logo

Das Forschungskolleg „Dialogkulturen. Wissenschaftliche Reflexionsräume für Kultur- und Sozialwissenschaften“ ist ein international ausgerichtetes Kolleg zur Förderung der kultur- und sozialwissenschaftlichen Forschung an der Universität Eichstätt-Ingolstadt. Es ermöglicht und stärkt, von Promotions-, Post-Doc- und Habilitationsprojekten bis zur Forschung von etablierten Fachkollegen und Fachkolleginnen, den wissenschaftlichen Austausch über die eng gesteckten Fachgrenzen hinaus.

Über uns

Das Forschungskolleg „Dialogkulturen. Wissenschaftliche Reflexionsräume für Kultur- und Sozialwissenschaften“ ist ein international ausgerichtetes Kolleg zur Förderung der kultur- und sozialwissenschaftlichen Forschung an der Universität Eichstätt-Ingolstadt. Es ermöglicht und stärkt, von Promotions-, Post-Doc- und Habilitationsprojekten bis zur Forschung von etablierten Fachkolleginnen und Fachkollegen, den wissenschaftlichen Austausch über die eng gesteckten Fachgrenzen hinaus. Ziel ist es, in diesem Rahmen exzellenten Forscherinnen und Forschern an der Universität Eichstätt-Ingolstadt sowie von außerhalb dringend benötigte Freiräume für die Arbeit an schon weit vorangeschrittenen Forschungsprojekten, aber auch für die Fertigstellung von Drittmittelanträge zu gewähren. Dazu werden regelmäßig interne und externe Fellowships vergeben. Das Kolleg bietet darüber hinaus nicht nur ein Forum, um exzellente geisteswissenschaftliche Forschung voranzutreiben und zu vernetzen, sondern auch einen Ort, an dem in der kulturwissenschaftlichen Forschung aktuelle Anliegen aufgenommen werden und somit zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft beigetragen werden kann. mehr

Ziele und Förderung

Das Forschungskolleg ist entsprechend dem wissenschaftlichen Profil der KU für alle Gegenstände und Disziplinen aus dem Bereich der Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften offen. Mit dem Begriff der Dialogkulturen wird zusätzlich eine gemeinsame Perspektive bezeichnet, unter der das wissenschaftliche Arbeiten sowie der wissenschaftliche Austausch im und durch das Kolleg stattfindet. mehr

Mitglieder

Sprecher des Forschungskollegs:

Prof. Dr. Kerstin Schmidt (Sprecherin)

Prof. Dr. Robert Schmidt (stellvertretender Sprecher)

 

Aktuelle Mitglieder des Forschungskollegs:

Prof. Dr. Rico Behrens (Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde)

Jun.-Prof. Dr. Nadin Burkhardt (Klassische Archäologie)

Prof. Dr. Bardo M. Gauly (Klassische Philologie)

Prof. Dr. Sebastian Kürschner (Deutsche Sprachwissenschaft)

Prof. Dr. Miriam Lay Brander (Romanische Literaturwissenschaft)

Prof. Dr. Michael Rathmann (Alte Geschichte)

Prof. Dr. Kerstin Schmidt (American Studies)

Prof. Dr. Robert Schmidt (Soziologie)

Prof. Dr. Thomas Wetzstein (Mittelalterliche Geschichte)

Prof. Dr. Michael F. Zimmermann (Kunstgeschichte)

Gäste

Dr. Sara Fascione
(Latin Literature, Università degli Studi di Napoli Federico II)
Aufenthaltszeitraum: Mai bis Juli 2021

Dr. Stephan Faust
(Klassische Archäologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Aufenthaltszeitraum: September bis Dezember 2021

Prof. Dr. Alexander Arweiler
(Klassische Philologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Aufenthaltszeitraum: August - Oktober/September - November 2021

Dr. Alexander Scherr
(Anglophone Literary, Cultural and Media Studies, JLU Giessen)
Aufenthaltszeitraum: N.N.

Projekte

Konferenzen und Tagungen

dfg logo
Dialogizität und Agonalität: Zur neuen Strittigkeit des öffentlichen Raumes

Internationale interdisziplinäre Konferenz
Forschungskolleg „Dialogkulturen“
Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt (Sommerresidenz; KAP 209)
04.-06. November 2021 Neuer Termin!

 

Forschungsprojekte

Archipelagos 2.0. – Online-Archive and Cultural Memory in the Caribbean

Prof. Dr. Miriam Lay Brander

Dialoge und Dialogstörungen unter Nero

Prof. Dr. Michael Rathmann
in Kooperation mit Jun.-Prof. Dr. Nadin Burkhardt

Bearbeitungszeitraum: 1.10.2021 bis 30.9.2023

Form der projektierten Publikation: Sammelband

Dialogizität in post- und dekolonialer Kunst. Debatten um internationale Großausstellungen seit 1989

Prof. Dr. Michael F. Zimmermann

Hagiographie und die literarische Kommunikation in der Spätantike

Prof. Dr. Bardo M. Gauly

Bearbeitungszeitraum: 1.1.2021 – 30.9.2023.

Form der projektierten Publikation: Einzeluntersuchungen; zweisprachige Edition von hagiographischen Texten; Tagungsband.

Verortungen der Grenze

Prof. Dr. Kerstin Schmidt
Prof. Dr. Robert Schmidt

Bearbeitungszeitraum: 1.10. 2020 bis 30.9. 2022

Form der projektierten Publikation: Monografie

Advisory Board

Aktuelle Mitglieder des Advisory Boards:

Prof. Dr. Frank Adloff (Soziologie, Universität Hamburg)

Prof. Dr. Heike Paul (Amerikanistik, FAU Erlangen-Nürnberg)

Prof. Dr. Beate Söntgen (Kunstgeschichte, Leuphana Universität Lüneburg)

Prof. Dr. Andrea Szukala (Fachdidaktik der Sozialwissenschaften, WWU Münster)

Prof. Dr. Gregor Weber (Alte Geschichte, Universität Augsburg)

Aktuelles

Weitere Meldungen

Ausschreibung: Interne Junior und Senior Fellowships

Zum Wintersemester 2021/2022 vergibt das KU-Forschungskolleg „Dialogkulturen. Wissenschaftliche Reflexionsräume für Kultur- und Sozialwissenschaften“ je ein internes Junior und Senior Fellowship.

Bewerbunsgsdeadline: 21. Juni 2021

Veranstaltungen

Weitere Termine
04
November
bis 06. November

Dialogizität und Agonalität: Zur neuen Strittigkeit des öffentlichen Raumes

Internationale interdisziplinäre Konferenz des Forschungskollegs Dialogkulturen

06
Juli
12:00 bis 13:30

Reading Fronto in 4th century Rome

Sara Fascione, Università degli Studi di Napoli Federico II

Anmeldung über forschungskolleg-dialogkulturen(at)ku.de

Kontakt

Sprecher-Team

Prof. Dr. Kerstin Schmidt (Sprecherin), kerstin.schmidt(at)ku.de

Prof. Dr. Robert Schmidt (stellvertretender Sprecher), RSchmidt(at)ku.de

Geschäftsführung

Diana Unterhitzenberger, dunterhitzenberger(at)ku.de, Tel: 08421 93-23261
 

forschungskolleg-dialogkulturen(at)ku.de