Business & Psychology

Abschluss
Master of Science
Voraussetzung
Bachelor
Zulassungsbeschränkung
Ja
Auswahlverfahren
Ja
Bewerbungsfrist WS
30.06.
Studienort
Ingolstadt
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Semesterbeitrag
56,00 Euro
zu den Infos für Studierende

Kurzbeschreibung

Der interdisziplinäre Master „Business and Psychology“ verbindet das Beste aus den beiden Welten Wirtschaft und Psychologie!

Vor dem Hintergrund einer steigenden Komplexität der Personalführung wird neben ökonomischem Wissen auch psychologisches Wissen für Führungskräfte immer wichtiger. Die Psychologie vermittelt Kenntnisse darüber, wie sich menschliches Verhalten im Kontext von Organisationen besser verstehen lässt. Die Wirtschaftswissenschaften liefern das entsprechende ökonomische Know-How.

Der Studiengang ist durchgängig auf Englisch studierbar, so dass Sie eine internationale Studierendenschaft erwartet. Über den Verlauf von vier Semestern und 120 ECTS erwerben Sie daher nicht nur den Titel „Master of Science“, sondern auch eine hervorragende Vorbereitung auf die komplexe Arbeitswelt von morgen. Dabei profitieren Sie von dem für die KU Eichstätt-Ingolstadt typischen hervorragenden Betreuungsverhältnis und der hohen Lebensqualität der Region, die erst kürzlich von der Wirtschaftswoche auf Platz 4 in Deutschland gewählt wurde.

Was erwartet Sie im Studiengang? Schauen Sie sich dazu einfach unser kurzes Informationsvideo an.

Business-Psychology

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Zielsetzung

Dieser Masterstudiengang vermittelt die methodischen Grundlagen zur Analyse und kritischen Bewertung von Problemstellungen in den Bereichen Personalwirtschaft und Personalpsychologie, Verhalten in Organisationen, Markt und Wettbewerb sowie ökonomische Prozesse und Verhalten. Das Programm bietet somit sowohl eine unternehmensinterne Perspektive, die einen Schwerpunkt auf Personalführung und Management innerhalb von Organisationen legt, als auch eine unternehmensübergreifende Perspektive, die das Verhalten auf Märkten beschreibt. Durch das Studium werden Absolvent/-innen daher befähigt, Führungspositionen in verschiedenen Bereichen wie z. B. Personalführung, Marketingmanagement, Produktmanagement und in der Beratung zu bekleiden.

Das Studium im Detail

Die Inhalte im Studiengang werden auf Englisch und Deutsch gelehrt. Pflichtveranstaltungen werden ausschließlich auf Englisch angeboten, wodurch es auch internationalen Studierenden ermöglicht wird, sich ebenfalls in dem Studiengang einzuschreiben. In jedem Fall profitieren alle Studierenden von der internationalen Ausrichtung der Studierenden und Dozierenden, beispielsweise weil das Arbeiten in internationalen Gruppen die Studierenden bereits während ihres Studiums an das Thema der Diversität am zukünftigen Arbeitsplatz heranführt. Der Masterstudiengang bereitet damit zukünftige Führungskräfte in idealer Weise auf vielfältige Herausforderungen im Umfeld international agierender Organisationen und Unternehmen vor.

Inhalt

Das Masterstudium umfasst vier Semester und setzt einen vorhergehenden Bachelorabschluss in BWL, VWL oder Psychologie voraus. Studierenden wird nach erfolgreichem Abschluss der Master of Science (M.Sc.) verliehen. Im Studiengang sind insgesamt 120 ECTS-Punkte zu erwerben. Davon sind 35 ECTS-Punkte im Pflichtbereich, 35 ECTS im Wahlpflichtbereich und 20 ECTS im Wahlbereich zu erbringen. 30 ECTS-Punkte werden für die Masterarbeit vergeben.

Studierende können aus einer Vielzahl an Themen aus dem Bereich Management und Organisationsverhalten wählen. Dabei kombinieren die Veranstaltungen im Masterstudiengang theoretische und praktische Elemente.

