datensätze aufbereitet werden.
  • Im Sommersemester sollte dann die Analyse des Datenmaterials erfolgen. Diese Daten sollten als formale Prüfungsleistung im Sommersemester im Seminar vorgestellt und diskutiert werden.
  • Die Masterarbeit ist sechs Monate vor ihrer Abgabe formal anzumelden.

Sollten Studierenden im Winter- oder Sommersemester ein Semester im Ausland verbringen, so sind dafür individuelle Lösungen und Ablaufpläne zu entwickeln.

 

Welche Inhalte sollte das Exposé enthalten und in welcher Form sollte es erstellt werden?
  • Das Exposé fasst Fragestellung und Vorgehen der geplanten Arbeit zusammen und dient als Richtlinie für die Erstellung der Arbeit.
  • Inhalte des Exposés sind: Thema bzw. Arbeitstitel, Konzept, Literaturverzeichnis, Zeitplanung.
  • Das Konzept selbst sollte folgende Inhalte umfassen: Einleitung, theoretischer Hintergrund und Forschungsstand, Ableitung der eigenen Fragestellung aus dem Forschungsstand, Operationalisierung der Fragestellung, Untersuchungsplan.
  • Das Exposé sollte 5-6 Seiten Text zuzüglich Deckblatt, Literaturverzeichnis, Anhang umfassen.

 

Welche Anforderungen bestehen an die Masterarbeit?
  • Alle Masterarbeiten sollen eine qualitative (z.B. Interviews) oder quantitative (z.B. Befragungen, Experimente, Auswertung existierender Datensätze) empirische Arbeit darstellen.
  • Die Masterarbeit sollte etwa 70 Seiten umfassen (plus/minus 10 Prozent), exklusive Literaturverzeichnis und Anhang.

 

Wie ist das Seminar organisiert?
  • Alle Mitglieder der Core Group (Dozierende der Pflichtveranstaltungen des Studiengangs) bieten einen eigenständigen Ilias-Kurs an, der entsprechend des tatsächlichen Zeitaufwandes für Unterrichtsstunden und Betreuung der Masterarbeiten angerechnet wird.
  • Die Studierenden melden sich jeweils bei jenem Kurs an, bei dessen Dozierenden sie eine Betreuungszusage erhalten haben.
  • Es ist laut PO möglich, dass Studierende auch bei KollegInnen ihre Arbeit schreiben, die keine Pflichtmodule, sondern mindestens eine Veranstaltung im Wahlpflicht- oder Wahlbereich anbieten (siehe §9(1) der Prüfungsordnung).
  • In dem Fall melden sich die Studierenden in Absprache mit dem Dozierenden bei einem der Kurse an. Zu den Sitzungen, in denen speziell diese Masterarbeit behandelt wird, sollten der jeweilige Kollege/die jeweilige Kollegin dazu eingeladen werden und dazu kommen.

Empfehlung weiterer Wahlmodule aus dem Angebotstableau der KU

  • Zur Anrechnung von Wahlkursen im Masterstudiengang „Business and Psychology“ steht in der Prüfungsordnung in §7 (3), Satz 4: „Auf Antrag der oder des Studierenden können weitere Module für den Wahlbereich zugelassen werden, wenn diese in sinnvollem Zusammenhang mit dem Studienfach stehen; über entsprechende Anträge entscheidet der Prüfungsausschuss.“
  • Diese Anträge sollten Sie im Regelfall bitte stellen, bevor Sie einen Kurs belegen, damit Sie Sicherheit haben, dass dieser Kurs auch anerkannt wird.
  • Folgende Kurse wurden bereits durch den Prüfungsausschuss als Wahlmodule anerkannt und werden, je nach eigenem fachlichen Hintergrund wie beschrieben empfohlen:
  1. „Persönlichkeit und Beruf“ als Wahlmodul für Studierende aus dem Bereich BWL/VWL. Die Wahl des Moduls wird denjenigen Studierenden empfohlen, die dieses Modul noch nicht in ihrem Bachelorstudiengang absolviert haben und auf diese Weise ihr psychologisches Grundwissen stärken wollen. (Modulnummer: 82-021-WP06-H-0817; Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Joachim Thomas; Bachelorstudiengang BWL; Major „Wirtschaft und Psychologie“)
  2. „Gender studies“ (Modulnummer: 82-052-15-H-0612; Modulverantwortung: Prof. Dr. Kathrin Schlemmer; Bachelorstudiengang Pädagogik; allerdings „offen für Studierende aller Studiengänge der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt; überfachliche Qualifikationen“). Dieses Modul wird allen interessierten Studierenden aus dem Masterstudium empfohlen.
Wahlpflichtkatalog_BP
Wahlpflichtkatalog
Modulplan
Idealtypischer Studienverlaufsplan

