Euro-Fahnen
© colourbox.de
EuroLogo-2

Europastudien: Sprache, Literatur, Kultur

Bachelor of Arts

Der Studiengang BA Europastudien zeichnet sich durch eine bewusste Konzentration auf die europäischen Kulturtraditionen und eine sprach-, literatur- und kulturwissenschaftliche Ausrichtung aus. Er vermittelt in wissenschaftlich fundierter Weise Orientierungswissen über kulturelle Gemeinsamkeiten und Differenzen in Europa, über die Selbst- und Fremdwahrnehmung europäischer Kulturen sowie das Ineinandergreifen von europäischen und außereuropäischen Kulturen. Er fokussiert europäische Begegnungen und Erfahrungen, Kulturkontakt und Kulturkonflikt als Kristallisationspunkte interkulturellen Lernens durch ein vertieftes Studium westeuropäischer Kulturen.

Aktuelles

News des Studiengangs

Logo Europastudien

Preis für ehrenamtliches Engagement

Bewerbung für den Preis für ehrenamtliches Engagement der Alumni Eichstätter Europastudien läuft noch bis 28.02.2021.

Logo Europastudien

Informationen für künftige Studierende der BA und MA Europastudien

Die Einführungsveranstaltung findet VIRTUELL statt.

Veranstaltungen des Studiengangs

02
November
15:30 bis 17:30

Einführungsveranstaltung für BA und MA Europastudien

Für alle neuen Studierenden der Europastudien findet am 2. November um 15.30 Uhr eine Informationsveranstaltung statt.

Der Studiengang

Studienprogramm und -aufbau

1. Semester

Erwerb von Grundlagenkenntnissen

Im 1. Semester werden Grundlagenkenntnisse vermittelt. Dazu dienen die Einführungen in die europäische Kulturgeschichte, in die Kunstgeschichte, in die Literaturwissenschaft und in die Sprachwissenschaft. Letztere sind komparatistisch ausgelegt. Zudem wird mit dem Studium der zwei gewählten Fremdsprachen begonnen, dieses wird bis zum 4. Semester fortgeführt.

2. Semester

Ausbau der Grundlagen

Im 2. Semester werden die Grundlagen ausgebaut. Neben den kulturwissenschaftlichen Modulen „Einführung in die Kulturwissenschaft“ und „Selbst- und Fremdwahrnehmung der europäischen Literaturen und Kulturen“ steht in diesem Semester besonders die Politikwissenschaft im Zentrum.

3.-4. Semester

Profilschärfung durch das Wahlfach

Durch das Wahlfach können die Studierenden im 3. und 4. Semester einen weiteren Schwerpunkt setzen. Zur Auswahl stehen BWL, VWL, Geschichte, Journalistik, Geographie, Erwachsenenbildung, Europäische Ethnologie sowie Musik. Im 3. Semester werden wichtige Grundkonzepte der europäischen Geistes- und Ideengeschichte im Modul „Ideen, die Europa formten - ausgewählte Entwicklungslinien“ behandelt. Im 4. Semester findet eine Exkursion statt, in der kulturhistorisch und/oder politisch für Europa bedeutende Orte besichtigt werden. Dabei verknüpfen die Studierenden ihr bislang erworbenes theoretisches Wissen mit konkreten Praxisfeldern.

5. Semester

Ausbau der interkulturellen Erfahrung

Das 5. Semester steht ganz im Zeichen der interkulturellen Erfahrung. Durch das Auslandsstudium können die Studierenden ihr Profil weiter schärfen. Das ebenfalls im 5. Semester verankerte Praktikum vermittelt den Studierenden eine Anschauung von berufspraktischer Tätigkeit sowie eine berufsfeldbezogene Zusatzqualifikation. Es kann im Inland wie auch im Ausland absolviert werden.

6. Semester

Abschlussphase

Neben einer Vertiefung der Kenntnisse in Literatur- und Sprachwissenschaft kann im interdisziplinären Wahlpflichtbereich zwischen Kunstgeschichte, Archäologie und Politikwissenschaft gewählt werden. Zudem wird die Bachelorarbeit geschrieben. Das Thema der Bachelorarbeit weist einen Europabezug auf und steht in einem engen Zusammenhang mit den Inhalten des Studiengangs.