Die Kurse sind den folgenden fünf Themenbereichen zugeordnet:

  1. Personalwirtschaft und Personalpsychologie 
  2. Verhalten in Organisationen 
  3. Markt und Wettbewerb 
  4. Ökonomische Prozesse und Verhalten 
  5. Methodische Grundlagen

Von Interdisziplinarität profitieren

Absolvent/-innen dieses Studiengangs werden optimal ausgebildet, um in Führungspositionen tätig zu sein. Sie lernen, in Entscheidungssituationen und Entscheidungsprozessen neben wirtschaftlichen auch psychologische Faktoren einzubeziehen, um auf diese Weise bessere und zugleich nachhaltigere Ergebnisse zu erreichen. Um dies zu gewährleisten, vertritt ein renommiertes Team aus Professor/-innen sowie Dozierenden verschiedene Teildisziplinen und Forschungsschwerpunkte aus den Bereichen BWL, VWL und Psychologie. Sie geben ihr Wissen an eine internationale Studierendenschaft weiter, die einen Hintergrund in BWL, VWL oder Psychologie hat. Dadurch erwerben Studierende Kenntnisse über Konzepte aus den verschiedenen Disziplinen, die von bereichsspezifischen Forschungsmethoden und Modellen bis zu Anwendungsbeispielen aus der Praxis reichen. Die Dozierenden geben dabei nicht nur ihr eigenes Wissen weiter, sondern initiieren und beaufsichtigen auch Lernprozesse, die unter den Studierenden selbst beispielsweise im Rahmen von Teamwork stattfinden. Dadurch können die Studierenden in kleinen Gruppen oder internationalen Tandems voneinander lernen.

Aufbau

Pflichtmodule

Der Pflichtteil des Studiengangs umfasst fünf Module, die einen Umfang von insgesamt 25 ECTS haben. Diese sollten gemäß dem idealtypischen Studienverlaufsplan gleich zu Beginn des Studiums belegt werden, um eine gemeinsame inhaltliche Grundlage in allen fünf thematischen Schwerpunkten zu schaffen. Im Grundstudium wird außerdem die Verbindung zwischen den Disziplinen verdeutlicht und sichergestellt, so dass Psycholog/-innen sowie Wirtschaftswissenschaftler/-innen Einblicke in die jeweils andere Disziplin erhalten. Die Pflichtmodule werden ausschließlich auf Englisch angeboten, um internationalen Studierenden die Teilnahme am Studiengang zu ermöglichen. 

Darüber hinaus ist ein verpflichtendes interdisziplinäres Forschungsseminar im Umfang von 10 ECTS vorgesehen. Dieses erstreckt sich über das dritte und vierte Semester und wird von allen Professor/-innen, die mit Pflichtkursen im Studiengang vertreten sind, angeboten. Im Idealfall hat das Forschungsseminar bereits einen direkten Bezug zur Masterarbeit.

Folgende Pflichtmodule werden angeboten:

  1. Business and Psychology: Gemeinsames Seminar mit Tandemprojekten (Studium.Pro: Pro Diskurs) (5 ECTS-Punkte)
  2. Consumer Psychology and Decision Making (5 ECTS-Punkte)
  3. Psychologie sozialer und wirtschaftlicher Prozesse (5 ECTS-Punkte)
  4. Strategic Human Resource Management (5 ECTS-Punkte)
  5. Arbeit und Gesundheit: Grundlagen (5 ECTS-Punkte) 
  6. Interdisziplinäres Forschungsseminar (10 ECTS-Punkte)

Wahlpflichtmodule

Der Wahlpflichtbereich zielt auf eine möglichst flexible Schwerpunktsetzung ab. Aus dem breiten Angebot sind Module (35 ECTS) auszuwählen, die beide Fachdisziplinen Wirtschaft und Psychologie abdecken. Die Wahlpflichtmodule werden im Studiengang ab dem zweiten Semester angeboten, um den Studierenden – falls gewünscht – einen Auslandsaufenthalt im dritten Semester zu ermöglichen. 

Wahlmodule

Darüber hinaus gibt es einen Wahlbereich im Umfang von 20 ECTS-Punkten. Auch hier ist es das Ziel, die deutschsprachigen und internationalen Studierenden aus einem möglichst breiten Angebot wählen zu lassen. Die Wahlmodule werden, genauso wie die Wahlpflichtmodule, ab dem zweiten Semester angeboten.