Studiengangspezifische Auszeichnungen

Die Studiengänge der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (WFI) und der Psychologie (PPF) erreichen regelmäßig Spitzenpositionen in renommierten Hochschulrankings.

  • Spitzenpositionen im Trendence Graduate Barometer 2017
  • CHE Ranking: WFI in der Spitzengruppe bei „Lehrangebot”, „Abschlüsse in angemessener Zeit”, „Studiensituation insgesamt” und „Studierende insgesamt”
  • Laut Wirtschaftswoche zählt die KU und damit die WFI zu den Top 20 Universitäten in Deutschland für BWL, von denen Personalverantwortliche gerne Absolventen rekrutieren
  • Top Platzierung in Logistik Masters 2016, 2017
  • Der aktuelle Masterstudiengang in Psychologie an der KU gehört im CHE-Ranking 2019 zu den 5 besten Masterstudiengängen in Deutschland. Das ist ein herausragendes Ranking.

Rankings und Bewertungen

Auszeichnung_Studycheck_2021

Die Studierenden und Alumni der KU haben sie im Jahr 2021 zur beliebtesten Universität Deutschlands im Ranking des Online-Portals StudyCheck gekürt. Grundlage für das Ranking waren über 40.000 Bewertungen für mehr als 500 Hochschulen und Universitäten. 98 Prozent jener Studierenden, die am Ranking teilnahmen, empfehlen ein Studium an der KU weiter.

„Es gibt für eine Universität doch kein besseres Lob, wenn fast 100 Prozent der Studierenden und Alumni sagen: Ein Studium an der KU kann ich nur empfehlen! Darum freut uns diese Auszeichnung sehr, weil sie die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden ausdrückt“, so KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien.

Mehr Ranking Ergebnisse

Ausland

Wir bieten ein vielseitiges Angebot an renommierten Partneruniversitäten. Dabei steht den Studierenden der WFI und der Psychologie ein einzigartiges Netzwerk von mehr als 90 Partneruniversitäten für Ihr Auslandssemester zur Verfügung. Egal ob Sie nach Nordamerika oder Asien, Australien, Südamerika oder Europa wollen, wir haben ein passendes Programm für Sie.

Praxis

Mit Ihrem Studium an der WFI und der PPF/Psychologie eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, das erlernte Wissen auch in die Praxis umzusetzen. Die Kooperation mit führenden Organisationen und Unternehmen  unterschiedlichster Bereiche ermöglicht beste Perspektiven auf Praktika und Einstiegsmöglichkeiten im In- und Ausland. Daneben bieten unsere universitätseigene Karrieremesse „Company Day“ und viele andere Recruiting Events sowie Unternehmenspräsentationen und Workshops beste Gelegenheiten zum Netzwerken.
Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wirtschaft und Psychologie eröffnen sich den Studierenden dabei noch einmal ganz andere und neue Perspektiven.

Das Studium an der WFI soll sich aber nicht nur auf das reine Lernen beschränken. Die meisten Studierenden engagieren sich in verschiendenen Studentenorganisationen. So fördern sie ihre Soft Skills nachhaltig und tauschen sich mit Studenten anderer Fachbereiche aus. Der “WFI-Spirit” steht für herrausragendes Commitment.