Zentrale Dokumente

Prüfungsordnungen

Dokumente zum Studienverlauf

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch zum Studiengang ist verfügbar im Vorlesungsverzeichnis KU.Campus.

Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan für den Bachelorstudiengang Europastudien ab WS 2020/2021

Wahlpflichtkatalog

Wahlpflichtkatalog für den Bachelorstudiengang Europastudien ab WS 2020/2021

 

Termine, Informationen und Formulare aus dem Prüfungsamt

Formulare

Informationen

weitere Informationen und Formulare zum modularisiertem Studium, Prüfungsrücktritt oder sonstigen Prüfungsangelegenheiten finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Die Häufig gestellten Fragen (FAQ) des Prüfungsamtes finden Sie hier.

Termine

Termine zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe

Den Terminplan zur Prüfungsanmeldung und Noteneingabe finden Sie hier.
Die Informationen zur Abmeldung zu den jeweiligen Arten der Prüfungen (semesterbegleitende Prüfungen/Semesterabschlussprüfungen) finden Sie in den Terminplänen bei den jeweiligen Anmeldeterminen.

Für den Studiengang zuständiger Lehrstuhl

Kennzahlen

Für die Überprüfung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Studienangebote und die Analyse der Studienbedingungen an der KU werden neben statistischen Kennzahlen (Studierenden- und Prüfstatistik) auch verschiedene hochschulweite Befragungen durchgeführt. 

  • Qualitätsmanagement
  • Absolventenbefragungen

Materialien zum Studium

Info & Beratung

Fachstudienberatung

Julia Wiedemann
Dr. Julia Wiedemann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sprechstunde
Telefonisch im Wintersemester 2020/21
Dienstags 15-16 Uhr.
Eine vorherige Terminabsprache ist momentan nicht nötig.

Informationen zu Pflichtpraktikum

Das obligatorische Praktikum stellt ein Profilelement des Bachelorstudiengangs Europastudien dar und sorgt für die Ausbildung von Selbstlern- und Vermittlungskompetenzen sowie für eine Verbindung von Studium und Berufsleben. Das Praktikum, das sowohl im Inland als auch im Ausland abgeleistet werden kann, soll sich über mindestens acht Wochen erstrecken und den Studierenden eine Anschauung von berufspraktischer Tätigkeit sowie eine berufsfeldbezogene Zusatzqualifikation vermitteln. In der Vergangenheit haben Studierende Praktika beispielsweise im EU Parlament, in Museen, bei Autoherstellern, in Touristeninformationen oder in Deutschen Botschaften im Ausland absolviert.

Eine Liste mit absolvierten Praktika ist hier im PDF-Format erhältlich.

Nützliche Hinweise für ein Praktikum im Ausland finden Sie auch auf den Seiten des International Office.

Die Links auf dieser Seite dienen als Hilfestellung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

Praktika EU/International

Fördermöglichkeiten

Informationen zu Auslandssemester

Das Auslandsstudium stellt eine unerlässliche Komponente des Studiums dar und bildet eine wichtige Säule der Kompetenz- und Erfahrungserweiterung.

Für diejenigen, die noch überhaupt nicht wissen, wohin es gehen soll, steht hier ein weiterer Service online zur Verfügung: eine interaktive Landkarte für die Suche nach dem richtigen Ort für neue Erfahrungen.

Der Studiengang verfügt über zwölf Partneruniversitäten in sieben Ländern. Den Studierenden steht es zusätzlich frei, aus dem KU-weiten Angebot an Partnerschaften zu wählen. Über folgende Partneruniversitäten verfügt der Studiengang:

