Ulmer Hof

Unsere Forschung

Tourismus ist ein wirtschaftliches, politisches und gesellschaftliches Phänomen. Die damit einhergehenden Entwicklungen und Fragestellungen bieten Raum für eine tiefgreifende wissenschaftliche Betrachtung. Ziel ist es stets, den Blick über Disziplingrenzen hinweg zu richten und sich dabei unterschiedlicher, situationsgerechter methodischer Zugänge zu bedienen. Diese Bezüge spiegeln sich unseren zentralen Forschungsfeldern unmittelbar wider.

Zentrale Forschungsfelder

Zur Startseite
Regional-, Standort- und Destinationsentwicklung

Dabei werden stets aktuelle Herausforderungen inkludiert und vor einem wissenschaftlichen Hintergrund bewertet.

© Stadt Eichstätt
Tourismus und Gesellschaft

Auf dem Weg zu einem verträglicheren und nachhaltigeren Tourismus stellt die Balance zwischen den Anforderungen und Wünschen der Bevölkerung im Zielgebiet sowie der reisenden Bevölkerung einen entscheidenden Entwicklungsfaktor dar.

© colourbox
Kreativwirtschaft und Ecosystem-Forschung

Erfolgreicher Tourismus ist eingebettet in städtische Besonderheiten und kann sich durch kreative und innovative Angebote und intelligente Destinationsentwicklung im globalen Wettbewerb hervorheben und USPs herausarbeiten.

Transformation und Nachhaltigkeit

Die touristische Angebotsseite befindet sich in einem zunehmenden Transformationsprozess, welcher der globalen Verantwortung des Tourismus sowie geänderten Reisemotivationen und -anforderungen Rechnung trägt.

Neue Seidenstraße

Wir forschen hierbei insbesondere zu einer regionalen Integration der Neuen Seidenstraße, die u.a. Modelle der Tourismus- und Regionalentwicklung aufgreift.

© colourbox
Dissertationen

Hier finden Sie eine Übersicht der abgeschlossenen Dissertationen am Lehrstuhl Tourismus / Zentrum für Entrepreneurship

© KU

Publikationen und Forschungsprojekte

Neue Strategien für die Destinationsentwicklung im Deutschlandtourismus? – Ansatzpunkte für eine Post-Corona-Zeit

In der Zeitschrift für Tourismuswissenschaft präsentieren Natalie Olbrich und Prof. Harald Pechlaner ihre Erkenntnisse aus einer Interviewreihe im…

Elina Störmann und Hannes Thees präsentieren zu Geschäftsmodellen im Wandel: Herausforderungen und Perspektiven der digitalen Transformation für eine resiliente Destinationsentwicklung

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft: Elina Störmann und Hannes Thees präsentieren zu Geschäftsmodellen im Wandel

Vom 18. bis 20. November 2021 fand im Europapark in Rust die 24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) statt.…

Die Teilnehmenden des 33. SCoT-Webinars

Ist der exzessive Tourismus zu Ende? Die Ergebnisse der 33. Ausgabe der SCoT-Webinare

Am 20. November fand – organisiert von Prof. Dr. Harald Pechlaner auf Initiative von Prof. Jafar Jafari von der University of Wisconsin-Stout – das…

Die Publikationen in unseren Forschungsschwerpunkten finden Sie auf den Unterseiten sowie auf dem Publikationsserver der KU: KU.edoc.

Teilnahme an Tagungen

Elina Störmann und Hannes Thees präsentieren zu Geschäftsmodellen im Wandel: Herausforderungen und Perspektiven der digitalen Transformation für eine resiliente Destinationsentwicklung

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft: Elina Störmann und Hannes Thees präsentieren zu Geschäftsmodellen im Wandel

Vom 18. bis 20. November 2021 fand im Europapark in Rust die 24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) statt.…

Collage von Kateřina Šedá

Prof. Dr. Harald Pechlaner zu Gast bei Podiumsdiskussion im Tschechischen Zentrum München

Prof. Dr. Harald Pechlaner, Inhaber des Lehrstuhls Tourismus / Zentrums für Entrepreneurship, war zu Gast bei einer Podiumsdiskussion, die gemeinsam…

Massentourismus

Ankündigung: SCoT-Webinar zu "The End of Excessive Tourism? Perspectives on Sustainability of (Mass) Tourism"

Zur 33. Folge der "SCoT Webinars" (Smart Community Tourism) am 20. November referiert Prof. Dr. Harald Pechlaner mit einer Auswahl internationaler…