Karrieremöglichkeiten und Berufsfelder

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können in der Organisations- und Unternehmenspraxis auftretende Probleme analysieren und lösen. Der Studiengang befähigt Absolventinnen und Absolventen dazu, interdisziplinär vereinheitlichende Standpunkte einzunehmen, um so Entscheidungsprozesse effizienter zu gestalten. Der Studiengang bereitet insbesondere auf Führungspositionen vor, beispielsweise als:

  • Leitende Angestellte
  • Personalverantwortliche
  • Marketingmanagerinnen und -manager
  • Produktmanagerinnen und -manager
  • Beraterinnen und Berater.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind ebenfalls bestens dafür geeignet, Positionen zu übernehmen, die eine Kombination von Wissen und Fähigkeiten aus verschiedenen Disziplinen verlangen, z.B. als Unternehmensgründerinnen und -gründer. Studierende, die an einer akademischen Laufbahn interessiert sind, werden zudem hervorragend für eine Karriere im Forschungsbereich bzw. eine Promotion an der KU oder anderen Universitäten vorbereitet.

Die KU

Der Campus in Ingolstadt

Der Campus

Kurze Wege ersparen Studierenden an der KU viel Zeit und Stress. Der Campus der WFI teilt sich auf in Haupt- und Neubau, die durch einen idyllischen Innenhof getrennt werden. Die weitläufigen Grünflächen des Campus Ingolstadt laden ein, die Kulisse der Fakultät auch außerhalb der Vorlesungszeiten auf sich wirken zu lassen und sich mit anderen auszutauschen. Wer seine Pausen lieber für Besorgungen nutzt, kann die Ingolstädter Fußgängerzone binnen Minuten zu Fuß erreichen. Weitere Fakultätsgebäude sind das Studierendenhaus sowie die Hohe Schule, die als Sitz der ersten bayerischen Landesuniversität im 15. Jahrhundert bekannt geworden ist.

Studierende Ingolstadt

Das Besondere

An der KU wird mehr als nur Fachwissen vermittelt. Gemeinsam blicken wir über den Tellerrand des eigenen Studiengangs und übernehmen Verantwortung. Themen wie Persönlichkeitsbildung, Nachhaltigkeit, soziale Kompetenzen und soziales Engagement stehen im Fokus.

Die KU bietet Lernen in persönlicher Atmosphäre, ausgezeichnete Betreuung und Unterstützung durch zahlreiche Serviceangebote, ein interdisziplinäres Lehrangebot, eine hervorragend ausgestattete Bibliothek, ein großes Angebot an sportlichen Freizeitaktivitäten sowie ein weltweites Netz von über 260 Partnerhochschulen.

Muss man katholisch sein, um an der KU zu studieren? Muss ich mich mit katholischen Inhalten beschäftigen?

Nein, die KU steht Studierenden aller Religionen und Weltanschauungen offen.

An der KU gilt, wie an allen staatlichen Universitäten auch, die Freiheit von Forschung und Lehre. Das heißt, es geht in unseren Studiengängen um die Fächer, für die Sie sich eingeschrieben haben – frei von externen Einflüssen.

Was es für uns bedeutet, Katholische Universität zu sein, merken Sie als Studierender vor allem an einem: Die Person steht bei uns im Mittelpunkt. Die Talente und Potenziale derjenigen, die bei uns forschen, lehren, lernen und arbeiten, sind unser wichtigstes Fundament – unabhängig von Religion oder Weltanschauung, Nationalität, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Behinderung, Geschlecht, sexueller Orientierung und Alter.

Deswegen unterstützen wir durch persönliche Förderung und ein optimales Betreuungsverhältnis Ihre bestmögliche akademische Ausbildung. Gleichzeitig geht es an der KU um mehr als nur den Abschluss: Wir vermitteln neben einer hohen wissenschaftlichen und methodischen Qualifikation Sinn- und Wertorientierung sowie soziale Kompetenzen.

Unser Anspruch ist es, dass unsere Universität Brücken baut zwischen der Wissenschaft und der Gesellschaft, Wissen für die Gesellschaft verfügbar macht und Impulse aus der außeruniversitären Welt in Forschung und Lehre aufnimmt. Wir wollen dadurch einen Beitrag für das Zusammenleben der Menschen, die freiheitliche demokratische Grundordnung und die Bewahrung der Schöpfung schaffen. 

Ist Eichstätt nicht ziemlich klein für eine Unistadt?