  • University of Southern Denmark, Odense, Dänemark

  • Katholische Universität Johannes Paul II, Lublin, Polen

  • University of Wroclaw, Wroclaw, Polen

  • Malmö University, Malmö, Schweden

  • Université de Fribourg, Fribourg, Schweiz

  • Università della Svizzera Italiana, Lugano, Schweiz

  • Universidad Francisco de Vitoria, Madrid, Spanien

  • Universidad CEU San Pablo, Madrid, Spanien

  • Universidad de Valladolid, Valldolid, Spanien

  • Universidad de Alcalá, Alcalá de Henares, Spanien

  • Bilgi University, Istanbul, Türkei

  • University of Cyprus, Nicosia, Zypern

Erster Ansprechpartner rund um den Auslandsaufenthalt ist das International Office.
Bei Fragen und Unklarheiten können Sie sich zudem an uns oder auch an die Fachgruppe wenden. Vor allem die Fachgruppenmitglieder können interessante und nützliche Tipps und Tricks von Studierenden für Studierende bieten und auslandserfahrene Kommilitoninnen und Kommilitonen vermitteln.

 

Hilfreiche Links fürs Auslandssemester

Auslandsstudium:

Stipendien:

Informationen zu Anrechnungen

Informationen zur Anerkennung und Anrechnung erhalten Sie bei der Zentralen Stelle Anerkennungen und Anrechnungen.

Ansprechpersonen

Prüfungsamt

Melanie Bauer
Sachbearbeiterin Prüfungsamt
Gebäude Marktplatz 7 | Raum: MP7-112
Sprechstunde
Montag, Donnerstag, Freitag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Abwesenheiten/Ausfälle der Sprechstunden können Sie durch einen Klick auf die Visitenkarte oder im Studierendenportal einsehen.

Studiengangssprecher

Richard Nate
Prof. Dr. Richard Nate
Inhaber des Lehrstuhls für Englische Literaturwissenschaft und Mentor des Europastudiengangs
Sprechstunde
Momentan per E-Mail

Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Richard Nate
Prof. Dr. Richard Nate
Inhaber des Lehrstuhls für Englische Literaturwissenschaft und Mentor des Europastudiengangs
Sprechstunde
Momentan per E-Mail

Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Heiner Böttger
Univ.-Prof. Dr. Heiner Böttger
Professur für Didaktik der englischen Sprache und Literatur
Aufgaben
Leitung Professur Didaktik des Englischen
Leitung LEAR-Lab der Professur
Beauftragter für Global Education
Studiendekan der SLF
Sprechstunde
Nach Vereinbarung per eMail via Zoom ID 752 459 1520

Studiengangskoordination

Julia Wiedemann
Dr. Julia Wiedemann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sprechstunde
Telefonisch im Wintersemester 2020/21
Dienstags 15-16 Uhr.
Eine vorherige Terminabsprache ist momentan nicht nötig.

Studentische Organisationen

Fachgruppe

Wer sind wir?

Wir, die Fachgruppe des Europastudiengangs, sind Studierende aus allen Semestern des Bachelor- und Masterstudiengangs, die sich auf freiwilliger Basis für den Studiengang engagieren.

Was machen wir?

Wir sind in erster Linie die studentischen Ansprechpartner bei allen möglichen Fragen und Problemen rund ums Studium und den studentischen Alltag. Als Bindeglied zwischen Studierenden und Dozierenden vertreten wir die universitären Anliegen der Europastudierenden aller Semester. Auch mit Anregungen, Ideen oder Verbesserungsvorschlägen zum Studiengang könnt ihr euch gerne an uns wenden.

Ferner ist die Fachgruppe zuständig für die Organisation von Veranstaltungen, die im Semester anstehen. Um die Kommunikation innerhalb des Studiengangs aufrecht zu erhalten, veranstalten wir regelmäßig Stammtische und eine Weihnachtsfeier, zu denen sowohl Dozierende als auch Mitglieder des Europastudien-Alumnivereins herzlich eingeladen sind. Hinzu kommen Veranstaltungen wie der Waffelverkauf, die Euro-Party und das Euro-Grillen.

Besonders wichtig ist uns auch die Begrüßung und Einführung der Erstsemester. Dazu planen wir jedes Jahr eine Ersti-Woche mit verschiedenen Aktionen, die den Erstsemestern den Start ins Studium und die Ankunft in Eichstätt erleichtern sollen.

Außerdem sind wir auch Ansprechpartner für alle Studieninteressierte!

Wie sind wir erreichbar?