Masterarbeit

Abschließend ist eine Masterarbeit im Studienablauf vorgesehen, bei der ausgewählte Inhalte des Studiengangs vertieft werden. Diese Masterarbeit wird vom interdisziplinären Forschungsseminar begleitet: Im dritten Semester finden üblicherweise theoretische Vorbereitungen statt. Im vierten Semester wird die eigentliche Masterarbeit durchgeführt und verfasst. Die Masterarbeit wird mit 30 ECTS in das Studium eingerechnet. Auch hier kommt wieder die exzellente Betreuung an der KU ins Spiel, die vielseitige und spannende Masterprojekte auch in Zusammenarbeit mit Praxispartnern ermöglicht.

Studienplan
Studienplan
Modulplan
Idealtypischer Studienverlaufsplan

Studiengangspezifische Auszeichnungen

Die Studiengänge der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (WFI) und der Psychologie (PPF) erreichen regelmäßig Spitzenpositionen in renommierten Hochschulrankings.

  • Spitzenpositionen im Trendence Graduate Barometer 2017
  • CHE Ranking: WFI in der Spitzengruppe bei „Lehrangebot”, „Abschlüsse in angemessener Zeit”, „Studiensituation insgesamt” und „Studierende insgesamt”
  • Laut Wirtschaftswoche zählt die KU und damit die WFI zu den Top 20 Universitäten in Deutschland für BWL, von denen Personalverantwortliche gerne Absolventen rekrutieren
  • Top Platzierung in Logistik Masters 2016, 2017
  • Der aktuelle Masterstudiengang in Psychologie an der KU gehört im CHE-Ranking 2019 zu den 5 besten Masterstudiengängen in Deutschland. Das ist ein herausragendes Ranking.

Rankings und Bewertungen

Auszeichnung_Studycheck

Zum zweiten Mal in Folge ist die KU im Jahr 2020 von Studierenden und Alumni unter die zehn beliebtesten deutschen Universitäten gewählt worden und belegte im Ranking des Online-Portals Studycheck.de bundesweit unter allen Universitäten den vierten Platz. Unter den bayerischen Universitäten ist sie die beliebteste.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die KU erneut so hervorragend abgeschnitten hat – zumal das Ranking auf das unmittelbare Urteil der Studierenden zurückgeht. Das Ergebnis ist Auszeichnung und zugleich Ansporn für alle Beteiligten“, sagt KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien.

Mehr Ranking Ergebnisse

Ausland

Wir bieten ein vielseitiges Angebot an renommierten Partneruniversitäten. Dabei steht den Studierenden der WFI und der Psychologie ein einzigartiges Netzwerk von mehr als 90 Partneruniversitäten für Ihr Auslandssemester zur Verfügung. Egal ob Sie nach Nordamerika oder Asien, Australien, Südamerika oder Europa wollen, wir haben ein passendes Programm für Sie.

Die Partnerunis

Partnerhochschule_Auswahl_Logos
Auswahl verschiedener Partnerhochschulen
Praxis
WFI-Partnerunternehmen_Logos_gesamt
Partnerunternehmen

Mit Ihrem Studium an der WFI und der PPF/Psychologie eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, das erlernte Wissen auch in die Praxis umzusetzen. Die Kooperation mit führenden Organisationen und Unternehmen  unterschiedlichster Bereiche ermöglicht beste Perspektiven auf Praktika und Einstiegsmöglichkeiten im In- und Ausland. Daneben bieten unsere universitätseigene Karrieremesse „Company Day“ und viele andere Recruiting Events sowie Unternehmenspräsentationen und Workshops beste Gelegenheiten zum Netzwerken.
Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wirtschaft und Psychologie eröffnen sich den Studierenden dabei noch einmal ganz andere und neue Perspektiven.

Das Studium an der WFI soll sich aber nicht nur auf das reine Lernen beschränken. Die meisten Studierenden engagieren sich in verschiendenen Studentenorganisationen. So fördern sie ihre Soft Skills nachhaltig und tauschen sich mit Studenten anderer Fachbereiche aus. Der “WFI-Spirit” steht für herrausragendes Commitment.

