Lehre an der KU

- diskursiv, vernetzt, engagiert, persönlich.

 

Die hervorragende akademische Qualifizierung der Studierenden steht an der KU im Mittelpunkt. Unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist es ein großes Anliegen, sie sprachfähig für den akademischen Diskurs zu machen. Doch nicht nur das: Uns ist nicht nur wichtig, dass Sie sich fachlich bilden, Kompetenzen erwerben und einen guten Abschluss machen. Wir möchten auch, dass Sie Ihre Persönlichkeit entwickeln und Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen. Wichtige Bausteine dafür sind persönliche Betreuung, die Förderung von Engagement, eine exzellente Vernetzung der KU nach innen und außen und ein diskursives Verständnis von Bildung.

Studierende und Lehrende schätzen an der KU das hervorragende Lehrenden-Lernenden-Verhältnis von 1:10 mit einer intensiven persönlichen Begleitung von Studierenden, forschungsbasiertem Lehren und Lernen sowie Wertebildung durch die Förderung gesellschaftlicher Verantwortung. Unsere Vision der Hochschullehre der Zukunft verbindet die Stärken der analogen Welt in Präsenz mit den Möglichkeiten der Digitalisierung für alle KU-Angehörigen im Sinne einer postdigitalen Bildung.

Dabei geht es gezielt um die Frage, wie wir in einer digitalisierten Welt als Menschen leben, lernen und arbeiten wollen. Wenn Digitalität also nicht als Selbstzweck, sondern als selbstverständliches Element des Lernens verstanden wird, dann ist eine rein technisch gedachte Digitalisierung der Bildung allein noch keine Innovation. Bildungsinnovationen an der KU nutzen Digitalisierung als Mittel zum Zweck einer am Menschen orientierten Kultur digital gestützten Lernens, die Lehrende und Lernende als Subjekte von Bildungsprozessen in den Mittelpunkt rückt.

Innovation in Bildung und Lehre

Potentiale - Entwicklung - Förderung

© colourbox.de

Aktuelles

Weitere News
Teachers Go Digital

„Teachers go Digital“: Neue Kooperation für Digitalisierung im Grundschulunterricht

Der Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik der KU, die Grundschule Stammham sowie das Staatliche Schulamt Eichstätt kooperieren ab…

Iris Weber

Lernen neu denken: Persönlichkeitsentwicklung im Studium

Seit Humboldt gilt: Hochschulbildung beinhaltet immer auch Persönlichkeitsentwicklung. Entsprechend formulierte der Rat der Europäischen Union für die…

Ein Screenshot aus einem Prototyp des Portals „Wi-Link“. Entsprechend ihrer Interessen werden die Nutzerinnen und Nutzer optisch verschiedenen Häusern zugeordnet, in denen sie sich mit Gleichgesinnten im Chatroom austauschen können. (Foto: upd)

Studierende der WFI entwickeln Plattform zur Berufswahl in der Region Ingolstadt

Eine Online-Plattform rund um Fragen der Berufswahl, die Jugendliche in der Region Ingolstadt altersgerecht anspricht und sie zum Teil eines Netzwerks…

Ausgezeichnet!

Die Qualität von Studium und Lehre an der KU wird regelmäßig durch Umfragen, Rankings und Preise bestätigt. Zuletzt ist die KU 2021 von Studycheck.de, dem reichweitenstärksten Onlineportal im Bereich Hochschulen und Studium, als beliebteste Universität Deutschlands ausgezeichnet worden. Grundlage des Rankings sind mehr als 43 000 Bewertungen, die Studierende und Alumni für ihre Hochschule abgegeben haben. 98 Prozent der KU-Studierenden würden ein Studium an ihrer Uni weiterempfehlen.

Schon 2017 hat Prof. Dr. Klaus Meier, Inhaber des Lehrstuhls für Journalistik I, die bundesweit bedeutendste Auszeichnung für Lehre an die KU geholt: den „Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre“ vom Stifterverband und der Hochschulrektorenkonferenz.

Im Dezember 2020 zeichnete der Stifterverband erneut die KU aus: Gemeinsam mit dem Netzwerk „Bildung durch Verantwortung“ erhielt die KU die Hochschulperle für die Website „Hochschule der Zukunft“ des gleichnamigen Kooperationsprojekts. Die Seite ist ein Austauschforum für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Im Zentrum steht hierbei die Frage, wie gesellschaftlicher Wandel durch Forschung und Lehre aktiv gestaltet werden kann und welche Hochschulen unsere Gesellschaft dafür künftig braucht.

Darüber hinaus vergibt die Universität selbst einmal im Jahr den KU-Preis für gute Lehre an Lehrveranstaltungen und Lehrprojekte, die als Best-Practice-Beispiele gelten können. Ausgezeichnet werden Dozentinnen und Dozenten, die ein Lehrprojekt konzipiert und realisiert haben, das in besonderer Weise zur Profilbildung der KU beiträgt.

 

Auszeichnung_Studycheck_2021
Von Studierenden und Alumni wurde die KU 2021 zur beliebtesten Uni Deutschlands gewählt.
Klaus Meier holte 2017 den Ars-Legendi-Preis an die KU.
Graphic Recording bei einem Workshop für die „Hochschule der Zukunft“ im Mai 2019.
Die Hochschulperle des Stifterverbands ging im Dezember 2020 an die KU und das Netzwerk „Bildung durch Verantwortung“

Qualität von Studium und Lehre

Um sicherzustellen, dass Studium und Lehre an der KU diesen Ansprüchen auch gerecht werden, gibt es verschiedene Instrumente zum Qualitätsmanagement. Regelmäßig finden Lehrveranstaltungsevaluationen statt. Außerdem steht allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm zur Verfügung. Die für die Qualitätssicherung in Studium und Lehre zuständigen Fakultäten werden dabei vom Referat für Qualitätsmanagement in Studium und Lehre unterstützt.