Ihr erreicht uns per Mail unter fachgruppe-europastudien(at)ku.de

Aktuelle News rund um den Studiengang findet Ihr auch auf Instagram (Europastudien.Eichstätt) oder Facebook (Europastudien Eichstätt).

Alumni des Eichstätter Europastudiengangs

Um nach dem Studienabschluss weiterhin in Kontakt zu bleiben und ein Netzwerk aufzubauen, wurde am 1. August 2007 der Verein „Alumni des Eichstätter Europastudiengangs e.V.“ gegründet.

Was will der Alumni-Verein?

Die Alumni des Eichstätter Europastudiengangs sind als gemeinnütziger Verein organisiert, der dem Wohl aller Mitglieder und der gegenseitigen Hilfe verpflichtet ist. Der Verein fördert Projekte des Europastudiengangs, organisiert Gastvorträge mit und bringt sich bei Fortbildungsveranstaltungen ein. Vorschläge für konkrete Förderanliegen sind jederzeit willkommen.
Durch den Alumni-Verein wird unter Ehemaligen und Studierenden der Eichstätter Europastudien ein Netzwerk geknüpft, das die Kontaktpflege über Studium und Universität hinaus zum Ziel hat. Im Zuge dessen soll der Bekanntheitsgrad des Studiengangs durch das Engagement der Mitglieder erhöht und das Interesse an ihm geweckt werden.

Was bringt der Alumni-Verein?

• Vernetzung mit anderen AbsolventInnen der Eichstätter Europastudien
• Kontakt zur Alma Mater über das Studium hinaus
• Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements

Für Fragen steht der Vereinsvorstand gerne zur Verfügung unter: alumni.euro.ei@googlemail.com

 

Testimonial Anna Mammitzsch

Testimonial Mammitzsch

Bachelor in Europastudien: Sprache, Literatur, Kultur an der KU Eichstätt

 

Ich habe den Bachelor in Europastudien: Sprache, Literatur, Kultur von 2013-2016 studiert.
Ohne dieses interdisziplinäre Programm mit obligatorischem Auslandssemester wäre ich heute nicht da, wo ich bin.

Der Aufbau des Studiengangs macht es mir möglich, Kurse nach Interesse zu wählen und verschiedene Fachgebiete zu erkunden. In meinem 2. Semester habe ich ein Seminar zum Thema Mehrsprachigkeit und Sprachpolitik in Europa belegt und meine Passion für die Soziolinguistik entdeckt. Mit weiteren Kursen in Ethnologie konnte ich mein sprach- und literaturwissenschaftliches Wissen um eine sozial-anthropologische Komponente erweitern und ich wurde schließlich für einen internationalen Master in „Sociolinguistics and Multilingualism“ angenommen, der mich von 2017-2019 in drei verschiedene Länder (Litauen, Deutschland und Schweden) und an drei verschiedene Universitäten führte (Vytautas-Magnus Universität, Johannes-Gutenberg-Universität, Stockholm Universität). Ohne den interdisziplinären Aufbau des Bachelor-Studienganges hätte ich solch eine Zulassung nicht erreichen können, da internationale Aufenthalte und Praktika auch zu den wesentlichen Entscheidungskriterien für den Masterstudiengang zählten.

Seit September 2019 bin ich nun Doktorandin an der Stockholm Universität in Schweden im Bereich deutscher Sprachwissenschaft und forsche im Gebiet der Linguistic Ethnography. Auch das habe ich meinen Anfängen in Eichstätt zu verdanken. Ich wählte für mein Auslandssemester im dritten Bachelorjahr die Universität Malmö in Schweden und verliebte mich in das Land. Dort fing ich an, Schwedisch zu lernen und führte dies auch nach meiner Rückkehr nach Eichstätt in dortigen Kursen weiter. Der Bachelor an der KU hat mir dein Einstieg in meine heutige akademische Karriere ermöglicht. Das Umfeld, in dem man in Eichstätt studiert, hat mir viel Angst vor neuen Schritten genommen, da das Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden wesentlich enger war, als an Universitäten mit mehreren tausend Studenten. Das Studium an der KU hat meinen sprachlichen und wissenschaftlichen Horizonten erweitert und ich würde jederzeit wieder dieses Bachelorprogramm wählen.

Weitere studentische Organisationen