Mit knapp 15 000 Einwohnern ist Eichstätt wohl die kleinste Universitätsstadt Europas. Für die Studierenden bedeutet das Leben und Lernen in familiärer Atmosphäre. Ob morgens auf dem Weg zur Vorlesung, mittags in der Mensa oder am Abend in der Kneipe: Man trifft sich. Kontakte knüpfen fällt in Eichstätt leicht! Das Wohnzimmer der KU ist übrigens die „Theke”, eine Bar von Studierenden für Studierende. Hier trifft man sich zu Partys, Jam-Sessions, Karaokeabenden oder einer gemütlichen Runde Tischkicker.

Kleine Stadt bedeutet auch kurze Wege: Von der Bibliothek, über das Schwimmbad oder Kino bis hin zum Supermarkt ist alles in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Rund um die Stadt erstreckt sich der Naturpark Altmühltal - ein echtes Paradies für Kletterer, Kanuten, Wanderer und Radler direkt um die Ecke.

Wem es in Eichstätt doch mal zu eng werden sollte, der kann problemlos Großstadtluft schnuppern. Ingolstadt mit seinen 135000 Einwohnern ist nur wenige Kilometer entfernt und bietet vielfältige Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten.

Kann ich auch mit Fachabitur an der KU studieren?

Ja, bestimmte Studiengänge an der KU können Sie auch mit Fachabitur studieren. Konkret sind das derzeit Soziale Arbeit (BA), Pflegewissenschaft (BA) und Religionspädagogik (BA).

Der Studienort

Münster Ingolstadt
© Stadt Ingolstadt Münster
Kreuztor IN
© Stadt Ingolstadt Kreuztor
Rathausplatz Ingolstadt
© Stadt Ingolstadt Rathausplatz
Eishockey Ingolstadt
© ERC Ingolstadt Eishockey ERC Ingolstadt

Ingolstadt ist nach München die zweitgrößte Stadt Oberbayerns und nur ca. 30 min. von der Landeshauptstadt entfernt. Inmitten des Altmühltals und des größten Hopfenanbaugebiets der Welt - der Hallertau - gelegen bietet Ingolstadt ein umfassendes Angebot an kulturellen Möglichkeiten.

Von klassischen Konzerten im AUDI Forum, studentischen Veranstaltungen, bis hin zu typisch bayerischen Volksfesten (die kleinen „Wiesn") ist viel geboten. Zahlreiche Restaurants, Bars, Biergärten und Clubs in der historischen Altstadt laden auf ein, zwei „Helle" nach den Vorlesungen ein. Wem das nicht reicht: München mit einem schier unerschöpflichen kulturellen Angebot liegt direkt vor der Tür.

Wie der Landkreis Eichstätt zählt auch Ingolstadt zu den Regionen mit der niedrigsten Arbeitslosenquote Deutschlands. Dies ist nicht zuletzt auf weltbekannte Großunternehmen wie AUDI, EADS, EDEKA, Hipp oder Media-Markt Saturn zurückzuführen, die in Ingolstadt und Umgebung Ihren Sitz haben.

Mehr zum Studienort Ingolstadt

Beratungsangebot

Allgemeine Studierendenberatung

Die Studierendenberatung der WFI steht Ihnen für Ihre Fragen offen. Sie unterstützt bei der Studienwahl, gibt Tipps rund um Bewerbung und Einschreibung und beantwortet auch Detailfragen zu Studienaufbau und -inhalten.

Franziska Rast
Franziska Rast
Referentin für Studienberatung und -koordination
Gebäude Hauptbau  |  Raum: HB-208

Bewerbung

Für die Einschreibung in diesen Studiengang ist eine Bewerbung erforderlich. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung erhalten Sie einen Zulassungsbescheid. Damit ist dann die Einschreibung in den Studiengang möglich.

Die Bewerbung für den Studiengang erfolgt über das zentrale Bewerbungsportal der KU. Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung im Portal jederzeit möglich ist, die Bewerbung selbst allerdings nur innerhalb der Bewerbungsfristen (siehe grauer Infokasten am Seitenanfang). Sollten Sie weitergehende Fragen zur Bewerbung haben, können Sie sich auf den Seiten des Studierendenbüros informieren.

Studienplätze

Verfügbare Studienplätze für das Wintersemester 2021/2022: 40

Weitere Informationen

Quicklinks

nach oben