Karrieremöglichkeiten und Berufsfelder

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können in der Organisations- und Unternehmenspraxis auftretende Probleme analysieren und lösen. Der Studiengang befähigt Absolventinnen und Absolventen dazu, interdisziplinär vereinheitlichende Standpunkte einzunehmen, um so Entscheidungsprozesse effizienter zu gestalten. Der Studiengang bereitet insbesondere auf Führungspositionen vor, beispielsweise als:

  • Leitende Angestellte
  • Personalverantwortliche
  • Marketingmanagerinnen und -manager
  • Produktmanagerinnen und -manager
  • Beraterinnen und Berater.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind ebenfalls bestens dafür geeignet, Positionen zu übernehmen, die eine Kombination von Wissen und Fähigkeiten aus verschiedenen Disziplinen verlangen, z.B. als Unternehmensgründerinnen und -gründer. Studierende, die an einer akademischen Laufbahn interessiert sind, werden zudem hervorragend für eine Karriere im Forschungsbereich bzw. eine Promotion an der KU oder anderen Universitäten vorbereitet.

Die KU

Der Campus in Ingolstadt

Der Campus

Kurze Wege ersparen Studierenden an der KU viel Zeit und Stress. Der Campus der WFI teilt sich auf in Haupt- und Neubau, die durch einen idyllischen Innenhof getrennt werden. Die weitläufigen Grünflächen des Campus Ingolstadt laden ein, die Kulisse der Fakultät auch neben den Vorlesungszeiten auf sich wirken zu lassen und sich mit anderen auszutauschen. Wer seine Pausen lieber für Besorgungen nutzt, kann die Ingolstädter Fußgängerzone binnen Minuten zu Fuß erreichen. Weitere Fakultätsgebäude sind das Studierendenhaus sowie die Hohe Schule, die als Sitz der ersten bayerischen Landesuniversität im 15. Jahrhundert bekannt geworden ist.

Studierende Ingolstadt

Das Besondere

An der KU wird mehr als nur Fachwissen vermittelt. Gemeinsam blicken wir über den Tellerrand des eigenen Studiengangs und übernehmen Verantwortung. Themen wie Persönlichkeitsbildung, Nachhaltigkeit, soziale Kompetenzen und soziales Engagement stehen im Fokus.

Die KU bietet Lernen in persönlicher Atmosphäre, ausgezeichnete Betreuung und Unterstützung durch zahlreiche Serviceangebote, ein interdisziplinäres Lehrangebot, eine hervorragend ausgestattete Bibliothek, ein großes Angebot an sportlichen Freizeitaktivitäten sowie ein weltweites Netz von über 260 Partnerhochschulen.

Der Studienort
Münster Ingolstadt
© Stadt Ingolstadt Münster
Kreuztor IN
© Stadt Ingolstadt Kreuztor
Rathausplatz Ingolstadt
© Stadt Ingolstadt Rathausplatz
Eishockey Ingolstadt
© ERC Ingolstadt Eishockey ERC Ingolstadt

Ingolstadt ist nach München die zweitgrößte Stadt Oberbayerns und nur ca. 30 min. von der Landeshauptstadt entfernt. Inmitten des Altmühltals und des größten Hopfenanbaugebiets der Welt - der Hallertau - gelegen bietet Ingolstadt ein umfassendes Angebot an kulturellen Möglichkeiten.

Von klassischen Konzerten im AUDI Forum, studentischen Veranstaltungen, bis zu typisch bayerischen Volksfesten (die kleinen Wiesn) wird viel geboten. Zahlreiche Restaurants, Bars, Biergärten und Clubs in der historischen, pittoresken Altstadt laden auf zwei Helle nach den Vorlesungen ein. Nicht zuletzt liegt München mit einem schier unerschöpflichen kulturellen Angebot direkt vor der Tür.

Zusammen mit dem Landkreis Eichstätt, herrscht in der Region die niedrigste Arbeitslosenquote Deutschlands. Dies ist nicht zuletzt auf weltbekannte Großunternehmen wie EADS, AUDI, EDEKA, Media-Markt Saturn oder Hipp zurückzuführen, die in Ingolstadt und Umgebung Ihren Sitz haben.

Mehr zum Studienort Ingolstadt

Weitere Informationen
Quicklinks
nach oben